stuttgart-freiburgVfB Stuttgart – SC Freiburg, das ist sie, die große Chance für Stuttgart aus einer komplett verkorksten Saison noch etwas Brauchbares zu gestalten. Gewinnt Bayern sein Duell gegen Wolfsburg und zieht damit ins Finale ein, ist der zweite Finalist automatisch fürs internationale Geschäft gesetzt.

Für Freiburg könnte dies auch so klappen und dennoch wird man natürlich alles daran setzen den bereits größten DFB Pokal Erfolg noch ein wenig größer zu machen, indem man ins Finale einzieht. Die Form spricht für sie, aber auch die Stuttgarter konnten sich absolut pünktlich fangen beim Sieg gegen die überraschend harmlosen Gladbacher.

VfB Stuttgart

An der Krise im Verein ändert wohl auch die Qualifikation nicht alles, schließlich präsentierte man sich zu keinem Zeitpunkt wie ein Team, das über die Tabellenplatzierung international mitspielen könnte. Dennoch scheint man sich spielerisch in den letzten Wochen verbessert zu haben. Nach der Niederlage gegen Lazio Rom gab es einen Sieg in Frankfurt, die Niederlage gegen Dortmund (sicherlich nicht überraschend), das Unentschieden in Hannover und nun den Heimsieg gegen Gladbach.

Das Problem, das weiterhin nicht gelöst ist, ist das im Sturm. Sowohl Harnik als auch Ibisevic scheinen unter Ladehemmungen zu leider und so war es bezeichnend, dass Gentner und ein Eigentor zum Erfolg gegen Gladbach führten.

SC Freiburg

Die Freiburger schienen mit den zwei großen Niederlagen gegen Wolfsburg (2-5) und den BVB (5-1) auf dem absteigenden Ast, doch dann zeigte sich die wahr Größe dieser Truppe, insbesondere dank eines überragenden Trainers, der noch immer nichts vom internationalen Geschäft wissen will, sondern in allen Interviews betont, dass es darum geht die Weggänge zur nächsten Saison hin zu verarbeiten (ok, DAS war ein langer Satz!).

Freiburgs Qualität ist dabei zu 100% die taktische Disziplin, die den Stuttgartern oft gefehlt hat in dieser Saison. Zuletzt stand auch noch die Abwehr sehr gut und kassierte lediglich einen Gegentreffer in drei Spieler. Freiburg schaffte drei Siege in diesen Spielen und schoss selbst sechs Tore. Dank dieses kleinen Laufs sind die Freiburger inzwischen bis auf einen Punkt an Schalke herangekommen und wir reden hier vom vierten Platz, also dem Champions League Qualifikationsplatz!

Komplette und ausführliche Statistiken HIER

VfB Stuttgart – SC Freiburg Voraussichtliche Aufstellungen

Stuttgart: Ulreich – G. Sakai, Tasci, Niedermeier, Molinaro – Gentner, Boka – Harnik, Maxim, Traoré – Ibisevic

Freiburg: Baumann – Mujdza, Krmas, Diagne, Sorg – Ginter, Schuster – Schmid, D. Caligiuri – Rosenthal, M. Kruse

VfB Stuttgart – SC Freiburg Tipp

Ja, die Stuttgarter haben eine aufsteigende Form in den letzten Wochen, aber gegen Freiburg brauchen sie auch einen funktionierenden Sturm und den scheinen sie im Moment nicht zu haben. Freiburg ist taktisch besser und funktioniert als Einheit ausgezeichnet.

Tipp: Doppelchance Unentschieden oder Freiburg – 1,65 Tipico

bonus