Palermo – Roma, der Tabellenzweite ist zu Gast beim Drittletzten, womit die Rollen klar verteilt sind. Der AS Rom hat die Meisterschaft bei acht Punkten Rückstand auf Juventus Turin allerdings schon so gut wie abgehakt und will sich darauf konzentrieren, den zweiten Platz und damit die direkte Qualifikation für die Champions League zu halten. US Palermo befindet sich derweil bei sieben Punkten Rückstand ans rettende Ufer in einer schwierigen, aber noch nicht ganz aussichtslosen Situation.

62 Duelle gab es bislang zwischen beiden Vereinen, von denen die Roma mit 34 über die Hälfte gewonnen hat. Für Palermo sind derweil nur 16 Siege notiert. Zwölf Begegnungen endeten unentschieden. In Palermo ist die Statistik aber mit jeweils elf Siegen sowie acht Unentschieden ausgeglichen.

US Palermo

US Palermo hat mit sechs Punkten aus den ersten 16 Spielen ganz schlecht in die Saison gefunden, mit vier Zählern aus den beiden letzten Partien vor Weihnachten aber dann doch noch einmal Hoffnung geschöpft. Das neue Jahr begann dann allerdings mit Niederlagen beim FC Empoli (0:1) und bei Sassuolo Calcio (1:4) sowie gegen Inter Mailand (0:1) denkbar schlecht. Nach diesem Spiel vollzog Palermo wieder einmal einen Trainerwechsel, diesmal von Eugenio Corini zu Diego Luis Lopez. Ein überraschendes 1:1 Ende Januar beim SSC Neapel diente dann wieder als kleiner Mutmacher. Insbesondere deshalb, weil danach im Kellerduell gegen den FC Crotone ein 2:0-Sieg gelang. Ein 1:3 gegen Atalanta Bergamo und ein 1:4 bei Juventus Turin trübten anschließend die Aufbruchstimmung allerdings deutlich, die auch ein 1:1 gegen Sampdoria Genua nicht zurückbrachte. Und am vergangenen Wochenende war ein 1:3 beim FC Turin nach langer Führung dann der nächste Nackenschlag.

Mit Andrea Rispoli und Norbert Balogh fallen zwei Akteure gesperrt aus. Roland Sallai und Ilija Nestorovski sind angeschlagen sehr fraglich, während die verletzten Giuseppe Pezzella und Stefan Silva sicher fehlen.

Aufstellung US Palermo

Voraussichtliche Aufstellung: Posavec – Morganella, Cionek, Andjelkovic, Aleesami – Gazzi, Chochev – Sallai, Bruno Henrique, Embalo – Trajkovski

Quote
Anbieter
Bonus
Link
9,00
400%

AS Rom

Der AS Rom hat die Saison mit zehn Punkten aus den ersten sechs Spielen nicht gut begonnen, danach aber aus zehn Spielen 25 Punkte geholt. Zudem gelang der Einzug in die Zwischenrunde der Europa League, in der sich die Roma nach der Winterpause gegen den FC Villarreal (4:0 und 0:1) durchsetzte, nun aber am Donnerstag im Achtelfinal-Hinspiel bei Olympique Lyon mit 2:3 verlor. In der Serie A beendete ein 0:1 kurz vor Weihnachten bei Juventus Turin den Erfolgslauf, dem aber vier Siege folgten, bevor bei Sampdoria Genua (2:3) Ende Januar wieder verloren wurde. Gegen den AC Florenz (4:0), beim FC Crotone (2:0), gegen den FC Turin (4:1) und bei Inter Mailand feierte die Mannschaft von Trainer Luciano Spalletti anschließend wieder vier Erfolge. Seit dem Sieg bei Inter ist die Roma aber etwas aus der Spur. Zunächst wurde das Halbfinal-Hinspiel in der Coppa Italia bei Lazio Rom mit 0:2 verloren, dann setzte es zu Hause ein 1:2 gegen den SSC Neapel und schließlich das 2:3 in Lyon.

Neben den verletzten Alessandro Florenzi und Emanuele Spinozzi fällt diesmal auch der gesperrte Konstantinos Manolas aus.

Aufstellung AS Rom

Voraussichtliche Aufstellung: Szczesny – Rüdiger, Vermaelen, Fazio, Juan Jesus – Strootman, de Rossi – Perotti, Nainggolan, El Shaarawy – Dzeko

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,43
€150

Tipp

Palermo hat sich zwar noch nicht aufgegeben, stößt gegen die Top-Teams aber regelmäßig an seine Grenzen. Trotz der derzeit hohen Belastung in drei Wettbewerben und der momentan fehlenden Top-Form sollte die Roma die Partie einigermaßen souverän für sich entscheiden.

Tipp: Sieg AS Rom – 1.43 Sportingbet (super Bonus und kostenlose Livestreams)

Anbieter
Bonus
Link
Sportingbet Erfahurngen

5€ Geschenk

100%-€150

6xBonus
Quote:1,50

Liveticker und Statistiken