Portugal – Schweden, bereits zum zweiten Mal im Laufe dieser U21-Europameisterschaft stehen sich beide Nationen gegenüber. Nachdem Schweden im letzten Gruppenspiel erst eine Minute vor dem Ende der Ausgleich zum 1:1 gelungen ist, der letztlich das Tor zum Halbfinale öffnete, setzten sich beide Teams aus Gruppe B in der Runde der letzten Vier klar durch und spielen nun in Prag um den EM-Titel.

Das Gruppenspiel war das zwölfte Aufeinandertreffen beider Nationen auf Ebene der U21. Insgesamt stehen vier Siegen Portugals und drei Unentschieden fünf schwedische Siege gegenüber.

Portugal

Aufstellung Portugal

Voraussichtliche Aufstellung: Sa – Ricardo Esgaio, Paulo Oliveira, Tobias Figueiredo, Guerreiro – William Carvalho – Joao Mario, Sergio Oliveira – Bernardo Silva – Ricardo Pereira, Ivan Cavaleiro

Portugal ist mit einem insgesamt eher schmeichelhaften 1:0-Sieg über England perfekt ins Turnier gestartet, hat dann aber anschließend weder gegen Italien (0:0) noch gegen Schweden (1:1) gewinnen können, wobei klar war, dass ein Remis gegen die Skandinavier zum Weiterkommen reichen würde und der Einzug ins Halbfinale letztlich nicht wirklich in Gefahr war, führte Portugal doch bis zur Schlussminute mit 1:0. Deutlich wurde in der Vorrunde aber ein gewisses Problem in der Offensive, kam das Team von Trainer Rui Jorge doch nur zu vergleichsweise wenigen Chancen und ließ die wenigen Möglichkeiten oftmals noch leichtfertig liegen. Das Halbfinale gegen Deutschland geriet allerdings zu einem nicht zuletzt wegen der Vorrundenspiele unerwarteten Offensivfeuerwerk. Am Ende stand ein kaum für möglich gehaltener 5:0-Sieg gegen den großen Turnier-Favoriten, womit Portugal nun selbst als heißester Kandidat auf den Titel gesehen wird.

Coach Rui Jorge hat nach der Galavorstellung gegen die DFB-Elf keinen Grund für personelle Wechsel und wird voraussichtlich auf eine unveränderte Startelf setzen, inklusive der gegen Deutschland aufgrund der klaren Führung frühzeitig ausgewechselten Offensivkräfte Ivan Cavaleiro und Bernardo Silva.

Schweden

Aufstellung Schweden

Voraussichtliche Aufstellung: Carlgren – Lindelöf, Milosevic, Helander, Augustinsson – Tibbling, Hiljemark, Lewicki, Khalili – Kiese Thelin, Guidetti

Schlechter als mit einem frühen Rückstand samt Platzverweis für Abwehrchef Alexander Milosevic hätte die EM für die schwedische U21 kaum beginnen können, doch was in der Truppe von Trainer Hakan Ericson steckt, zeigte sich schon in diesem ersten Spiel, als trotz der beiden Handicaps Italien noch mit 2:1 besiegt werden konnte. Das 0:1 danach gegen England war zwar eine Enttäuschung, doch mit dem späten Ausgleich zum 1:1 im letzten Gruppenspiel gegen Portugal zeigte das Drei-Kronen-Team nochmals eine starke Moral und kam dank der Schützenhilfe Italiens, das England besiegte, weiter. In Halbfinale gegen hoch eingeschätzte Dänen gelang Schweden begünstigt durch einen frühen Doppelschlag zur 2:0-Führung am Ende ein verdienter 4:1-Sieg, der den Traum vom Titel weiterleben lässt.

Coach Ericson hat seine Mannschaft in den letzten Partien gefunden und wird aller Voraussicht nach auf seine Halbfinal-Elf setzen.

Tipp

Beide Mannschaften waren in ihren Halbfinals nicht der Favorit, haben aber mit unerwartet klaren Siegen verdientermaßen den Sprung ins Finale geschafft. Diese Erfolge dürften beiden Teams Selbstvertrauen verliehen haben, womit zumindest in dieser Hinsicht ähnliche Voraussetzungen bestehen. Den Unterschied ausmachen könnten die individuellen Qualitäten beider Teams. Dabei haben die insgesamt stärkeren und auch erfahreneren Portugiesen leicht die Nase vorne.

Tipp: Sieg Portugal – 1.90 Interwetten (TOP-Quote!!)

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Liveticker und Statistiken