Während einige Teams ihre saisoninternen Serien schon abgeschlossen haben, treffen sich die Utah Jazz und die Sacramento Kings in der heutigen Nacht zum ersten von vier Duellen. Dabei scheinen die Jazz derzeit das etwas effektivere Team zu sein, weswegen sie als Favorit ins Spiel gehen.

Utah Jazz

Utah verlor zwar das letzte Spiel, doch bei der 99-106 Niederlage gegen die Warriors machten sie einen ordentlichen Job und hielten Golden State 11 Punkte unter ihrem Saisonschnitt. Kein Wunder, denn mit nur 96 kassierten Punkten pro Spiel ist die Jazz-Verteidigung die Beste der gesamten Liga.

Gleichzeitig zeigten sie hier in den letzten Wochen allerdings einige Schwächen, obwohl sie sieben der letzten neun Spiele gewinnen konnten. Doch vor allem die letzten sieben Spiele gaben mit 103,6 kassierten Punkten pro Spiel und nur einer Partie, in der sie die Gegner unter 100 Punkten hielten, genug Gründe um die Leistungen zu hinterfragen.

Tut man dies stellt man jedoch schnell fest, dass es keinen Grund zur Sorge gibt. Im Gegenteil, denn die Jazz haben viele Verletzungen und mit Favors, Burks, Hill, Hayward und Hood fehlten gleich fünf wichtige Spieler im letzten Duell. Umso erstaunlicher, dass es gegen die Warriors so lange knapp blieb. Ein Grund warum Utah trotzdem so erfolgreich spielt, sind die Auftritte von Rudy Gobert. Der Franzose hat sich nicht nur im Schnitt überall verbessert, sondern erzielte zuletzt ein Career High mit 22 Punkten und zeigte sich vor allem in den letzten Spiele offensiv gefährlicher.

Sacramento Kings

Heute hat er mit DeMarcus Cousins allerdings einen der besten Center der Liga gegen sich und als wenn seine Aufgabe in der Verteidigung nicht schon groß genug wäre, kann das Team seine guten Leistungen in der Offensive bei der Vielzahl von Verletzungen sicher gut gebrauchen. Wer heute allerdings genau fehlt ist unklar (nur Favors und Burks fehlen sicher), doch da die Kings keine Verletzten haben, scheinen sie im Vorteil zu sein.

Dieser Vorteil scheint jedoch auch nur auf den ersten Blick vielversprechend. So kann sich Utah in Ruhe auf das Spiel vorbereiten, während die Kings gestern bereits gegen New York ranmussten (Ergebnis fehlt). Zudem gibt es in Sacramento mal wieder abseits des Feldes Probleme, da Matt Barnes und DeMarcus Cousins in eine Schlägerei gerieten und sich unter Umständen vor Gericht verteidigen müssen.

Auch spielerisch könnte es in Sacramento besser laufen. Vor dem gestrigen Spiel gegen die Knicks konnten sie zwar die Mavs deklassieren, doch davor verloren sie drei Spiele in Folge und zeigten sich auf beiden Seiten des Feldes nicht wach. Cousins enttäuschte erwartungsgemäß nicht und ist mit 28,8 Punkten und 10,7 Rebounds in der Form seines Lebens. Trotzdem verlieren die Kings zu viele Spiele und werden den eigenen Ansprüchen mal wieder nicht gerecht.

Gegen Utah sind sie zudem der Underdog, vor allem da sie auswärts bisher selten überzeugten und auch im direkten Vergleich mit Utah das schwächere Team sind.

Tipp

Der Tipp auf Utah ist trotz der eventuellen Verletzungen mit wenig Risiko verbunden. Ihre Form war zuletzt gut, mit Gobert haben sie eine starke Waffe um das Duell mit dem besten Mann der Kings aufzunehmen. Vergleicht man außerdem die Teamwerte, sprechen diese auch klar für Utah. Zudem heißt es für Sacramento back-to-back, wo sie insgesamt auch nicht besonders gut aussahen in diesem Jahr. Dementsprechend wird Utah gewinnen und die Kings wieder etwas zurückwerfen.

Tipp: Utah Jazz (Spread noch nicht raus, aber ich würde empfehlen mal den neuen Bonus von 10bet.com zu probieren. Immer mit sehr aggressiven NBA Quoten)

Anbieter
Bonus
Link
10bet bonus
100€

Player to watch: Rudy Gobert

Rudy Gobert ist der Dauerbrenner der Jazz und startete als einziger Spieler alle 24 Partien. Seine Punkte, Rebounds, Blocks und Wurfquoten sind gut wie nie und der erst 24jährige Franzose entwickelt sich zu einem der Eckpfeiler in Utahs Mannschaft. Seinen Schnitt von 11,6 Punkten übertraf er in fünf der letzten sieben Partien und selbst wenn er heute gegen Cousins spielt, wird ihm die gute Form nutzen und er wird mit 12 Punkten erneut seinen Schnitt übertreffen und seiner Mannschaft zum Sieg verhelfen.

Liveticker und Statistiken