In der Mercedes Benz Arena ist es für beide Mannschaften schon nicht mehr fünf vor zwölf sondern schon fünf nach. Besonders Augsburg hat den Anschluss nun schon so gut wie verloren, doch auch der VfB kämpft ums nackte Überleben. Beide Teams holten zusammen ganze vier Siege.

In Stuttgart wollten sie mit einem neuen Trainer einen weiteren Abstiegskampf eigentlich vermeiden, doch davon ist bis jetzt nichts zu sehen. In Augsburg wussten sie zwar, dass es nach einem erfolgreichen Jahr nicht immer so weitergehen kann, doch sechs Punkte nach zwölf Spielen? Die Verantwortlichen sollten sich einige Fragen stellen.

VfB Stuttgart

Immer wenn man denkt, dass sich die Schwaben aus der Krise ziehen können gibt es einen weiteren Rückschlag. Ich mag zwar den offensiven Spielstil, den die Mannschaft unter Zorniger an den Tag legt, doch am Ende muss auch er an Punkten gemessen werden und davon haben sie deutlich zu wenig.

Am letzten Spieltag gab es ein 0:4 gegen die Bayern. Die Partie war bereits zur Halbzeit entschieden. Nach dem Wechsel ließen es die Münchner etwas ruhiger angehen. Stuttgart ist noch immer auf der Suche, die richtige Balance zu finden. Dass sie es können, haben die beiden zu Null Siege gegen Darmstadt und Ingolstadt gezeigt.

Aufstellung VfB Stuttgart

Die Stuttgarter müssen weiterhin auf Torhüter Langerak, Ginczek und Harnik verzichten. Den Angriff werden daher vermutlich Werner und Kruse bilden.

Voraussichtliche Aufstellung: Tyton – Klein, Sunjic, Baumgartl, Insua – Kostic, Die, Gentner, Didavi – Kruse, Werner

FC Augsburg

Den Aufwärtstrend, den die Fuggerstädter zuletzt in der Europa League an den Tag legen konnten, haben sie in der Bundesliga noch nicht bestätigt. Sollte Augsburg auch dieses Spiel in Stuttgart verlieren, wird es mit großer Wahrscheinlichkeit in Richtung zweite Liga gehen. Irgendwie haben die Spieler eine Blockade im Kopf, die sie momentan nicht lösen können. Im letzten Jahr spielten sie weite Strecken über ihren Möglichkeiten, doch so schlecht wie jetzt, sind sie nun wahrlich nicht.

In der gesamten Saison gelang ihnen bisher nur ein Sieg. Am letzten Spieltag gab es eine bittere Heimniederlage gegen Werder Bremen. Meist spielen sie über weite Strecken sehr gut mit, doch wenn erst einmal der Wurm drin ist, kann man wenig machen. Am Trainer wurde bisher noch nicht gerüttelt und wir denken, dass ist auch gut so, denn einen besseren als Weinzierl werden sie dort nicht finden.

Aufstellung FC Augsburg

Für den verletzten Werner wird vermutlich Caiuby über die Flügel kommen. Feulner und Moravek sind leicht angeschlagen.

Voraussichtliche Aufstellung: Hitz – Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Max – Baier, Bobadilla, Kohr, Koo, Caiuby – Matavz

Tipp

Diese Partie wird vermutlich eine Qual für den neutralen Zuschauer. Da sehr viel auf dem Spiel steht, kann dies die Akteure verkrampfen lassen. Es ist durchaus möglich, dass wir hier eine Wiederholung der letzten VfB Heimspiele sehen werden, die allesamt mit einem knappen Erfolg für Stuttgart endeten.

Tipp: unter 2,5 Tore – 2,55 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken