Bochum – Freiburg, im Rewirpowerstadion steigt mit dem Duell Sechster gegen Zweiter eines der Highlights des 20. Spieltages der 2. Bundesliga. Der SC Freiburg befindet sich als Tabellenzweiter mit 38 Punkten und damit fünf Zählern Vorsprung auf Rang drei auf Wiederaufstiegskurs. Der VfL Bochum weist derweil fünf Punkte Rückstand auf Relegationsplatz drei auf und gehört damit sicherlich auch noch zum Kreis der Aufstiegskandidaten.

Nach bislang 18 Begegnungen in den ersten beiden Ligen und im DFB-Pokal ist die Bilanz mit jeweils sieben Siegen sowie vier Unentschieden ausgeglichen. In Bochum ist das auch der Fall: Viermal behielt der VfL alle drei Punkte und viermal gewann Freiburg. Ein Unentschieden gab es im Rewirpowerstadion zwischen beiden Klubs noch nicht.

VfL Bochum – SC Freiburg 05.02.2016 Tipp

VfL Bochum

Aufstellung VfL Bochum

Voraussichtliche Aufstellung: Riemann – Celozzi, Fabian, Simunek, Bastians – Losilla, Hoogland – Bulut, Eisfeld, Terrazzino – Terodde

Nach furiosem Start in die Saison mit fünf Siegen hat der VfL Bochum aus den folgenden 14 Spielen nur noch 13 Punkte geholt. Der Trend zeigte im Dezember aber zumindest wieder nach oben, ging der VfL doch mit vier Spielen ohne Niederlage in die Winterpause. Gegen den 1. FC Heidenheim (1:1) und beim MSV Duisburg (0:0) gab es immerhin einen Punkt, während der SC Paderborn mit 4:0 besiegt wurde und mit einem 2:0 beim TSV 1860 München der Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals gelungen ist. In den ersten Testspielen im Winter zeigte der VfL eine überragende Frühform und besiegte mit Hertha BSC (4:1), Borussia Mönchengladbach (5:2) und Bayer Leverkusen (2:1) gleich drei Bundesligisten. Gegen den VfB Stuttgart stand am Ende immerhin ein 0:0 und nur gegen den FC Schalke 04 II wurde mit 1:2 verloren. Der finale Test am vergangenen Wochenende gegen den MSV Duisburg musste beim Stand von 0:1 witterungsbedingt zur Pause abgebrochen werden.

Bochums Trainer Gertjan Verbeek hat dank der Rückkehr einiger lange verletzter oder nicht richtig fitter Spieler wie Jan Simunek und Tobias Weis viele Optionen und kann praktisch aus dem Vollen schöpfen. Härtefälle sind deshalb programmiert.

SC Freiburg

Aufstellung SC Freiburg

Voraussichtliche Aufstellung: Schwolow – Torrejón, Föhrenbach, Höhn, Günter – Höfler, Abrashi – Hufnagel, Nielsen, Grifo – Niederlechner

Nach starkem Start und einer kleinen Schwächephase im Oktober und November mit vier sieglosen Spielen in Folge hat der SC Freiburg das Jahr von einer Ausnahme abgesehen sehr erfolgreich beendet. Gegen den SC Paderborn (4:1), beim 1. FC Heidenheim (2:1), gegen den 1. FC Union Berlin (3:0) und gegen den TSV 1860 München (3:0) wurden vier der letzten fünf Spiele gewonnen. Beim 1. FC Nürnberg setzte es am 18. Spieltag aber zwischendurch eine unglückliche 1:2-Niederlage. In den Testspielen der Winterpause suchte der Sport-Club noch nach seiner Form und blieb gegen den FC Luzern (1:1), den FC Basel (1:1), den Karlsruher SC (0:1) und den Grasshopper Club Zürich (1:3) sieglos.

Mit Nils Petersen, Maximilian Philipp und Mike Frantz fallen drei Viertel der in der Hinrunde so gefährlichen Offensive aus. Mit Havard Nielsen und Florian Niederlechner dürften dafür zwei der drei Neuzugänge beginnen. Der dritte Neuzugang Pascal Stenzel ist eher als Backup eingeplant.

Tipp

Bochum hat die bessere Vorbereitung gespielt, in den letzten Tests aber nicht mehr überzeugt. Freiburg reist ersatzgeschwächt an, verfügt aber dank der Neuzugänge dennoch über enormes Potential, gerade in der Offensive. Weil auch Bochum immer den Vorwärtsgang sucht, wären torreiche 90 Minuten keine Überraschung, wohingegen eine Prognose bezüglich des Siegers schwer fällt.

Tipp: Over 2,5 – 2.00 Bet365 (der beste Bonus, PayPal und kostenlose Livestreams)

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
Code: BONUSBET

Liveticker und Statistiken