Bochum – Leipzig, die Partie Erster gegen Fünfter und damit eines der Top-Spiele des elften Spieltages steigt im Rewirpowerstadion. Der VfL Bochum geht als Spitzenreiter in den Spieltag, liegt allerdings nur wegen der besseren Tordifferenz vorne. Unabhängig davon kann man in Bochum sehr zufrieden sein mit dem bisherigen Saisonverlauf, ist der VfL doch inzwischen für die meisten Experten ein ernstzunehmender Aufstiegsanwärter.

Als solcher ist auch RB Leipzig in die Saison gestartet, doch richtig rund läuft es trotz enormer Investitionen noch nicht. Die Basis, um am Ende unter den Top-Drei stehen zu können, wurde aber gelegt. Die Geschichte dieses Duells ist noch jung. Vergangene Saison standen sich beide Vereine erstmals gegenüber und beide Partien gewann Leipzig. Nach einem 2:0-Heimsieg entführten die Roten Bullen mit einem 2:1-Auswärtserfolg auch aus Bochum alle drei Punkte.

VfL Bochum

Aufstellung VfL Bochum

Voraussichtliche Aufstellung: Luthe – Celozzi, Cacutalua, Fabian, Perthel – Losilla, Hoogland – Bulut, Haberer, Terrazzino – Terodde

Mit fünf Siegen am Stück hat der VfL Bochum einen furiosen Start in die Saison hingelegt, dann aber zunächst ein wenig den Faden verloren. Nach drei 1:1-Unentschieden beim SV Sandhausen, gegen Fortuna Düsseldorf und bei Arminia Bielefeld sowie einer 1:2-Heimpleite gegen den 1. FC Kaiserslautern wurden Erinnerungen an die Vorsaison wach, als nach ebenfalls gelungenem Start die Abwärtsspirale bis tief in die untere Tabellenhälfte führte. Doch mit einem 5:0 im Top-Spiel bei der zuvor viermal in Folge siegreichen SpVgg Greuther Fürth wischte der VfL vor der Länderspielpause derlei Bedenken auf beeindruckende Art und Weise vom Tisch.

Trainer Gertjan Verbeek hat wenig Veranlassung, seine Mannschaft im Vergleich zum Kantersieg in Fürth zu verändern. Bei Felix Bastians, der nach auskurierter Verletzung erst ins Training zurückgekehrt ist, dürfte Verbeek kein Risiko eingehen und stattdessen weiter auf Malcolm Cacutalua setzen.

RB Leipzig

Aufstellung RB Leipzig

Voraussichtliche Aufstellung: Coltorti – Klostermann, Orban, Compper, Halstenberg – Kaiser, Ilsanker – Sabitzer, Bruno, Forsberg – Selke

Mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen ist RB Leipzig der Start trotz ausbaufähiger Leistungen geglückt, doch aus den folgenden sechs Begegnungen holte die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick bei vier Unentschieden und einer Niederlage nur einen Sieg. Immerhin folgte vor der Länderspielpause auf eine Serie von drei Remis am Stück aber der vierte Saison mit einem 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg. Dass noch längst nicht alles optimal läuft, zeigte allerdings nicht zuletzt dieses Spiel. Obwohl Leipzig nach 16 Minuten 3:0 führte und Nürnberg einen Mann weniger auf dem Platz hatte, musste am Ende um den knappen Sieg noch gezittert werden.

Coach Rangnick hat bislang noch keine perfekt funktionierende Mannschaft gefunden, dürfte aber diesmal nicht viel verändern. Der wieder fitte Emil Forsberg ist auf jeden Fall in der Startelf zu erwarten und wird wohl Diego Demme ersetzen. Ansonsten bleibt vermutlich alles beim Alten.

Tipp

Beide Mannschaften sind offensiv ausgerichtet und verfügen im Angriff über Spieler, die Partien im Alleingang entscheiden können. Zwar besitzt gerade Bochum auch eine stabile Defensive, die aber auch nicht fehlerlos ist. Während ein Sieger schwer zu prognostizieren ist, spricht aus unserer Sicht einiges für eine unterhaltsame Partie mit vielen Toren.

Tipp: Über 2,5 – 2.00 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken