VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt, vor einer Woche noch ein recht klares Ding um mal gegen einen Bundesligisten zu wetten, könnte nun doch die Vorzeichen drehen seit den Wolfsburger eingefallen ist, dass sie alle Fußballer sind. Doch abschreiben sollte man den FSV keineswegs, schließlich stehen sie auf dem sechsten Platz der zweiten Liga und haben einen starken Start hingelegt. War das nur ein Ausrutscher der Wolfsburger oder sehen wir hier einen wirklichen Aufschwung?

Situation VfL Wolfsburg

Pilar und Helmes fehlen, aber sonst ist das Team vollständig. Es ist interessant wie nun die Diskussionen losgehen darüber ob ein Trainerwechsel so viel bewirkt nachdem Wolfsburg sofort überzeugen konnte. Die Antwort auf diese Frage ist absolut leicht zu beantworten: natürlich kann es einen Unterschied ausmachen, wenn das Team vorher aktiv gegen den Trainer gespielt hat, denn nichts anderes passierte bei den Wolfsburgers. Olic, Dost und Diego sind nur drei Spieler, die plötzlich das zeigten was sie konnten, nachdem der Diktator weg war. Unabhängig davon, objektiv betrachtet hat der VfL Wolfsburg ein vor allem offensiv gutes Team. Olic war in seiner ganzen Karrieren kein Zauberer, aber ein Konstanter, Dost ist extrem begabt und Diegos Können ist unbestritten und es ist wirklich erstaunlich, dass im Gegensatz zu vielen Brasilianern nicht in die Heimat wechseln wollte als er die Gelegenheit hatte (Magath wollte ihn loswerden).

Situation FSV Frankfurt

Der FSV hat einem tollen Start wieder ein wenig gestottert, aber am letzten Wochenende gab es einen befreienden Sieg. Ein paar Verletzte hat man mit Gledson, Gaus, Yelen und Tosunoglu zu verzeichnen, aber das Niveau sollte unverändert bleiben. Das Problem der Frankfurter ist ihre schwache Auswärtsform. Die letzten drei Auswärtsspiel e gingen verloren und in allen Fällen auf Grund einer schwachen Defensive. Ich glaube bei allen Fakten und Schwächen, die auch Wolfsburg hat, dies dürfte entscheidend werden.

Form

VfL Wolfsburg - FSV Frankfurt

Voraussichtliche Aufstellungen

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Fagner, Naldo, Kjaer, M. Schäfer – Polak, Josué – Hasebe, Diego, Olic – Dost

Voraussichtliche Aufstellung FSV Frankfurt: Klandt – Huber, Schlicke, Heubach, Teixeira – Y. Stark, Konrad – M. Görlitz, Leckie – Verhoek, Kapllani

WettTipp

Für mich recht eindeutig und wie bereits erwähnt: Der FSV ist auswärts einfach zu schwach und die Wolfsburger werden in den nächsten Wochen zeigen was sie wirklich können.

Tipp: Sieg Wolfsburg mit Handicap – 1,95 Sportingbet