Ukraine – Frankreich, beide Mannschaften sind alte Bekannte wenn es um Playoff Spiele geht. In der Vergangenheit gab es allerdings verschiedene Resultate. Die Franzosen müssen wie schon vor vier Jahren den Umweg Playoffs nehmen. 2009 setzten sie sich äußerst umstritten wegen eines irregulären Handspiels von Thierry Henry gegen Irland durch. Bei der dann anstehenden WM waren sie einfach nur erschreckend. Sie mussten bereits nach der Vorrunde die Heimreise antreten. Dennoch gehen sie mit einem guten Gefühl in die Duelle mit der Ukraine dank der positiven Erfahrung die sie 2009 gesammelt haben.

Ganz anders sieht es bei der Ukraine aus. Auch sie sind wie oben angesprochen keine Neulinge wenn es um Endscheidungsspiele geht. Die Osteuropäer scheitern in schöner Regelmäßigkeit in den Playoffs  – 1997 gegen Kroatien (0:2, 1:1), 2001 gegen Deutschland (1:1, 1:4) und zuletzt 2009 gegen Griechenland (0:0, 0:1).

Auch der direkte Vergleich spricht klar für die Franzosen. In bisher sieben Duellen haben sie noch nie gegen die Ukraine verloren.

Ukraine

Die Ukraine qualifizierte sich hinter England als zweiter in seiner Gruppe für diese Spiele. Sie kamen in der Qualifikation sehr schwer aus den Startlöchern um sich dann am Ende gewaltig zu steigern. Sie siegten gegen die direkten Kontrahenten Montenegro und Polen als es darauf ankam. Derzeit rangieren sie auf Platz 20 in der Weltrangliste.

Leider fehlt ihnen mittlerweile ein Spieler wie Shevchenko. Er war über Jahre das Aushängeschild seiner Mannschaft. Auch Kapitän Timoshchuk ist nicht mehr der Jüngste. Es fehlt einfach an überragenden Spielern. Die Abwehr lässt noch immer wenig Gegentore zu, doch nach vorne zu haben sie erhebliche Schwächen.

Die Ukraine war bisher bei einer WM dabei. Dies war 2006 in Deutschland der Fall. Bei dem einen Auftritt reichte es aber immerhin zum Viertelfinale. Dies ist gleichzeitig der größte Erfolg in der Geschichte des ukrainischen Fußballs. Viele Experten sehen sie mit den Franzosen auf Augenhöhe. Ich kann das beim besten Willen nicht erkennen.

Ukraine: Pyatov – Hacherydy, Shevchuk, Fedetskyy, Rakytskyy – Stepanenko, Yarmolenko, Timoshchuk, Edmar, Rotan – Zozulya

Frankreich

Die Hoffnungen der Grande Nation ruhen auf Europas Fußballer des Jahres, der aber auch ein großes persönliches Interesse an einer erfolgreichen Qualifikation hat. Ein Scheitern in den Play-offs gegen die Ukraine wäre nicht nur für Frankreich eine Katastrophe, ein Aus würde auch Ribery schwer treffen, denn dadurch würden seine Chancen bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres wohl beträchtlich sinken.

Sie hatten eigentlich fast zwei Jahre um sich auf diese Playoffs vorzubereiten. In der Qualifikation wurden sie in eine Gruppe mit den Spaniern gelost und man konnte davon ausgehen, dass sie sich in der Tabelle hinter ihnen platzieren würden. Im Gegensatz zu der Ukraine hat Frankreich neben Ribery noch andere Weltklasse Leute in seinen Reihen. Da ist z.B. Torwart Hugo Lloris, der zu den besten der Welt gehört. In der Abwehr hat sich Koscielny zu einem Leistungsträger bei Arsenal entwickelt.

Im Mittelfeld haben sie einen Cabaye oder Nasri und selbst im Sturm hat der Trainer nun mit Giroud oder Benzema die Qual der Wahl. Sie sind für mich der klare Favorit und sollten in der derzeitigen Form in der Lage sein, schon im Hinspiel für klare Verhältnisse zu sorgen.

Frankreich: Lloris – Debuchy, Koscielny, Abidal, Evra – Pogba, Nasri, Valbuena, Matuidi, Ribery – Giroud

Ukraine – Frankreich Form

Die Ukrainer sind in großartiger Form. Nach einer Niederlage sucht man bei ihnen in der letzten Zeit vergeblich. Aus den letzten zehn Spielen holten sie acht Siege bei zwei Unentschieden. Dennoch gab es dabei keinen Erfolg gegen eine Topmannschaft. Gegen Frankreich haben sie eine Chance zu zeigen, dass sie auch solch ein Team besiegen können.

Auch die Franzosen reisen mit gehörigem Selbstvertrauen nach Kiew. Die letzten drei Spiele haben sie alle gewonnen. Hier sticht vor allem der 6:0 Erfolg gegen Australien hervor. Es macht den Anschein, dass sie genau zur richtigen Zeit ihre Topform erreicht haben.

Ukraine – Frankreich Tipp

Ich gehe davon aus, dass die Franzosen diese Partie gewinnen. Die Ukraine hat bisher noch nicht bewiesen, dass sie eine absolute Topmannschaft schlagen können. Franck Ribery ist besonders motiviert es allen zu zeigen. Er will sich neben der Qualifikation auch den Titel des Weltfußballers holen. Eine bessere Bühne als dieses Spiel kann es dafür nicht geben.

Tipp: Sieg Frankreich – 2.5 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen