Bochum – Sandhausen, am letzten Spieltag der Saison kommt es zum Duell der Tabellennachbarn auf den Plätzen elf und zwölf, die allerdings mit unterschiedlicher Gefühlslage in die Partie gehen. Während der VfL Bochum den Klassenerhalt sicher hat, führt der SV Sandhausen die Riege der sechs Teams an, die den zweiten Direktabsteiger neben dem VfR Aalen sowie den Relegationsteilnehmer unter sich ausmachen.

Weil vier von fünf Mannschaften am SVS vorbeiziehen müssten und alle außer der SpVgg Greuther Fürth dafür einen Sieg bräuchten, ist die Abstiegsgefahr für die Kurpfälzer zwar nur gering, aber eben doch vorhanden.

Nach bislang fünf Duellen ist die Bilanz zwischen beiden Vereinen mit jeweils zwei Siegen und einem Unentschieden ausgeglichen. In Bochum gewann der VfL 2012/13 mit 5:2 und verlor vorige Saison mit 0:1. In den letzten vier Begegnungen beider Klubs fielen insgesamt nur drei Tore.

VfL Bochum

Nach einer Auftaktniederlage im neuen Jahr bei Union Berlin kam der VfL Bochum dem frühzeitigen Klassenerhalt mit sechs ungeschlagenen Partien, aus denen zwölf Punkte geholt wurden, sehr nahe. Vier Niederlagen vom 27. bis 30. Spieltag ließen den Revierklub aber wieder bangen. Doch mit einem 4:2 beim VfR Aalen und einem 3:1 gegen den FC Ingolstadt beseitigte der VfL die letzten Zweifel am Liga-Verbleib. Ohne Druck ging die Reise voriges Wochenende zum FC St. Pauli, wo es nach früher Führung eine herbe 1:5-Niederlage setzte. Um die Saison mit einem guten Gefühl zu beenden, will Bochum eine erneute Pleite vermeiden.

Bochums Trainer Gertjan Verbeek musste seit seinem Amtsantritt im Januar stets mit einer langen Ausfallliste zurechtkommen. Auch im Saisonfinale stellt sich das Team des VfL fast von alleine auf.

Aufstellung VfL Bochum

Voraussichtliche Aufstellung: Luthe – Celozzi, Fabian, Bastians, Perthel – Losilla, Eisfeld – Cwielong, Gregoritsch, Terrazzino – Terodde

SV Sandhausen

Nach dem durch das 4:0 bei RB Leipzig am 32. Spieltag eigentlich schon gesicherten Klassenerhalt brachte der von der DFL verhängte Abzug von drei Punkten den SV Sandhausen zurück in den Abstiegskampf und mit dieser Situation scheinen die Kurpfälzer zu kämpfen zu haben. Denn im Vergleich zu den Wochen zuvor und vor allem zum Spiel in Leipzig präsentierte sich der SVS am vergangenen Wochenende gegen die zuvor sechsmal in Folge sieglose Düsseldorfer Fortuna schwach und verlor völlig verdient mit 0:2. Für Trainer Alois Schwartz gilt es nun vor dem letzten Spiel, die Köpfe freizubekommen und die Mannschaft auf die Aufgabe in Bochum zu fokussieren. Denn obwohl selbst eine Niederlage zum Klassenerhalt reichen könnte, will man in Sandhausen alles dafür tun, um das vierte Jahr in Folge in Liga zwei aus eigener Kraft sicherzustellen.

Personell muss Coach Schwartz einmal umstellen. Für Tim Kister, der gegen Düsseldorf seine fünfte gelbe Karte kassiert hat, wird voraussichtlich Daniel Schulz in der Innenverteidigung beginnen.

Aufstellung SV Sandhausen

Voraussichtliche Aufstellung: Riemann – Kübler, Olajengbesi, Schulz, Achenbach – Kulovits, Linsmayer – Wooten, Kratz, Thiede – Bouhaddouz

Tipp

Für Bochum ist die Saison gelaufen und der Auftritt auf St. Pauli lässt zumindest darauf schließen, dass nicht mehr die letzte Konsequenz an den Tag gelegt wird. Bei Sandhausen steht ein Fragezeichen hinter der mentalen Verfassung, sodass es darauf hinauslaufen könnte, dass Bochum nicht mehr will und Sandhausen nicht mehr kann – und ein Remis würde dem SVS mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit dank der guten Tordifferenz ja reichen.

Tipp: Unentschieden – 3.60 Bet365.com (unser Testsieger)

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken