Bochum – Lautern, beide Teams duellieren sich im unteren Mittelfeld der Tabelle. Der VfL Bochum kann bei sieben Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz noch einigermaßen ruhig schlafen, wohingegen der 1. FC Kaiserslautern immer mehr in die Bredouille gerät und nur noch drei Zähler vor der Abstiegszone liegt.

Schon 70 Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen, von denen der FCK 30 für sich entscheiden konnte und damit bei 21 Unentschieden und nur 19 Bochumer Siegen die klar bessere Bilanz vorweisen kann. In Bochum allerdings hat der VfL mit 13 Siegen bei elf Remis und elf Niederlagen leicht die Nase vorne.

VfL Bochum

Der VfL Bochum verkörpert schon die gesamte Saison über wie kaum ein anderer Verein Mittelmaß und daran scheint sich auch im Endspurt nichts mehr zu ändern. Die Hinrunde verlief mit 22 Punkten komplett durchwachsen, bevor das Jahr 2017 nicht gut begann und nach nur einem Punkt aus den ersten drei Spielen beim 1. FC Union Berlin (1:2), gegen den Karlsruher SC (1:1) und bei Hannover 96 (1:2) der Blick klar nach unten gehen musste, Danach aber gelangen gegen die Würzburger Kickers (2:1) und beim 1. FC Nürnberg (1:0) zwei Siege und man war zurück im Niemandsland der Tabelle, das auch nach einem 1:2 gegen Fortuna Düsseldorf sowie danach drei Unentschieden in Folge nicht verlassen wurde. Dabei war das 1:1 beim VfB Stuttgart sicherlich noch ein Erfolgserlebnis, doch sowohl gegen Erzgebirge Aue (1:1) als auch beim SV Sandhausen (0:0) hatte man sich insgeheim mehr ausgerechnet als nur jeweils einen Zähler.

Anthony Losilla kehrt nach abgesessener Gelbsperre zurück und dürfte auf gewohnter Position im Mittelfeld beginnen. Allerdings vermutlich vor einer Dreierkette, die Trainer Gertjan Verbeek in Sandhausen erstmals von Beginn an aufbot und die defensiv für Stabilität sorgte.

Aufstellung VfL Bochum

Voraussichtliche Aufstellung: Riemann – Dawidowicz, Hoogland, Bastians – Wydra, Losilla – Gyamerah, Wurtz, Stiepermann – Mlapa, Quaschner

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
150€

1. FC Kaiserslautern

Der 1. FC Kaiserslautern hat einen verpatzten Start mit nur sechs Punkten aus den ersten neun Spielen bis zur Winterpause einigermaßen wettgemacht und hat Weihnachten mit immerhin 19 Punkte feiern können. Der Rückrundenauftakt, gleichzeitig das erste Spiel unter dem neuen Trainer Norbert Meier, der den zurückgetretenen Tayfun Korkut ersetzte, ging bei Hannover 96 (0:1) verloren, doch danach holten die Pfälzer gegen die Würzburger Kickers (1:0), bei Fortuna Düsseldorf (1:1) und gegen den SV Sandhausen (3:0) immerhin sieben Punkte aus drei Spielen. Seitdem aber reichte es zu keinem Sieg mehr. Nach einem 0:2 beim VfB Stuttgart gab es bei Dynamo Dresden (3:3) und gegen den 1. FC Heidenheim (1:1) immerhin zwei Remis, bevor zuletzt bei Arminia Bielefeld (0:2) und gegen Eintracht Braunschweig (0:1) zweimal verloren wurde.

Offen, ob die gegen Braunschweig angeschlagen fehlenden Naser Aliji und Patrick Ziegler wieder auflaufen können. Mensur Mujdza fällt auf jeden Fall weiter aus.

Aufstellung 1. FC Kaiserslautern

Voraussichtliche Aufstellung: Pollersbeck – Vucur, Ewerton, Heubach – Mwene, Koch, Gaus – Moritz, Halfar – Kerk – Zoua

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
€100

Tipp

Beide Teams strotzen nicht gerade vor Selbstvertrauen und haben unverkennbare Probleme im Spiel nach vorne. Ein Torfestival dürfte es daher eher nicht werden.

Tipp: Unter 2,5 – 1.70 Tipico (die deutsche Nummer 1)

Anbieter
Bonus
Link
tipico bonus

100%-€100

3xEZ+Bonus

Quote:2,00

Liveticker und Statistiken