Bochum – Union, zum Auftakt der neuen Zweitliga-Saison stehen sich der Tabellenfünfte und der -sechste der vergangenen Spielzeit gegenüber, die beide mehr oder weniger offen eine weitere Verbesserung und damit den Aufstieg anpeilen.

Angesichts der großen Konkurrenz vor allem durch die Absteiger aus Hannover und Stuttgart dürfte das Unternehmen Bundesliga zwar alles andere als einfach werden, doch scheint es mit Blick auf die beiden Kader auch nicht unmöglich, dass beide vorne mitmischen werden.

15-mal standen sich beide Vereine bisher gegenüber. Mit acht Siegen bei zwei Unentschieden und fünf Niederlagen hat der 1. FC Union dabei die Nase vorne. Allerdings vor allem wegen einer guten Heimbilanz, denn in Bochum sprechen drei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen leicht für den VfL.

VfL Bochum

Mit Torschützenkönig Simon Terodde, Marco Terrazzino, Onur Bulut und Janik Haberer hat der VfL Bochum seine komplette Offensivabteilung verloren, im Gegenzug aber auch Spieler wie Marco Stiepermann, Tom Weilandt oder Kevin Stöger verpflichtet, die ihre Qualitäten schon nachgewiesen haben. Ob der enorme Aderlass damit kompensiert werden kann, wird sich aber erst noch zeigen müssen. Hoffnung auf eine gute Saison machte der 1:0-Sieg bei der Generalprobe gegen den Hamburger SV, wohingegen die Testspiele zuvor eher die Sorgen der Skeptiker verstärkten.

Nach Siegen gegen Concordia Wiemelhausen (5:0), den LFC Laer 06 (15:0) und den KFC Uerdingen (2:1) kassierte der VfL gegen den FC Brentford (0:1), bei Eintracht Trier (0:1) und gegen KAS Eupen (3:4) drei Niederlagen in Folge und auch das 2:2 bei Drittliga-Aufsteiger SSV Jahn Regensburg war kein Ruhmesblatt. Gegen Cardiff City (1:1) und eben gegen den HSV präsentierte sich Bochum aber klar verbessert.

Trainer Gertjan Verbeek kann auf eine eingespielte Defensive bauen, in der Abwehrchef Patrick Fabian (Kreuzbandriss) aber dennoch vermisst wird. Offensiv bleibt abzuwarten, ob Peniel Mlapa, die neue Nummer eins im Angriff, den Terodde-Abgang auffangen kann.

Aufstellung VfL Bochum

Voraussichtliche Aufstellung: Riemann – Celozzi, Hoogland, Bastians, Perthel – Losilla, Stiepermann, Eisfeld – Weilandt, Mlapa, Stöger

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,20
€100

1. FC Union Berlin

Der 1. FC Union Berlin hat mit dem neuen Trainer Jens Keller und ohne den durch Neuzugang Philipp Hosiner ersetzten Torjäger Bobby Wood eine sehr ordenliche Vorbereitung gespielt. Von sieben Testspielenverloren die Eisernen nur eines – gegen den englischen Erstligisten FC Watford mit 1:3. Bei Energie Cottbus reichte es nur zu einem 1:1, doch die übrigen fünf Tests wurden allesamt gewonnen.

Neben Siegen gegen unterklassige Teams wie den SV Victoria Seelow (1:0), den SV Zehdenick (15:0) und den FSV Union Fürstenwalde (3:0) wurden mit Udinese Calcio (3:2) und bei der Generalprobe mit dem FC Utrecht (3:0) auch zwei namhafte Gegner bezwungen.

Nach dem Test gegen Utrecht dürfte die Startelf weitgehend unverändert bleiben. Auf der rechten Abwehrseite, auf der sich der als Kapitän von Felix Kroos abgelöste Benjamin Kessel in der Vorbereitung gleich zweimal verletzte, wird Christopher Trimmel beginnen.

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Voraussichtliche Aufstellung: Busk – Trimmel, Leistner, Schönheim, Pedersen – Kroos, Fürstner, Kreilach – Skrzybski, Hosiner, Redondo

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
€100

Tipp

Beide Mannschaften haben ihren mit Abstand besten Torschützen verloren und bei der Generalprobe jeweils defensiv überzeugt, was angesichts von weitgehend unverändertem Personal im hinteren Bereich auch nicht unbedingt verwunderte. Angesicht dessen rechnen wir eher nicht mit vielen Toren.

Tipp: Unter 2,5 – 2.00 Intertops (keine Wettsteuer!)

Anbieter
Bonus
Link
intertops bonus
€207

Liveticker und Statistiken