Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Union – Braunschweig, beide Teams gehörten vor dem Saisonstart zu den Aufstiegsfavoriten, haben bislang aber noch nicht restlos überzeugen können. Der 1. FC Union Berlin ist sogar seit mittlerweile drei Partien sieglos und steht mit acht Punkten nur im Tabellenmittelfeld – ebenso wie Eintracht Braunschweig mit sogar erst sieben Punkten, obwohl noch kein Ligaspiel verloren wurde.

Nach 20 Duellen ist die Bilanz zwischen beiden Vereinen beinahe ausgeglichen. Mit acht Siegen hat Union nur ganz knapp die Nase vorne bei fünf Remis und sieben Braunschweiger Erfolgen. In Berlin sieht es mit vier Heimsiegen, drei Unentschieden und drei Auswärtssiegen der Eintracht ähnlich aus.

1. FC Union Berlin

Der 1. FC Union hat seine Aufstiegsambitionen mit acht Siegen in acht Testspielen untermauert. Und auch der Start in die Liga gelang den Eisernen mit Erfolgen beim FC Ingolstadt (1:0) und gegen den SV Sandhausen (4:3) sowie einem allerdings mühsamen 2:1-Sieg nach Verlängerung in der ersten Runde des DFB-Pokals beim 1. FC Saarbrücken. Auch danach im Top-Spiel beim 1. FC Nürnberg sah es lange sehr gut aus, doch kurz vor Schluss wurde dort noch das 2:2 kassiert. Anschließend folgte zu Hause gegen Arminia Bielefeld mit einem mageren 1:1 die erste Enttäuschung der Saison, nach der im nächsten Spitzenspiel bei Fortuna Düsseldorf am vergangenen Wochenende mit 2:3 verloren wurde. Und wie in Nürnberg war letztlich ein spätes Gegentor entscheidend dafür, dass nicht wenigstens ein Punkt mit in die Hauptstadt genommen werden konnte.

Mit Steven Skrzybski und Marc Torrejon fielen in Düsseldorf zwei Stammkräfte aus, hinter denen auch für die Partie gegen Braunschweig ein Fragezeichen steht. Sicher nicht dabei sind der nochmals gesperrte Grischa Prömel sowie die verletzten Kenny Prince Redondo und Dennis Daube.

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Voraussichtliche Aufstellung: Busk – Trimmel, Leistner, Schönheim, Pedersen –  Kroos, Kreilach – Hartel – Gogia, Polter, Hedlund

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
€100
18+, AGBs gelten

Eintracht Braunschweig

Nach der letztlich klar gegen den VfL Wolfsburg verlorenen Relegation hat sich Eintracht Braunschweig in der Vorbereitung schon schwer getan und keines der letzten drei Testspiele gewonnen. Den Saisonstart konnte man mit einem 2:2 bei Fortuna Düsseldorf und einem 2:0 gegen den 1. FC Heidenheim aber dennoch als gelungen bezeichnen, ehe es in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Holstein Kiel (1:2) einen ersten Rückschlag gab. Das 1:1 danach gegen Erzgebirge Aue war dann die nächste Enttäuschung und auch das 1:1 beim 1. FC Kaiserslautern war nur bedingt zufriedenstellend. Am vergangenen Wochenende trennte sich Braunschweig zum dritten Mal in Folge mit einem 1:1 – diesmal zu Hause vom SV Sandhausen, was einer abermaligen Enttäuschung gleich kam.

Trainer Torsten Lieberknecht verfügt über einige Optionen und könnte die eine oder andere Änderung vornehmen. Steve Breitkreuz wird wegen einer Schambeinentzündung aber erneut ausfallen. Ebenso Patrick Schönfeld nach einem Infekt. Ob es für Julius Biada und Hendrick Zuck zum Comeback reicht, bleibt abzuwarten.

Aufstellung Eintracht Braunschweig

Voraussichtliche Aufstellung: Fejzic – Becker, Baffo, Valsvik, Reichel – Samson, Boland – Khelifi, Hernandez – Abdullahi, Nyman

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,75
€100
18+, AGBs gelten

 

Tipp

Beide Teams stehen unter einem gewissen Druck und konnten zuletzt nicht durchweg überzeugen. Union Berlin ist aber gerade im eigenen Stadion stark, während der Eintracht in dieser Saison bisher der letzte Punch fehlt.

Tipp: Sieg 1. FC Union Berlin – 2,00 Bet365

 

Liveticker und Statistiken