So langsam aber sicher mache ich mir ernsthafte Sorgen um den VfB. In den letzten Wochen dachte ich immer wieder, dass ihr Kader stark genug sei, um dort unten rauszukommen. Sie spielten herzerfrischenden Angriffsfußball und waren nahezu in jeder Begegnung gleichwertig, doch nun wirken sie schwer angeschlagen.

Neben Hertha BSC und dem 1. FC Köln ist Ingolstadt die positive Überraschung der Saison. Nach dem Aus im DFB Pokal und der schwachen Vorbereitung habe ich sie schon wieder in der zweiten Liga gesehen, doch derzeit liegen sie auf Platz sechs. Können sie diese Form halten?

VfB Stuttgart

Nach dem Sieg von Hannover findet sich nun der VfB Stuttgart auf dem letzten Platz wieder. Nach einem Start bei dem sie zwar gut spielten doch die Punkte ausblieben war es immer nur eine Frage der Zeit, bis sie den Schalter umlegen würden und spätestens nach dem Sieg in Hannover glaubten alle an eine Aufholjagd, doch weit gefehlt. Gleich im nächsten Spiel gab es ein 1:3 gegen Gladbach und zuletzt ein 2:2 gegen Hoffenheim.

Die Schwaben spielen weiterhin munter nach vorne, doch die Abwehr ist und bleibt das Sorgenkind. In den bisherigen acht Partien mussten sie schon neunzehn Gegentore hinnehmen, mit solch einer Bilanz steigt man normalerweise ab. Gegen Ingolstadt stehen sie nun schon gehörig unter Druck, denn sie sind jetzt schon dabei, den Anschluss zu verlieren.

Aufstellung VfB Stuttgart

Kapitän Gentner ist weiterhin angeschlagen. Sollte er nicht rechtzeitig fit werden, wird ihn wohl erneut Rupp ersetzen. Außerdem fällt Angreifer Ginczek aus, für ihn wird vermutlich Harnik stürmen.

Voraussichtliche Aufstellung: Tyton – Klein, Sunjic, Baumgartl, Insua – Didavi, Die, Rupp, Maxim – Harnik, Werner

FC Ingolstadt

Der Aufsteiger hat nur eines seiner vergangenen sechs Spiele verloren. Am letzten Spieltag gab es ein verdientes 2:0 gegen Eintracht Frankfurt. Schon seit Beginn der Saison hat man gesehen, dass die Abwehr nahezu unüberwindbar ist und wenn sie nun auch noch anfangen vorne Tore zu erzielen, kann es nur noch besser werden.

Mit sechs Gegentoren stellen sie in dieser Statistik den zweitbesten Wert hinter den Bayern, doch der Angriff ist mit sechs Treffern der schlechteste der gesamten Liga. Wichtig ist für sie in erster Linie, dass hinten die Null steht, ganz getreu nach dem Motto von „the Special One“ José Mourinho, wenn man keine Tore schießen kann, darf man das Spiel dennoch nicht verlieren.

Aufstellung FC Ingolstadt

Die Schanzer müssen auf Soares, Cohen und Roger verzichten. In der Offensive sucht Hasenhüttl aber noch nach der Idealformation.

Voraussichtliche Aufstellung: Özcan – Suttner, Hübner, Matip, Levels – Morales, Bregerie, Groß – Leckie, Hinterseer, Hartmann

Tipp

Der sichere Tipp wäre hier wohl unter 2,5 Tore zu tippen, denn in den Partien der Ingolstädter ist meist wenig bis nichts los. Ich glaube jedoch, dass der VfB die Chance nutzt und dieses wichtige Heimspiel gewinnt. Sie müssen hier schon fast Siegen, um auch wieder an sich selbst zu glauben.

Tipp: Sieg Stuttgart – 1.83 RealDealBet

BonusWertungLink
100€
RealDealBet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken