Valencia – Sevilla, in den letzten Jahren das Duell um die “andere” Meisterschaft, nämlich ohne die zwei großen Barcelona und Madrid, aber in dieser Saison sind beide Vereine auf dem Weg ins Mittelmaß und das trotz durchaus namhafter Spieler. Beide sind dennoch durchaus in Schlagdistanz zu den so wichtigen internationalen Plätzen, aber Rang drei dürfte weit entfernt sein, schließlich hat man mit Atletico und Real zwei Clubs, die sich bislang extrem stark präsentierten. Wir sehen sicherlich ein sehr intensives und spannendes Spiel.

Valencia

Valencias Saison ist ein ständiges Auf und Ab, bei dem es dem Team nie gelang sich weiter oben in der Tabelle anzusiedeln, da sie nach jeder starken Phase wieder grobe Schnitzer hatten. Zum Teil präsentierten sie sich sogar in wirklich schlechter Verfassung wie bei der 2-5 Niederlage gegen Real Sociedad. Problematisch für Valencia ist oftmals die große Abhängigkeit von Soldado, der zwar ausgezeichnet mit Jonas harmoniert, aber es gibt keine zweite Option, die viel Gefahr mitbringt. Hinzu kommt eine oftmals chaotische Defensive.

Mit Sofiane Feghouli und Fernando Gago fehlen gleich zwei gute Mittelfeld Akteure, während man bei Jeremy Mathieu nicht von einem großen Verlust sprechen kann.

Sevilla

Sevillas Glanz ist sogar noch beschädigter als der von Valencia. Anders als beim Gegner gibt es bei Sevilla klare Formkurven. Zu Beginn der Saison spielte das Team noch oben mit, aber dann begann der freie Fall und nun sind sie lediglich auf dem dreizehnten Platz, was für Sevilla einer Katastrophe ähnelt. Die Gründe hierfür sind zahlreich, aber Tatsache bleibt, dass sich Sevilla zu stark auf die eigene Abwehr verlassen muss, weil sie offensiv bis auf Negredo nicht viel zu bieten haben, da Rakitic wie schon bei Schalke die Konstanz fehlt.

Trochowski ist der einzige größere Ausfall.

Form

Valencia wie schon erwähnt sehr durchwachsen zuletzt jedoch mit vier Siegen aus sechs Pflichtspielen, unter anderem auch mit Siegen in Pokal und international. Die einzige Niederlage in dieser Zeit war gegen das starke Rayo Vallencano, das als Underdog die Liga aufmischt. Es fällt vor allem auf, dass Valencia siegreich ist, seit man die offensive Gefahr wiederentdeckt hat.

Sevillas Formkurve zeigte insgesamt klar nach unten. Zwar gab es zuletzt einen Ligasieg gegen Osasuna, aber davor gingen vier von fünf Ligaspielen verloren.

Ausführliche Statistiken bei Fussball-Statistiken.com

Voraussichtliche Aufstellungen

Valencia: Guaita – Pereira, Rami, Costa, Guardado – Albelda, T. Costa – Viera, Jonas, Piatti – Soldado

Sevilla: Lopez – Navarro, Spahic, Botia, Cicinho – Kondogbia, Medel – Reyes, Rakitic, Navas – Negredo

Valencia – Sevilla Tipp

Ganz klar ein Spiel mit viel Risiko, da beide Teams recht unberechenbar schienen, aber dennoch spricht die Form eher für Valencia und das kann man nicht ignorieren. Sie sind defensiv beide nicht besonders stark, aber Valencia hat im Angriff etwas mehr Optionen.

Tipp: Sieg Valencia – 2,10 Betvictor