1860 – Nürnberg, stolze 19 Punkte Distanz liegen nach 19 Spieltagen zwischen beiden Vereinen. Der TSV 1860 München steckt nach der Rettung über die Relegation am Ende der Vorsaison erneut tief im Schlamassel und benötigt als Tabellenvorletzter angesichts von bereits sechs Punkten Rückstand ans rettende Ufer und immerhin drei Zählern bis zum Relegationsplatz schon eine positive Serie, um sich zu befreien.

Eine solche hat der 1. FC Nürnberg vor Weihnachten hingelegt und sich nach sehr durchwachsenem Start bis auf den dritten Platz vorgearbeitet. Um den Rückstand von fünf Punkten auf Platz zwei noch wettmachen zu können, müssen die Franken an ihre starke Form anknüpfen.

Beide Vereine standen sich bisher 70-mal gegenüber, wobei Nürnberg mit 31 Siegen bei 15 Remis und 24 Niederlagen leicht die Nase vorne hat. In München sprechen 17 Heimsiege bei sieben Unentschieden und zehn Niederlagen allerdings für die Löwen, die dem Club vor eigenem Publikum zuletzt 1999 unterlagen.

TSV 1860 München – 1. FC Nürnberg 06.02.2016 Tipp

TSV 1860 München

Aufstellung TSV 1860 München

Voraussichtliche Aufstellung: Eicher – Kagelmacher, Schindler, Mauersberger, Wittek – Aycicek, Adlung, Sukalo, Beister – Mölders, Okotie

Nach einem vom Pokal-Coup beim 1. FSV Mainz 05 (2:1) eingeleiteten Zwischenhoch im November mit acht Punkten aus vier Spielen hat der TSV 1860 München das Jahr 2015 völlig enttäuschend mit vier Pleiten am Stück abgeschlossen. Im Pokal ist mit einem 0:2 gegen den VfL Bochum der Traum vom Viertelfinale geplatzt, während es in der Liga gegen den FSV Frankfurt (0:1) und den 1. FC Heidenheim (1:3) sowie beim SC Freiburg (0:3) Niederlagen setzte. Die Testspiele im Januar machten allerdings Hoffnung auf Besserung. Gegen Austria Salzburg (1:0), den rumänischen Erstligisten Pandurii Targu Jiu (2:1) sowie bei der Generalprobe gegen Regionalliga-Spitzenreiter Wacker Burghausen (5:1) gelangen überzeugende Siege und mit Dynamo Kiew (1:1) wurde einem Champions-League-Teilnehmer ein Remis abgetrotzt.

Die Löwen haben sich in der Winterpause mit Jan Mauersberger, Goran Sukalo, Maximilian Beister, Sascha Mölders und Levent Aycicek enorm verstärkt. Gut möglich, dass alle fünf Neuzugänge, die die Qualität deutlich anheben sollten, gleich in der Startelf stehen.

1. FC Nürnberg

Aufstellung 1. FC Nürnberg

Voraussichtliche Aufstellung: Schäfer – Brecko, Margreitter, Bulthuis, Sepsi – Stieber, Behrens, Erras, Leibold – Füllkrug, Burgstaller

Das Aus im DFB-Pokal gegen Hertha BSC (0:2) bedeutete zwar kurz vor Weihnachten einen kleinen Stimmungsdämpfer, doch in der Liga liest sich die Bilanz des 1. FC Nürnberg seit der 2:3-Niederlage am zehnten Spieltag bei RB Leipzig sehr gut. Seitdem blieb der Club bei fünf Siegen und vier Unentschieden ungeschlagen, wobei der Trend extrem positiv ist. Denn nach den vier Remis vom elften bis zum 14. Spieltag ging der FCN mit fünf Siegen am Stück in die Winterpause und knüpfte in dieser gleich daran an. Alle vier Testspiele beim SV Darmstadt 98 (1:0),  gegen den SV Grödig (2:0), gegen Ujpest Budapest (2:1) und gegen die SpVgg Unterhaching (3:1) wurden gewonnen.

Nürnberg hat in der Winterpause mit Alessandro Schöpf einen absoluten Leistungsträger an den FC Schalke 04 verloren, sich aber im Gegenzug mit Zoltan Stieber adäquaten Ersatz geangelt. Abgesehen von diesem Tausch dürfte Trainer Rene Weiler auf die vor Weihnachten so erfolgreiche Elf setzen.

Tipp

Die Form der letzten Wochen inklusive der Testspiele ist zwar ein klares Argument für einen Nürnberger Auswärtssieg, doch auch die Löwen haben eine gute Vorbereitung gespielt und dank der starken Neuzugänge herrscht an der Grünwalder Straße Aufbruchstimmung. In einer sehr gut gefüllten Allianz Arena werden die Löwen alles daran setzen, diese beizubehalten oder sogar zu verstärken. Die neue Qualität im Kader lässt auf jeden Fall auf eine Aufholjagd hoffen.

Tipp: Doppelte Chance 1X– 1.55 Tipico (absolut zurecht die deutsche Nummer 1)

Anbieter
Bonus
Link
tipico bonus
€100

Liveticker und Statistiken