Stuttgart – Gladbach, im Schwabenland erleben wir in diesem Jahr ein Deja-vu. Eigentlich wollte der VfB 2015 nichts mit dem Abstieg zu tun bekommen, doch sie stehen genau dort wo sie schon 2014 standen. Wie auch schon in der Saison zuvor, soll nun wieder der „Knurrer von Cannstatt“ die Rettung schaffen. Von einer Mannschaft mit solch einem Potenzial und einer starken Wirtschaft im Rücken sollte aber mehr als immer nur Abstiegskampf drin sein. In Stuttgart haben sie aber auch wie bei vielen anderen Traditionsvereinen einfach zu viele Fehler begangen.

Die Borussia aus Gladbach hat seine dunklen Jahre wohl nun hinter sich gelassen. Vor der Ankunft von Lucien Favre kickten sie in der zweiten Liga, doch mittlerweile sind die Fohlen ein Kandidat für die Champions League. Beide brauchen hier die drei Punkte um ihre gesteckten Ziele zu erreichen.

VfB Stuttgart

Huub Stevens hatte nun den ganzen Winter Zeit um seine Mannschaft auf die Rückrunde vorzubereiten. Er zeigte sich mit den Leistungen aus den Testspielen durchaus zufrieden. Momentan stehen die Schwaben mit siebzehn Zählern auf Rang fünfzehn und egal wie diese Saison noch enden wird, ist es für sie erneut eine herbe Enttäuschung.

Stuttgart muss sich mittlerweile ein Beispiel an Mannschaften wie Augsburg nehmen, die mit viel weniger Geld viel mehr erreicht haben. Ein Hauptgrund für die ganze Misere ist sicherlich das Verhalten auf dem Transfermarkt. Dort haben sie schon seit Jahren keinen Erfolg mehr und geben viel Geld für Spieler wie Abdellaoue aus.

Aufstellung Stuttgart

Der Trainer hat sich noch immer nicht auf ein System festgelegt, daher werden wir in den ersten Wochen wohl verschiedene Varianten erleben.

Voraussichtliche Aufstellung: Ulreich – Schwaab, Baumgartl, Niedermeier, Hlousek – Romeu, Gentner, Klein, Maxim, Harnik – Ibisevic

Borussia M’gladbach

Die Borussia steht auf einem guten vierten Platz und hat die Champions League Plätze in Sichtweite. Sie machen dort genau das gut, wo die Schwaben versagen. Manager Eberl zaubert seit einiger Zeit unglaubliche Spieler aus der Transfer Wundertüte. Spieler wie Hahn oder Hazard haben in diesem Jahr voll eingeschlagen. Dann gibt es da ja noch Max Kruse, der von dem Schweden Hrgota im Nacken oftmals zu Höchstleistungen getrieben wird.

Wenn da nicht ab und an mal ein blödes Remis dabei gewesen wäre, stünden die Fohlen wohl noch besser da. In diesem Jahr hat es immerhin schon für die Europa League gereicht, in der sie auch noch immer vertreten sind. Nach dem Ende dieser Saison darf es gerne ein wenig mehr sein.

Aufstellung Gladbach

Voraussichtliche Aufstellung: Sommer – Korb, Stranzl, Jantschke, Dominguez – Kramer, Xhaka, Herrmann, Hazard, Raffael – Kruse

Tipp

Wie gehen davon aus, dass Stuttgart ein anderes Gesicht als in der Hinrunde an den Tag legen wird. Die Spieler werden sich kaum trauen, ihren Trainer zu verärgern. Mit Gladbach kommt jedoch eine der spielstärksten Mannschaften der ganzen Liga in die Mercedes Benz Arena. Stuttgart wird zwar kämpfen, doch die Fohlen sollten mindestens einen Punkt entführen.

Tipp: Doppelchance Gladbach – 1.45 Betway

Betway BonusWertungLink
100€
Betway Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken