Wolfsburg – Krasnodar, vor dem Hinspiel in Russland hatte ich Krasnodar doch stärker eingestuft, doch wieder einmal hat sich bewiesen, dass die Liga dort nur Mittelmaß ist. Auch die Teams in der Champions League haben große Schwierigkeiten.

Man darf aber nicht vergessen, dass Wolfsburg auch sehr stark gespielt hat. Das Team von Dieter Hecking hat nach einem mehr als durchwachsenen Start seine, für mich, normale Form erreicht. Der Gewinner dieser Partie sollte den Sprung in die nächste Runde schaffen. Wolfsburg ist daheim nach den zuletzt gezeigten Leistungen natürlich der Favorit.

VfL Wolfsburg

Ist das noch die gleiche Mannschaft, die zu Beginn der Saison nur so durch die Liga taumelte? Es hat sich dort einiges getan, denn nach dem 4:0 in Stuttgart stehen die Wölfe auf Rang zwei. Wenn sie dort nun mal noch einen richtigen Stürmer verpflichten, können sie sogar die Bayern angreifen.

Noch immer muss Ivica Olic im Angriff alles alleine richten. Das ist eigentlich ein Armutszeugnis. Glücklicherweise hat der Rest der Mannschaft gemerkt, dass wenn sich alle konzentrieren und ihr Potenzial abrufen, sie ein wirklich gutes Team sind.

Kevin de Bruyne zeigte in den letzten Wochen, warum er einstmals beim FC Chelsea spielte. Die Abwehr um Torhüter Benaglio hat sich ebenfalls enorm verbessert. So richtig angefangen hat dieser Aufschwung mit dem Hinspiel gegen Krasnodar. Der Sieg dort hat das Tor zum Achtelfinale weit geöffnet. Es wäre aber nichts wert, sollten sie hier und jetzt nicht nachlegen.

Aufstellung Wolfsburg

Voraussichtliche Aufstellung: Benaglio – Rodriguez, Knoche, Naldo, Jung – Gustavo, Guilavogui, Perisic, de Bruyne, Arnold – Olic

FK Krasnodar

Bei Krasnodar läuft derzeit nicht viel zusammen. Die Mannschaft konnte nur eines seiner vergangenen sechs Spiele gewinnen. Aus dem russischen Pokal sind sie nach dem 1:3 daheim gegen Samara bereits ausgeschieden und auch in der Liga gab es eine Niederlage gegen Saransk. Sie liegen in der russischen Premier Liga zwar noch immer auf Rang drei, doch den Anschluss nach ganz oben haben sie mittlerweile verloren.

Auch in der Europa League fing es für sie recht gut an. Es gab zwei Unentschieden gegen Everton und Lille. Nach der Heimniederlage gegen Wolfsburg stehen sie nun aber auch da mächtig unter Druck. Es läuft eigentlich genau andersrum als beim VfL. Krasnodar startete stark, hat aber nun abgebaut während die Wölfe immer besser werden.

Russische Mannschaften sind ja nicht unbedingt dafür bekannt, auswärts Bäume auszureißen. Mal sehen ob ausgerechnet Krasnodar dies widerlegen kann. Sie spielen immer extrem offensiv, was sie jedoch sehr angreifbar macht.

Aufstellung Krasnodar

Voraussichtliche Aufstellung: Dykan – Jedrzejczcyk, Granqvist, Sigurdsson, Kaleshin – Gazinsky, Akhmedov, Pereyra – Laborde, Ari, Mamaev

Tipp

Wolfsburg hat seine letzten sechs Partien allesamt gewonnen und dabei immer besser gespielt. Ihre Formkurve zeigt deutlich nach oben. Bei Krasnodar ist es genau umgekehrt. Sie wirken nach den letzten Resultaten total verunsichert. Außerdem haben wir den Fakt, dass russische Mannschaften Probleme bekommen, wenn sie in Richtung West Europa reisen müssen. Die Punkte sollten daher in Wolfsburg bleiben.

Tipp: Sieg VfL Wolfsburg – 1.5 bwin

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken