Einen dieser beiden wird es erwischen! Nach der Auslosung dieser Gruppe A wähnten sich sowohl die Türken als auch die Niederlande wohl schon in Sicherheit zumindest einen der ersten drei Plätze zu belegen, doch nun ist dies das womögliche Entscheidungsspiel um den dritten Platz, welcher noch für die Playoffs ausreichen würde.

Beide Teams haben sich bisher so gut blamiert wie es nur irgendwie geht, besonders Oranje steckt nach den letzten beiden tollen Weltmeisterschaften in einem absoluten Tief. Mit bereits sechs beziehungsweise sieben Punkten Rückstand auf Rang zwei, kann der Verlierer dieser Partie wohl schon seinen Urlaub für den Sommer 2016 buchen.

Türkei

Die Türken sind in den vergangenen Jahren schon einige Male negativ aufgefallen, doch in dieser Qualifikation haben sie nochmal eine „negative Schippe“ draufgelegt. In den bisherigen sieben Spielen gelangen ihnen gerade einmal neun Punkte. Der neuerliche Tiefpunkt ist erst einige Tage alt. Im Heimspiel gegen Fußballzwerg Lettland mussten sie sich mit einem 1:1 begnügen. Der Ausgleichstreffer fiel erst in der letzten Sekunde, dennoch muss man von den Türken mehr erwarten.

Durch dieses Remis haben sie dem heutigen Gegner sogar noch einen Gefallen getan, ansonsten stünden sie jetzt schon auf Platz drei. Neben den Unentschieden gegen Lettland gab es aber auch schon eine Heimniederlage gegen die Tschechen sowie ein 0:3 in Island. Gegen die Niederlande zählt nun einzig und allein ein Sieg, um sich noch eine kleine Chance offen zu halten, die Qualifikation doch noch zu meistern.

Aufstellung Türkei

Die Türken werden hier wohl mit Bulut für den schwachen Sen beginnen. Ansonsten liegt die Verantwortung wohl einmal mehr auf den Schultern von Hakan Calhanoglu.

Voraussichtliche Aufstellung: Volkan – Tufan, Aziz, Balta, Erkin – Selcuk, Turan, Calhanoglu – Bulut, Töre, Burak

Niederlande

Ich habe heute einmal einen Blick in die Zeitungen unseres Nachbarlandes geworfen und die Kollegen haben kein gutes Haar an der Elftal gelassen. Nach einer weiteren Niederlage war aber auch nichts anderes zu erwarten. Gegen die Wikinger aus Island sollte unter dem neuen Trainer Blind alles besser werden, doch es sprang ein 0:1 dabei heraus.

Sie können dort froh sein, dass Michel Platini entschieden hat, dass Teilnehmerfeld bis auf 24 aufzustocken, andernfalls wären sie schon raus. Nach Platz drei bei der WM 2014 läuft absolut nichts mehr zusammen. Sie konnten nur drei ihrer letzten acht Partien gewinnen. Unter anderem gab es ein 1:1 daheim gegen die Türken oder auch eine 0:2 Niederlage auf Island.

Von einem Kader der Spieler wie Robben, Blind, Depay, Huntelaar und noch viele mehr herausbringt, muss viel mehr kommen. Nun stehen sie aber unter einem derartigen Druck wie schon seit Jahren nicht mehr. Können sie sich aus diesem Schlamassel noch einmal herausziehen oder Erleben wir den Tiefpunkt in der Geschichte des niederländischen Fußballs?

Aufstellung Niederlande

Robben hat sich wieder einmal verletzt und ist bereits auf dem Weg zurück nach München. Für ihn wird wohl Narsingh beginnen. Da auch Huntelaar komplett wirkungslos blieb wird er wohl von van Persie ersetzt. Bruma wird wohl den gesperrten Indi ersetzen.

Voraussichtliche Aufstellung: Cillessen – van der Wiel, de Vrij, Bruma, Blind, Wijnaldum, Sneijder, Klaassen, Depay, Narsingh – van Persie

Tipp

Ich denke, dass wir in Istanbul eine richtige Zitterpartie erleben werden. Verlieren verboten heißt das Motto beider Mannschaften und genauso wird es wohl kommen. Die Gäste sind wohl derzeit einfach nicht stark genug, um in der Türkei zu gewinnen.

Tipp: Unentschieden – 3,50 NordicBet

Nordicbet BonusWertungLink
50€
Nordicbet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken