Wolfsburg – Everton, dies ist nun Teil vier in der deutsch – englischen Europa Cup Woche. Die Wölfe würden sich gern für die 1:4 Klatsche im Goodison Park revanchieren. Zu dieser Zeit sah die Mannschaft von Dieter Hecking so aus als hätten sie nichts in Europa verloren, doch das scheint nun Lichtjahre her zu sein.

Beide Teams stehen ganz oben in ihrer Gruppe und sollten sich, egal wie die Partie heute ausgeht, auch für die nächste Runde qualifizieren. Sollten die Wölfe hier gewinnen, würden sie die Gruppe vermutlich für sich entscheiden. Dies ist ein kleiner Vorteil, denn sie würden dann auf einen vermeintlich leichteren Gegner treffen.

VfL Wolfsburg

Seit Beginn der Saison hat Wolfsburg eine erstaunliche Entwicklung hinter sich. Vor einigen Monaten standen sie im unteren Mittelfeld der Liga und auch in der Europa League sah es nach zwei Partien nicht sonderlich rosig aus. Der Niederlage gegen Everton folgte ein Remis gegen Lille, doch die letzten beiden Partien gegen Krasnodar konnten sie klar gewinnen.

Zwei Spieltage vor dem Ende der Vorrunde haben sie vier Zähler Vorsprung auf Rang drei, das sollte eigentlich reichen. In der Bundesliga gab es zuletzt eine knappe 2:3 Niederlage auf Schalke. Ehe sie ins Spiel kamen, lagen sie schon aussichtslos zurück. Das wird die Mannschaft aber wohl nicht mehr umwerfen, zu gefestigt präsentierten sie sich in den vergangenen Monaten. Auch für die UEFA Wertung wären drei Punkte gegen einen englischen Kontrahenten sehr wichtig.

Aufstellung Wolfsburg

Voraussichtliche Aufstellung: Benaglio – Jung, Naldo, Knoche, Rodriguez – Gustavo, Malanda, Caligiuri, de Bruyne, Perisic – Olic

FC Everton

Der FC Everton konnte bei seinen bisherigen zwei Auswärtsspielen jeweils einen Punkt entführen. Sollte das auch in Wolfsburg gelingen, hätten sie den Gruppensieg wohl in der Tasche. Bekanntlich legen englische Teams ja keinen sonderlich großen Wert auf diesen Wettbewerb, von daher wird der Trainer wohl einigen Akteuren aus der zweiten Reihe eine Chance geben sich zu zeigen. Außerdem sind etliche Spieler leicht angeschlagen und werden in Wolfsburg wohl geschont.

Everton hatte einen sehr holprigen Saisonstart in der Liga, doch nach dem 2:1 gegen West Ham scheinen sie den Anschluss an die Europa Cup Plätze so langsam aber sicher hergestellt zu haben. In dieser verrückten Premier League ist in diesem Jahr wohl alles möglich. Wenn man einige Spiele gewinnt, siehe Newcastle, kann man an das Tor zur Champions League anklopfen. Das ist auch das Ziel dieser Mannschaft. Mit Roberto Martínez haben sie einen exzellenten Trainer.

Aufstellung Everton

Abwarten muss man, ob er gegen die Wölfe auf sein Sturmduo Lukaku und Eto’o setzt.

Voraussichtliche Aufstellung: Howard – Hibbert, Jagielka, Distin, Coleman – Besic, McCarthy, Atsu, Eto’o, Barkley – Lukaku

Tipp

Wolfsburg kann man nicht mehr mit der Mannschaft aus dem Hinspiel vergleichen. Sie haben sich um mindestens 70% gesteigert. Der FC Everton ist trotzdem eine unbequeme Mannschaft, die hier wohl auf Konter setzen wird. Wir gehen jedoch davon aus, dass sich der Heimvorteil zu Gunsten des VfL ausschlagen wird. Es wird sicherlich knapp, doch die drei Punkte bleiben in der VW Stadt.

Tipp: Sieg VfL Wolfsburg – 1.9 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Liveticker und Statistik