Bochum – Braunschweig, ein Duell, an dem es am vorletzten Spieltag um nicht mehr viel geht. Für den VfL Bochum ist der Traum vom Aufstieg schon frühzeitig geplatzt, doch zumindest einen Platz können und wollen die aktuell fünftplatzierten Blau-Weißen noch gut machen.

Für Eintracht Braunschweig ist vom derzeitigen achten Platz aus noch in beide Richtungen einiges möglich, allerdings nur im abgesehen von den TV-Geldern mehr oder weniger bedeutungslosen Bereich vom fünften bis 13. Platz.

33 Begegnungen gab es bisher zwischen beiden Vereinen, davon immerhin 24 in der Bundesliga. Mit 16 Siegen bei fünf Unentschieden und zwölf Niederlagen spricht die Bilanz für Bochum, das zu Hause mit elf Siegen, drei Unentschieden und zwei Niederlagen eine sehr gute Statistik gegen den BTSV vorweisen kann.

VfL Bochum vs Eintracht Braunschweig 08.05.2016 Tipp

VfL Bochum

Bis zum 26. Spieltag, an dem ein 2:0-Sieg beim 1. FC Kaiserslautern gelungen ist, waren die Träume des VfL Bochum von der Bundesliga einigermaßen realistisch, doch danach ließen ein 2:2 gegen die SpVgg Greuther Fürth und eine 1:3-Niederlage bei RB Leipzig den dritten Platz bereits in weite Ferne rücken.

Ein 4:1 gegen den FSV Frankfurt brachte danach zwar ein Fünkchen Hoffnung zurück, das allerdings mit einer 0:2-Pleite beim FC St. Pauli endgültig erloschen ist. Im letzten Heimspiel gegen den Karlsruher SC kam die Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek dann nicht über ein mageres 1:1 hinaus und verlor am vergangenen Wochenende beim 1. FC Union Berlin (0:1) das dritte Auswärtsspiel in Folge.

Beim VfL, der wohl erneut auf Thomas Eisfeld verzichten muss, dürfte sich personell wenig verändern. Gut möglich ist aber, dass Timo Perthel nach wochenlanger Pause und Kurzcomeback in Berlin auf angestammter Position als Linksverteidiger ran darf.

Aufstellung VfL Bochum

Voraussichtliche Aufstellung: Riemann – Celozzi, Cacutalua, Bastians, Perthel – Losilla, Hoogland – Bulut, Haberer, Terrazzino – Terodde

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
€110

Eintracht Braunschweig

Mit enttäuschenden sechs Punkten und nur einem Sieg aus den ersten acht Spielen hat Eintracht Braunschweig einen schwachen Start ins Jahr 2016 hingelegt, womit sich jeder Gedanke an den Aufstieg frühzeitig von selbst erledigt hatte. Immerhin hat der BTSV in den vergangenen Wochen aber wieder einigermaßen in die Spur gefunden und ist nun auf einem guten Weg zu einem versöhnlichen Saisonende.

Mit einem 2:1 gegen den SC Paderborn wurde am 28. Spieltag eine Negativserie von sechs sieglosen Spielen beendet und anschließend gab es zwei 2:2-Unentschieden beim 1. FC Heidenheim und beim SC Freiburg, wobei beide Male eine 2:0-Führung verspielt wurde und entsprechend mehr drin gewesen wäre. Danach setzte es zwar beim TSV 1860 München eine 0:1-Niederlage, doch die Reaktion darauf fiel mit einem 3:1 gegen den 1. FC Nürnberg umso überzeugender aus.

Nach dem gelungenen Auftritt gegen Nürnberg, vor dem Trainer Torsten Lieberknecht vier Umstellungen vorgenommen hatte, spricht einiges für eine unveränderte Startelf. Gerade in der Defensive sind die Personalsorgen mit den Ausfällen von Marcel Correia und Joseph Baffo aber weiter groß.

Aufstellung Eintracht Braunschweig

Voraussichtliche Aufstellung: Gikiewicz – Hochscheidt, Decarli, Kijewski – Sauer, Pfitzner, Boland, Reichel – Khelifi, Holtmann – Ademi

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,00
€100

Tipp

Zwei der letzten vier Braunschweiger Partien endeten unentschieden und in drei der letzten vier Bochumer Heimspiele gab es auch keinen Sieger. Rein statistisch spricht einiges für ein Remis, aber auch, dass beide Mannschaften über eine ähnliche Qualität verfügen.

Tipp: Unentschieden – 4,00 Bet3000 (einmal mehr eine unglaubliche Quote)

Anbieter
Bonus
Link
bet3000 bonus
€100

Liveticker und Statistiken