Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Die Wölfe aus der Autostadt bekommen es in der ersten Runde der neuen Bundesligasaison gleich mit Borussia Dortmund zu tun. Während der VfL noch dabei ist die vergangene Horrorsaison zu verarbeiten, hat der BVB mit dem Wechselwirrwarr zweier Stars zu kämpfen.

 

VfL Wolfsburg

Die Niedersachsen wollen und müssen die vergangene Saison so schnell als möglich vergessen machen. Am Ende war es nur der Relegationsplatz, trotz eines Kaders gespickt mit namhaften Stars. Am Ende setzte man sich mit Ach und Krach im Derby gegen Eintracht Braunschweig knapp durch und darf auch in dieser Saison erstklassig spielen.

Trainer Andris Jonker wollte die Abwehr verstärken und wurde am Transfermarkt tätig. Mit Paul Verhaegh und John Anthony Brooks bekam er gleich zwei Wunschkandidaten, wobei sich zweitgenannter unter der Woche schwer verletzte und für unbestimmte Zeit ausfallen wird.

Die Niedersachsen waren in der Vorbereitung sehr fleißig und testeten gleich zehn Mal. Von den zehn Spielen konnten sie sechs für sich entscheiden. Im DFB Pokal taten sich die Wölfe bei Eintracht Norderstedt sehr schwer und kamen durch einen Treffer von Neuzugang Camacho zum 0:1 mit einem blauen Auge davon, stehen damit in der zweiten Runde.

Am Samstag empfangen sie den BVB und gegen die gab es in den letzten vier Bundesligaspielen gar nichts zu holen. Im Gegenteil! In den vier Begegnungen mussten sie nicht weniger als 15 Gegentore wegstecken und verloren alle samt.

 

Aufstellung VfL Wolfsburg

John Anthony Brooks, für 20 Millionen Euro von Hertha BSC gekommen, zog sich im DFB-Pokalspiel am vergangenen Wochenende bei Eintracht Norderstedt (1:0) einen Sehnenanriss im Oberschenkel zu und fällt für ca. drei Monate aus.

Mit Jeffrey Bruma fällt ein weiterer Defensivmann aus, was die Wölfe vor erhebliche Abwehrprobleme stellt.

Casteels – Verhaegh, Knoche, Uduokhai, Gerhardt – Bazoer, Camacho – Blaszczykowski, Malli, Hinds – Gomez

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,00
€100

 

Borussia Dortmund

Nach dem fast gemeisterten Umbruch im vergangenen Jahr stehen alle Zeichen erneut auf Umbruch beim BVB. Die Streithähne Watzke und Tuchel konnten ihren Zwist nicht bereinigen und so kam es, dass der Erfolgscoach, der die Westfalen zum Pokalsieg führte und ihnen erneut die direkte Teilnahme an der Champions League sicherte, seinen Hut nehmen musste.

Auf Tuchel folgt im Sommer Ex-Ajax-Coach Bosz. Der holländische Coach stand mit seinem Ex-Verein letzte Saison im Euro League Finale und gilt generell als schwieriger Mensch. Nicht nur zwischenmenschlich scheinen seine Stars ihn nicht ganz zu verstehen, auch beim neuen 4:3:3 System steht so manch einem ein Fragezeichen ins Gesicht geschrieben.

Dazu kommen die anhaltenden Probleme im Wechselwirrwarr um Dembele und Aubameyang, wobei sich zweitgenannter wenigstens professionell verhält und im DFB Pokal gegen FC Rielasingen-Arlen beim ungefährdeten 0:4 Sieg gleich dreimal netzte.

Wie es mit Dembele genau weitergeht, wird man sehen. Neuesten Gerüchten zufolge soll er suspendiert bleiben und könnte bei einem passenden Angebot von 150 Mio. Euro den Verein in Richtung Barcelona verlassen.

Auch in der Vorbereitungsphase gab es immer wieder kleinere Rückschläge für den BVB und auch den Super Cup gegen Erzrivalen FC Bayern München haben sie im Elfmeterschießen verloren.

Zum Glück spielen sie am Samstag gegen den VfL Wolfsburg, denn gegen die kann es gut sein, dass sie sich etwas rehabilitieren.

 

Aufstellung Borussia Dortmund

Neben Marco Reus, der noch bis Jahresende fehlen wird, hat sich mal wieder Andre Schürrle verletzt. Wie bei so manch anderem überbezahlten Profi hat man auch hier das Gefühl, er war noch nie richtig fit. Somit bleibt Peter Bosz nur noch ein fitter Flügelflitzer übrig nämlich Mor, dessen Deal mit Inter Mailand vorerst geplatzt ist.

Bürki – Piszczek, Sokratis, Bartra, Beste – Sahin – Dahoud, Castro – Philipp, Mor – Aubameyang

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,83
€100

 

Tipp

Der BVB hat Probleme in alle Richtungen aber die Wölfe haben größere Probleme. Sieg Borussia Dortmund.

 

Liveticker und Statistiken