Beide Teams hatten ein schönes Wochenende, aber eine nicht so schöne englische Woche, da auf gute Ergebnisse ernüchternde Ergebnisse folgten. Wolfsburg lediglich mit einem Unentschieden gegen den BVB und Köln mit einem nichtssagenden 0-0 gegen Mainz.

VfL Wolfsburg

Wolfsburg musste nach den beiden Unentschieden gegen Paderborn und Dortmund abreißen lassen. Der Vorsprung vor den Verfolgern ist nun aber bis auf vier Zähler geschmolzen. Sie werden aber so oder so auf dem zweiten Platz in die Winterpause gehen. Einige von euch werden nun wohl sagen, dass dies eine super Leistung sei, ich denke aber, dass man dies von ihnen einfach erwarten musste.

Wolfsburg verfügt mit VW im Rücken über unglaubliche Möglichkeiten, so dass man ganz einfach dort oben mitmischen muss. Schaut man sich die Transfers an, wird ebenfalls deutlich, dass ein Champions League Platz als Mindestziel ausgegeben sein dürfte. In der Europa League haben sie die nächste Runde geschafft und somit das Minimalziel erreicht.

Sie haben über weite Strecken der Hinrunde sehr gut gespielt, doch eine echte Spitzenmannschaft muss Unentschieden daheim wie gegen Paderborn einfach vermeiden. Auch sonst scheint man dort zu sehr von den Leistungen von ein oder zwei Akteuren abhängig zu sein und genau das kann sehr gefährlich werden. Gegen Dortmund kamen sie trotz zweimaligen Rückstands zurück und holten so einen Punkt. An diesem Auftritt müssen sie in den kommenden Wochen und Monaten anknüpfen.

Aufstellung Wolfsburg

Voraussichtliche Aufstellung: Benaglio – Jung, Knoche, Naldo, Rodriguez – Guilavogui, Gustavo, Perisic, De Bruyne, Vierinha – Olic

1. FC Köln

Nach dem überraschenden 2:1 Erfolg in der Veltins Arena ist der Alltag wieder eingezogen. Gegen Mainz gab es in einem grausamen Spiel ein 0:0. Der FC steht mittlerweile in der Abwehr wieder so sicher wie zu Beginn der Saison, doch auch sie haben nach wie vor Probleme mit dem Tor schießen.

Platz zehn in der Tabelle sieht für den Aufsteiger eigentlich ganz passabel aus, doch in Köln hat man immer das Gefühl, dass es mehr sein muss. Sie haben dieses Mal scheinbar auf den richtigen Trainer gesetzt, denn endlich bleibt jemand ruhig trotz des üblichen Medien-Zirkus rund um den Verein. Das dürfte sicherlich der richtige Weg sein um hier endlich wieder dauerhaft in der Liga zu bleiben. Das finanzielle und gesellschaftliche Potenzial des Vereins ist riesig. Dieser Rang ist dennoch ein wenig trügerisch, denn bis zum Relegationsplatz sind es gerade einmal vier Punkte Vorsprung.

Aufstellung Köln

Voraussichtliche Aufstellung: Horn – Hector, Wimmer, Maroh, Olkowski – Lehmann, Matuschyk, Svento, Gerhardt, Halfar – Ujah

Tipp

Wir gehen nicht davon aus, dass Wolfsburg den Fehler vom letzten Wochenende wiederholt und sich auf einer knappen Führung ausruhen wird. Zu was die Mannschaft in der Lage ist haben wir erst in Dortmund gesehen. Köln gelang zwar auf Schalke eine Überraschung, doch das wird sich in der VW Arena vermutlich nicht wiederholen.

Tipp: Sieg Wolfsburg – 1.55 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Liveticker und Statistiken