1860 – Düsseldorf, nach dem Abstiegskampf der vergangenen Saison wollen sich beide Traditionsklubs weiter nach oben orientieren, doch ob dies gelingt, ist aktuell noch fraglich. Der TSV 1860 München ist zwar gut gestartet, steht nach vier Partien mit nur noch einem Zähler aber nun mit insgesamt acht Punkten nur knapp vor der gefährdeten Zone. Fortuna Düsseldorf bringt es auf zwei Zähler mehr und hat auch insgesamt den etwas konstanteren Eindruck hinterlassen.

27 Mal standen sich beide Vereine bislang gegenüber. Mit elf Siegen haben die Münchner Löwen aktuell ganz leicht die Nase vorne, während es die Fortuna bei sechs Remis auf zehn Erfolge bringt. In München sprechen acht Siege bei drei Remis und zwei Niederlagen indes klar für 1860.

TSV 1860 München

Nach einer 0:1-Auftaktniederlage bei der SpVgg Greuthe Fürth hat der TSV 1860 München wochenlang überzeugen können. Zunächst gelangen in der Liga gegen Arminia Bielefeld (1:0) und im DFB-Pokal gegen den Karlsruher SC (2:1) zwei Heimsiege in Folge, ehe nach einem 0:0 im Liga-Spiel beim KSC beim 1. FC Nürnberg (2:1) auch auswärts ein erster Dreier eingefahren werden konnte.

Dieser Erfolg sollte indes bis heute der letzte bleiben, denn mitten in die Euphorie über sieben Punkte aus drei Spielen platzte eine 1:2-Heimniederlage gegen den 1. FC Union Berlin, nach der zwar beim FC St. Pauli immerhin ein 2:2 mitgenommen werden konnte, doch zuletzt kassierten die Sechziger gegen Hannover 96 und bei den Würzburger Kickers zwei verdiente 0:2-Niederlagen.

Weil das Löwen-Lazarett mit neun Verletzten weiterhin bestens gefüllt ist, besitzt Trainer Kosta Runjaic nicht allzu viele Optionen. Sicherlich neu in die Mannschaft rücken wird aber der nachverpflichtete Sebastian Boenisch, der bei seinem Debüt wohl rechts verteidigen wird.

Aufstellung TSV 1860 München

Voraussichtliche Aufstellung: Zimmermann – Boenisch, Bülow, Mauersberger, Wittek – Perdedaj – Matmour, Adlung, Liendl, Claasen – Mölders

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,38
300%

Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf ist mit einem 2:2 beim SV Sandhausen und einem 1:0 gegen den VfB Stuttgart sowie einem souveränen 3:0 im DFB-Pokal bei Hansa Rostock bestens aus den Startlöchern gekommen und hat auch danach beim 1. FC Kaiserslautern (0:0) sowie gegen die SpVgg Greuther Fürth (1:1) zumindest gepunktet.

Beim 1. FC Heidenheim setzte es anschließend zwar eine unglückliche 0:2-Niederlage, die allerdings prompt mit einem überzeugenden 3:0 gegen den VfL Bochum beantwortet wurde. Auch bei Spitzenreiter Eintracht Braunschweig enttäuschte die Fortuna nicht, zog aber ebenfalls unglücklich mit 1:2 den Kürzeren, ehe es nun vor der Länderspielpause gegen den Karlsruher SC ein 1:1 gab.

Trainer Friedhelm Funkel muss auf den gesperrten Alexander Madlung verzichten, für den entweder Kaan Ayhan aus dem Mittelfeld nach hinten gezogen wird oder aber Robin Bormuth in der Innenverteidigung beginnt. Ansonsten sind nicht viele Veränderungen zu erwarten. Lediglich Axel Bellinghausen könnte noch den Vorzug vor Arianit Ferati erhalten.

Aufstellung Fortuna Düsseldorf

Voraussichtliche Aufstellung: Rensing – Koch, Akpoguma, Bornuth, Schmitz – Bodzek – Ferati, Sobottka, Ayhan, Bebou – Hennings

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,20
€200

Tipp

Eine schwer zu prognostizierende Partie, in der wir ersatzgeschwächte Löwen deshalb einen Tick vorne sehen, weil Düsseldorf zuletzt gerade auswärts das letzte Quäntchen Entschlossenheit und damit auch das entscheidende Spielglück abging.

Tipp: Sieg TSV 1860 München – 2.38 betvictor (der aktuell fairste Bonus zum reinschnuppern)

Anbieter
Bonus
Link
betvictor bonus
300%

Liveticker und Statistiken