Palermo – Inter, am 9. Spieltag der Serie A empfängt der Elfte den Dritten. US Palermo wollte sich in dieser Saison bestenfalls aus dem Abstiegskampf heraushalten, muss sich aber mit zehn Punkten auf Platz elf liegend nach unten orientieren. Inter Mailand hingegen steht mit 17 Zählern auf Rang drei und damit auf einem der angepeilten Plätze, die zur Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb berechtigen.

Die Ergebnisse aller bisherigen Begegnungen dieser beiden Teams sprechen mit 28 Siegen, 20 Unentschieden und nur sechs Niederlagen ganz klar für Mailand. Allerdings musste Inter alle sechs Pleiten auswärts einstecken und konnte von den 27 Spielen in Palermo nur neun gewinnen.

US Palermo

Aufstellung US Palermo

Voraussichtliche Aufstellung: Sorrentino – Struna, Gonzalez, Andjelkovic – Rispoli, Rigoni, Maresca, Hiljemark, Lazaar – Vazquez, Gilardino

Vor der Saison musste Palermo wieder seine Toptalente ziehen lassen und versuchen neue Spieler in die Mannschaft zu integrieren, um möglichst nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen klappte der Auftakt dann auch überraschend gut. Doch nach vier Pleiten am Stück ging in Palermo wieder die Angst um, dass der Klub in den Abstiegsstrudel gezogen wird. Nach der 2:4-Schlappe zu Hause gegen den AS Rom kam daher der 1:0-Erfolg beim FC Bologna am letzten Spieltag gerade recht, um den Abstand nach unten zu wahren. Neben der Erkenntnis, dass die Sizilianer doch noch gewinnen können, zeigen die beiden Partien auch, dass die Mannschaft von Trainer Giuseppe Iachini derzeit auswärts stärker ist als im eigenen Stadion, in dem man in vier Spielen erst einmal gewinnen konnte. Der zweite Sieg soll nun gegen Inter geholt werden.

Dabei könnten die beiden wieder am Training teilnehmenden Michel Morganella und Francesco Bolzoni nach langer Verletzung zumindest in den Kader zurückkehren. Sicher ausfallen wird hingegen Uros Djurdjevic.

Inter Mailand

Aufstellung Inter Mailand

Voraussichtliche Aufstellung: Handanovic – Santon, Miranda, Murillo, Jesus – Brozovic, Medel, Melo – Perisic – Icardi, Jovetic

Nach einer starken Punktausbeute zu Beginn der Saison ist Inter Mailand inzwischen wieder in der Realität gelandet und konnte die letzten drei Spiele in der Serie A nicht gewinnen. Ganze fünf Dreier am Stück verbuchte Inter in den ersten fünf Partien der aktuellen Spielzeit. Auch wenn die vier 1:0-Erfolge und ein 2:1-Sieg knapp und teilweise glücklich waren, so zeigten sie doch, dass mit den Mailändern wieder zu rechnen ist. Die herbe 1:4-Pleite beim AC Florenz markierte allerdings einen Wendepunkt, denn auch die beiden folgenden Duelle mit Sampdoria Genua (1:1) und am vergangenen Spieltag gegen Juventus Turin (0:0) konnten nicht gewonnen werden. Damit verpassten die Nerazzuri den Sprung an die Tabellenspitze. Gegen Palermo soll nun wieder ein Dreier eingefahren werden. Dazu muss aber die stotternde Offensive mit bisher nur acht Toren in acht Spielen endlich anspringen.

Nicht mitwirken können dabei Adem Ljajic mit einer Oberschenkelverletzung sowie Nemanja Vidic mit einem Leistenbruch. Ansonsten steht Trainer Roberto Mancini der gesamte Kader zur Verfügung.

Tipp

Palermo will nach dem letzten Erfolg gleich den nächsten drauf satteln, um nicht in die untere Tabellenregion abzurutschen. Ob der sogenannte Heimvorteil bei der aktuellen Heimschwäche der Sizilianer dabei wirklich einer ist, muss sich erst noch zeigen. Auch für Inter wäre ein Dreier wichtig, um den negativen Trend von drei Spielen ohne Sieg zu stoppen und die Chance auf Rang eins zu wahren. Die Kaderqualität ist dabei ein gewichtiges Argument für einen Gästesieg.

Tipp: Sieg Inter Mailand – 2,10 Tipico

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken