Am Samstagnachmittag treffen mit Sicherheit die zwei Überraschungsmannschaften der Rückrunde aufeinander. Am 31. Spieltag empfängt der VfB Stuttgart den SV Werder Bremen. Zur Winterpause galten beide Teams als fixe Abstiegskandidaten und haben dann mit den neuen Trainern gezeigt was in ihnen steckt.

Tipp

Stuttgart und Bremen begegnen sich im Moment definitiv auf Augenhöhe und werden sich am Samstag artig die Punkte teilen.

Tipp:

Unentschieden

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,30
50€

 

VfB Stuttgart

Als die Schwaben am 17. Spieltag ihr Match gegen die Bayern knapp mit 0:1 verloren haben, standen sie vor der Winterpause mit 17 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz und die Vereinsverantwortlichen sahen sich gezwungen zu handeln. Trainer Wolf musste seine Sachen Packen und Tayfun Korkut wurde installiert. Diese Maßnahme wurde anfangs noch belächelt, aber was der gebürtige Stuttgarter aus den Profis des VfB formte, ist mehr als beachtlich. Mittlerweile haben sie sich zu einem Klasseteam etabliert und mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Auch nach oben wird es in der Tabelle nicht mehr gehen, aber zumindest können die Schwaben in Ruhe für die nächste Saison planen.

Am vergangenen Spieltag reichte es vor heimischer Kulisse zu nicht mehr als einem 1:1 Unentschieden im Aufsteigerduell gegen Hannover 96. Dabei führten die Schwaben bis in die 91. Minute durch einen Treffer von Thommy in der 53.

Aber Topstürmer Füllkrug auf Seiten der Hannoveraner hatte etwas gegen die drohende Niederlage und köpfte den Ball in der Nachspielzeit zum 1:1 Endstand.

Eine bittere Punkteteilung, aber im Endeffekt geht es für die Schwaben nur noch um die goldene Ananas, wobei das Restprogramm es schon in sich hat.

Zuerst gastiert der SV Werder Bremen in der Mercedes Benz Arena, eine Woche später müssen die Stuttgarter zur Werkself nach Leverkusen. Danach Hoffenheim zu Hause und am letzten Spieltag zur Meisterfeier in München.

21.4. Werder Bremen (H)

28.4. Bayer Leverkusen (A)

5.5. TSG Hoffenheim (H)

12.5. Bayern München (A)

Gegen die Bremer am Samstag haben die Schwaben noch eine Rechnung offen, denn das Hinspiel verloren sie mit 1:0.

Aufstellung VfB Stuttgart

Ascacibar kehrt nach abgesessener Sperre in die Mannschaft zurück.

Beck fehlt mindestens sechs Monate mit Kreuzbandriss.

Zieler – Mangala, Ascacibar, Pavard, Insua – Badstuber, Aogo – Gentner, Er. Thommy – Ginczek, Gomez

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
50€

 

SV Werder Bremen

Genau wie der nächste Gegner VfB Stuttgart, steigerten sich auch die Bremer unter dem neuen Trainer enorm gegenüber der Hinrunde, nur waren die Hanseaten in der Winterpause gar auf dem Relegationsplatz. Unter Kohfeldt haben sie sich ebenfalls zu einem Topteam entwickelt und drängen jedem noch so guten Team ihr Spiel auf und stellen diese vor große Probleme.

Mittlerweile haben die Werderaner 37 Punkte gesammelt, stehen auf dem 12. Rang und werden ebenfalls mit dem Abstieg nichts mehr zu tun bekommen.

Am vergangenen Spieltag boten sie dem Vizemeister RB Leipzig einen heißen Kampf. Bis zur Pause führten die Bremer sogar durch den Treffer von Moisander in der 28. Minute. Leider aus Sicht der Bremer haben sie es versäumt, den Sack durch eine der vielen guten Chancen vorzeitig zuzumachen und kassierten im zweiten Abschnitt durch Lookman den eher unverdienten Ausgleich für die Leipziger.

Die letzten vier Runden bis zum Ende der Saison werden nur noch ein Schaulaufen.

Am Samstag müssen die Bremer nach Stuttgart, danach gastieren der BVB und die Werkself in zwei Heimspielen in Folge an der Weser, um am letzten Spieltag auswärts gegen den FSV Mainz anzutreten.

21.4. VfB Stuttgart (A)

29.4. Borussia Dortmund (H)

5.5. Bayer Leverkusen (H)

12.5. 1. FSV Mainz 05 (A)

Aufstellung SV Werder Bremen

Delaney fehlt gelbgesperrt.

Pavlenka – Veljkovic, , Bargfrede, Moisander – Gebre Selassie, Friedl – M. Eggestein, Kainz – Junuzovic, Rashica – M. Kruse

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,15
100€

 

VfB Stuttgart gegen SV Werder Bremen im Live Stream?

So spannend das Duell zwischen den Stuttgartern und den Werderanern auch sein wird, live übertragen wird das Match nur vom Bezahlsender SKY. Für alle Fans, die sich den Luxus nicht leisten wollen, könnte, vorausgesetzt ihr Wohnsitz ist nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, der Wettanbieter bet365 Abhilfe schaffen. Eröffnen sie einfach ein Wettkonto, zahlen sie 10€ ein und schon können sie die Begegnung live im Stream verfolgen.

Für weitere Informationen zur Bundesliga im Live Stream werft auch einen Blick auf unsere Bundesliga Live Stream Seite, die sich ausführlich mit diesem Thema beschäftigt.

 

Liveticker und Statistiken