Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Die immer noch im Abstiegssumpf steckenden Wölfe empfangen am vorletzten Spieltag die Fohlen aus Gladbach. Während es für die einen ums nackte Überleben geht, könnte sich für die anderen sogar das internationale Geschäft ausgehen.

VfL Wolfsburg

Nach zuletzt zwei Bundesligapleiten in Folge, darunter die 0:6 Klatsche gegen den frisch gebackenen Meister FC Bayern München vor heimischer Kulisse, konnten die Mannen von Trainer Andries Jonker im Kampf um den Klassenerhalt am vergangenen Spieltag bei der Frankfurter Eintracht ein kräftiges Lebenszeichen setzen. Zwar waren die Hessen bestimmt nicht ganz bei der Sache weil sie ja das DFB Pokal Finale vor der Brust haben, das interessierte den VfL aber absolut nicht und die Wölfe machten ein richtig gutes Auswärtsspiel.

Allen voran wieder einmal Nationalstürmer Mario Gomez. Er bereitete an diesem Tag einen Treffer mustergültig vor und erzielte den zweiten Treffer selbst. Er blüht unter dem neuen Trainer Andris Jonker so richtig auf und steht bei 15 Saisontoren. Man kann in diesem Fall auch schon von einer Lebensversicherung für den VfL sprechen, denn nicht auszudenken wo sie stehen würden, wenn Gomez die Dinger nicht reinmachen würde.

Am Samstag geht es gegen die Fohlen aus Gladbach und zum ersten Mal kehrt Ex-Trainer Hecking an die alte Wirkungsstätte zurück. Es bleibt abzuwarten, ob das für die Mannschaft der Wölfe ein Vorteil ist oder ob Hecking, der die Mannschaft noch auf die Saison vorbereitet hat und die ersten sieben Spiele auf der Bank gesessen ist, daraus einen Nutzen ziehen kann. Zumindest sind die Fohlen so etwas wie der Lieblingsgegner der Wölfe, zumindest wenn sie in der Autostadt gegeneinander spielen. Denn seit elf Bundesligaspielen haben die Wolfsburger nicht mehr vor heimischer Kulisse gegen die Fohlen verloren und lediglich einmal unentschieden gespielt im selben Zeitraum.

Aufstellung VfL Wolfsburg

Gerhardt fehlt auf Grund der fünften gelben Karte, dafür kehr Gustavo nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre wieder in die Mannschaft zurück.

Casteels – S. Jung, Knoche, Wollscheid, Gustavo – Guilavogui, Arnold – Bazoer, Didavi, Ntep – Gomez

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
€110

Borussia Mönchengladbach

Die Fohlen die vor dem letzten Spieltag durchaus noch Ambitionen auf das internationale Geschäft hatten, könnten diese Chance leichtfertig weggeschmissen haben. Beim äußerst blutleeren Auftritt gegen den FC Augsburg am vergangenen Spieltag im Borussen Park konnten sie gegen stark spielende Fuggerstädter kaum dagegenhalten und mussten froh sein, dass es zur Pause nur 0:0 stand. Nach dem Wechsel erzielten die Gäste in Person von Finnbogason das 0:1 und hatten durchaus weitere hochkarätige Chancen das Spiel zu entscheiden, ließen aber alle liegen und so kam es wie es kommen musste.

Ausgerechnet Ex-Augsburger Hahn stocherte in der vierten Minute der Nachspielzeit doch noch das Leder zum 1:1 Endstand über die Linie und wahrte den Fohlen eine Mini Chance auf Europa. Am Samstag geht es allerdings zum Angstgegner nach Wolfsburg. Es bleibt abzuwarten, ob der Ex-Trainer der Wölfe etwas aus dem Hut zaubert, denn in der Autostadt haben die Wölfe zuletzt 2003 gewinnen können.

Aufstellung Borussia Mönchengladbach

Hecking könnte zum zweiten Mal in Folge auf dieselbe Startelf setzen.

Sommer – Elvedi, A. Christensen, Vestergaard, N. Schulz – Dahoud, Benes – Herrmann, Hofmann – Stindl – Hahn

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,20
€100
18+, AGBs gelten

Tipp

Die Wölfe halten ihre Serie, gewinnen erneut gegen die Fohlen und verabschieden sich mit einem Sieg im letzten Heimspiel der Saison von ihren Fans. Sie werden sicherlich froh sein, dass die Saison nun endlich ein Ende findet. Hier wollen sich auch noch einige Spieler für die nächste Saison bewerben, schließlich wird es einen großen Umbruch geben.

Tipp: Sieg VfL Wolfsburg – Quote 1,90 Interwetten (sehr guites Wettangebot und Sonderbonus)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten erfahrungen

110%-€110

5xBonus

Quote: 1,70

Liveticker und Statistiken