Das vielleicht unspektakulärste Spiel dieser EM, da hier zwei absolute Außenseiter gegeneinander antreten. Hinzu kommt, dass sie mit Frankreich und England zwei starke Gruppengegner haben und alles darauf hindeutet, dass sie nur Nebendarsteller werden. Dennoch könnte man überrascht werden, weil dieses Spiel allein schon wegen der jeweiligen Ausrichtung einen gewissen Unterhaltungswert haben sollte.

Die Ukraine wird wie in den Testspielen vor allem über die Offensive gehen. Dies liegt nicht einmal daran, dass dies ihr ausdrücklicher Wunsch ist, sondern viel mehr an den defensiven Defiziten, die dieses Team aufweist. Wichtig für die Ukraine ist, dass alle Spieler, die vor dem Türkei-Testspiel eine Lebensmittelvergiftung erlitten inzwischen vollständig genesen sind. Bei seinem letzten Turnier könnte Shevchenko einen Platz auf der Bank vorfinden, da er zuletzt nicht fit genug schien. Im Sturm wären dann Devic und Voronin die logische Aufstellung mit Yarmolenko, dem Supertalent, dahinter. Man glaubt es kaum, aber die Ukraine hat daneben sogar noch ein weiteres offensiv Talent und zwar Konoplyanka. Der 22-jährige spielt noch in der Ukraine bei Dnipro Dnipropetrovsk und hat dort eine sensationelle Saison hingelegt, so dass man ihn schon bald in einem größeren Club sehen sollte. Damit haben wir die Stärke der Ukraine, die Offensive, abgearbeitet. Defensiv sieht es nämlich düster aus. Natürlich ist Tymoshchuk gut im defensiven Mittelfeld, aber dahinter stehen Verteidiger wie Selin, die einfach weit entfernt sind vom Niveau, das bei einer EM gefragt ist.

Schweden hat ein vergleichbares Problem, denn auch die Nordlichter haben defensiv nicht viel zu bieten. Granquist, Mellberg, Olsson und Lustig sind ebenfalls nicht mehr als absoluter Durchschnitt, (wenn berhaupt). Dafür kann auch Schweden mit viel Feuer im Angriff glänzen, natürlich allen voran dank Ibrahimovic, der inzwischen auch bei wichtigen Spielen das Tor findet. Toivonen von PSV Eindhoven und Källström von Lyon sind weitere gut Impulse für die Offensive.

Zwei Teams, die defensiv wirklich schlecht sind, aber dafür im Angriff einiges bieten können. Ich rieche Tore!

Tipp: Über 2,5 Tore – 2,39 Betfair

Voraussichtliche Aufstellung Ukraine: Pyatov – Husyev, Khacheridi, Mykhalik, Selin – Timoschchuk, Nazarenko, Konoplyanka – Yarmolenko – Devic, Voronin

Voraussichtliche Aufstellung Schweden: Isaksson – Lustig, Melberg, Olsson, Granqvist – Elm, Svensson, Kallstrom, Larsson – Toivonen – Ibrahimovic

[pageview url=“ http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1063199″ title=“Ukraine – Schweden „]