Bochum – Ingolstadt, am drittletzten Spieltag der zweiten Liga haben beide Vereine die Chance, ihr Saisonziel vorzeitig zu erreichen. Während der VfL Bochum angesichts von sieben Punkten Vorsprung auf Platz 16 wohl auch im Falle einer Niederlage nicht mehr in ernsthafte Abstiegsgefahr geraten würde, könnte der FC Ingolstadt mit einem Sieg aus eigener Kraft den erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga perfekt machen.

Und welcher Gegner würde sich da besser eignen als der VfL Bochum? Denn gegen den Revierklub weisen die Schanzer nach neun Begegnungen eine bemerkenswerte Bilanz von sieben Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage auf. In Bochum ist Ingolstadt bei drei Siegen und einem Remis sogar noch ungeschlagen.

VfL Bochum

Just als es für den VfL Bochum wieder eng zu werden drohte, gelang am vergangenen Wochenende beim VfR Aalen ein 4:2-Sieg, mit dem sich der Revierklub wohl sämtlichen Abstiegssorgen schon entledigt hat. In den Wochen zuvor, als auf sechs ungeschlagene Spiele vier Niederlagen in Serie gefolgt waren, durfte man als Fan des VfL allerdings durchaus mit Sorge auf das Saisonende blicken, ist das Restprogramm doch nicht einfach. Dank des Sieges in Aalen kann Bochum nun aber weitgehend entspannt in die letzten Spiele gehen und vom größten Druck befreit vielleicht schon gegen Ingolstadt alles klar machen.

Bochums Trainer Gertjan Verbeek muss im Vergleich zur Vorwoche auf die gesperrten Onur Bulut und Simon Terodde verzichten. Insbesondere letzterer, in der Torschützenliste der zweiten Liga mit 16 Treffern führend, hinterlässt eine kaum zu schließende Lücke, zumal auch darüber hinaus die Liste der Ausfälle lang ist und kaum Alternativen vorhanden sind.

Aufstellung VfL Bochum

Voraussichtliche Aufstellung: Luthe – Celozzi, Fabian, Bastians, Perthel – Latza, Losilla – Eisfeld, Terrazzino, Gregoritsch – Forssell

FC Ingolstadt

Obwohl zuletzt zweimal in Folge nicht gewonnen wurde, hat der FC Ingolstadt nach durchwachsenem Start ins neue Jahr längst wieder in die Erfolgsspur gefunden. Aktuell sind die Schanzer seit sechs Begegnungen ungeschlagen. Nach einem 1:3 gegen den Karlsruher SC begann die positive Serie mit einem 0:0 bei Eintracht Braunschweig, ehe gegen den FSV Frankfurt (2:0), beim 1. FC Heidenheim (1:0) und gegen Fortuna Düsseldorf (3:2) dreimal nacheinander gewonnen wurde. Beim 1. FC Union Berlin (2:2) und gegen den 1. FC Nürnberg (1:1) stand am Ende der letzten beiden Begegnungen immerhin ein Punkt, womit zwei kleine Schritte in Richtung Bundesliga gemacht wurden, denen nun der finale Satz folgen könnte.

Gegenüber der Partie gegen Nürnberg muss Trainer Ralph Hasenhüttl den gelbgesperrten Moritz Hartmann ersetzen, für den Lukas Hinterseer als Ersatz parat steht. Während Kapitän und Abwehrchef Marvin Matip bis zum Ende der Saison ausfällt, ist der Einsatz des am Montag angeschlagen ausgewechselten Mathew Leckie fraglich.

Aufstellung FC Ingolstadt

Voraussichtliche Aufstellung: Özcan – Levels, Roger, Hübner, Danilo – Bauer – Groß, Morales – Lex, Hinterseer, Leckie

Tipp

Beim VfL Bochum, der obendrein nicht nur wegen des Fehlens von Torjäger Terodde stark ersatzgeschwächt antritt, könnte angesichts des komfortablen Vorsprungs auf die gefährdete Zone der letzte Tick an Einsatz und Leidenschaft fehlen, während beim FC Ingolstadt jeder darauf brennen dürfte, endlich den Sprung ins Oberhaus perfekt zu machen.

Tipp: Sieg FC Ingolstadt – 1.85 Mybet (Starke App)

MyBet BonusWertungLink
100€
Mybet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken