Im Niedersachsen Derby geht es für beide Teams schon um sehr viel. Die Wölfe wollen die Niederlage vom Dienstag vergessen machen und den Anschluss nach oben nicht verlieren.

In Hannover dagegen brennt schon der Baum. Nach dem 1:3 gegen Stuttgart finden sie sich am Tabellenende wieder. Wenn sie dort nicht langsam aber sicher die Kurve kriegen sehe ich schwarz.

Ihre Bilanz in der VW Arena kann sich allerdings sehen lassen, denn Hannover konnte zwei der letzten drei Spiele in Wolfsburg gewinnen. Wenn man so möchte sind sie sogar der Angstgegner des VfL.

VfL Wolfsburg

In der ersten Halbzeit sah es so aus, als würden die Wölfe den Bayern die erste Saisonniederlage zufügen können. Sie führten nicht einmal unverdient mit 1:0, doch was dann kam konnte niemand vorhersehen.

Der Ex Bayer Dante fühlte sich wohl an die 1:7 Niederlage der Brasilianer gegen Deutschland erinnert, denn Robert Lewandowski fegte ganz einfach über die Wölfe hinweg. Wir hatten es schon vor dem Spiel geahnt, Wolfsburg ist ohne de Bruyne ganz einfach nicht mehr dieselbe Mannschaft.

Zwar liegen sie mit elf Zählern auf einem anständigen vierten Platz, doch das eigentliche Ziel war es den Rückstand auf die Bayern zu verringern. Auch intern soll es mittlerweile einige Unstimmigkeiten geben, denn sowohl Dost als auch Schürrle scheinen unzufrieden zu sein.

Aufstellung VfL Wolfsburg

Für Schürrle bleibt wohl auch hier nur ein Platz auf der Bank.

Voraussichtliche Aufstellung: Benaglio – Träsch, Naldo, Dante, Rodriguez – Guilavogui, Arnold, Caligiuri, Kruse, Draxler – Dost

Hannover 96

Was ich zuletzt aus Hannover gehört habe war dieser Fakt: Präsident Kind will den Trainer nicht rauswerfen, glaubt aber auch nicht daran, dass dieser das Ruder noch einmal herumreißen kann. Kann mir das mal bitte jemand ins Deutsche übersetzen?

An solchen Aussagen kann man gut erkennen, dass es dort drunter und drüber geht. Nach dem Abgang von Erfolglos Trainer Korkut hat sich die Lage nun noch einmal verschlechtert. Zwar ist es Frontzeck gelungen die Klasse zu halten, doch nun geht praktisch gar nichts mehr. Gegen die zuvor noch sieglosen Stuttgarter gab es eine weitere Niederlage. Ich kann momentan beim besten Willen nicht erkennen wie sie die Wende schaffen wollen.

Aufstellung Hannover 96

Der Trainer muss vor dieser Partie auf Prib und Sakai verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung: Zieler – Sorg, Marcelo, Schulz, Albonorz – Sane, Schmiedebach, Karaman, Andreasen, Kiyotake – Sobiech

Tipp

Hannover hat hier nichts zu verlieren und in den letzten Jahren haben sie sich in Wolfsburg immer gut aus der Affäre gezogen, doch an diesem Samstag glaube ich an einen klaren Heimsieg der gereizten Wölfe. Die Gäste stehen derzeit ganz einfach komplett neben sich.

Tipp: Sieg Wolfsburg – 1.42 bwin

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken