Las Palmas – Real, ein wirkliches Spitzenspiel ist es eher nicht, auch wenn die Tabelle vor dem Duell Fünfter gegen Erster anderes vermuten lässt. Doch letztlich ist nicht zuletzt wegen der jüngsten Rückschläge davon auszugehen, dass es sich beim Mitmischen von UD Las Palmas im vorderen Tabellendrittel um eine Momentaufnahme handelt, die einem sehr guten Saisonstart geschuldet ist.

Dass Real Madrid die Tabelle anführt, kommt hingegen nicht unbedingt unerwartet, wobei auch die Weste der Königlichen seit Mittwoch nicht mehr blütenweiß ist und neben vier Siegen auch ein Remis zu Buche steht.

64-mal standen sich beide Vereine bisher gegenüber, von denen Real Madrid 44 für sich entscheiden konnte und bei 13 Remis nur sieben verloren hat. Alle sieben Siege gegen die Königlichen gelangen Las Palmas indes vor eigenem Publikum, wo ansonsten neun Unentschieden und 16 Pleiten in der Bilanz stehen.

UD Las Palmas

Nach einem für einen Aufsteiger sehr ordentlichen elften Platz am Ende der Vorsaison will sich UD Las Palmas nicht nur in der Primera Division etablieren, sondern schrittweise auch den Blick nach vorne richten. Der Start in die Saison verlief dabei mit einem 4:2-Sieg beim FC Valencia und einem 5:1 zu Hause gegen den FC Granada phänomenal, ehe es beim FC Sevilla einen unglücklichen ersten Dämpfer setzte.

Unglücklich deshalb, weil Las Palmas bis eine Minute vor dem Ende führte und dann auch wegen eines unberechtigten Elfmeters noch verlor. Mit einem 1:0 gegen den FC Malaga fiel die Reaktion auf diese erste Niederlage dann aber positiv aus. Bei Real Sociedad San Sebastian wurde nun aber am Mittwoch mit 1:4 verloren, wobei mit einem Gegentor in der ersten Minute und 70-minütiger Unterzahl nahezu alles gegen Las Palmas lief.

Trainer Quique Setien muss den in San Sebastian früh wegen Handspiels auf der Torlinie vom Platz gestellten Kevin-Prince Boateng ersetzen und außerdem auf Abwehrspieler Pedro Bigas verzichten, der in der gleichen Partie eine Oberschenkelblessur erlitt. Ansonsten sind alle Mann an Bord, was auch die Möglichkeit für Umstellungen hin zu einer etwas defensiveren Ausrichtung bietet.

Aufstellung UD Las Palmas

Voraussichtliche Aufstellung: Javi Varas – David Simon, Lemos, Aythami, Dani Castellano – Tana, Roque, Montoro – El Zhar, Araujo, Livaja

Quote
Anbieter
Bonus
Link
9,00
200%+5€

Real Madrid

Mit dem eher schmeichelhaften 3:2 im UEFA Supercup gegen den FC Sevilla hat Real Madrid die Saison gleich mit einem Titel begonnen, allerdings zu diesem Zeitpunkt noch längst nicht die beste Elf aufbieten können. Das änderte sich erst nach und nach in den folgenden Partien, in denen sich die Königlichen keine Blöße gaben, aber zumindest mehrfach Probleme hatte. Zwar nicht beim Liga-Auftakt bei Real Sociedad (3:0), dafür aber anschließend zu Hause gegen Celta Vigo (2:1) und auch zum Start der Champions League gegen Sporting Lissabon (2:1).

Gegen CA Osasuna (5:2) und bei Espanyol Barcelona (2:0) gelangen dagegen lockere Erfolge, womit mit saisonübergreifend 16 Ligasiegen am Stück der fünf Jahre alte Rekord des FC Barcelona eingestellt wurde. Sieg Nummer 17 und damit den alleinigen Rekord verpasste Real aber am Mittwoch durch ein enttäuschendes 1:1 gegen den FC Villarreal.

Trainer Zinedine Zidane hat sein Offensivtrio wieder komplett und vor allem fit an Bord, muss aber weiter auf Casemiro und seit dem Spiel gegen Villarreal auch auf Marcelo verzichten. Der Kader bietet aber genug Optionen, um diese beiden Ausfälle aufzufangen.

Aufstellung Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Casilla – Carvajal, Sergio Ramos, Varane, Danilo – Modric, Kroos, James – Bale, Benzema, Cristiano Ronaldo

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,36
€200

Tipp

Las Palmas hat schon von Atletico Madrid die Grenzen aufgezeigt bekommen und wird im Normalfall auch gegen Real nicht viel zu bestellen haben, zumal mit Boateng ein wichtiger Spieler fehlt.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1.36 Betway (der im Moment klar beste Bonus auf dem Markt. Exklusiv bei uns!)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus
€200

Liveticker und Statistiken