Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

1860 – FCK, dieses äußerst traditionsreiche Duell findet wieder einmal nur im unteren Tabellenmittelfeld der 2. Bundesliga statt. Der TSV 1860 München belegt nach zwölf Spieltagen mit lediglich elf Punkten einen enttäuschenden 15. Platz und wird es auch in diesem Jahr nicht schaffen, vorne mitzumischen. Der 1. FC Kaiserslautern steht mit 15 Zählern als Zwölfter auch nicht gravierend besser da, hat aber mit drei Siegen in Folge offenbar in die Spur gefunden.

Schon 57 Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit 26 Siegen spricht die Bilanz relativ klar für den FCK, der bei 16 Remis erst 15 Partien gegen die Löwen verloren hat. Auch in München ist die Statistik aus Sicht der Roten Teufel mit elf Siegen bei acht Unentschieden und neun Niederlagen positiv.

TSV 1860 München

Sieben Punkte aus den ersten vier Spielen und der Einzug in die zweite Pokalrunde durch einen Sieg gegen den Karlsruher SC (2:1) weckten beim TSV 1860 München die Hoffnung auf eine erfolgreiche Saison, die danach aber von Woche zu Woche kleiner wurde. Denn auf den guten Start folgten sechs Spiele mit nur einem Punkt und ein entsprechender Absturz in der Tabelle. Mit einem 4:3 nach Elfmeterschießen im DFB-Pokal bei den Würzburger Kickers und einem anschließenden 6:2 gegen Erzgebirge Aue schien dann zwar die Wende geschafft, doch vor der Länderspielpause verlor Sechzig trotz zwischenzeitlicher 2:1-Führung beim SV Sandhausen mit 2:3.

Die Personalsituation hat sich in der Länderspielpause deutlich gebessert. Neben Jan Mauersberger, der seine Gelbsperre abgesessen hat, sind auch Sebastian Boenisch und Fanol Perdedaj nach überstandenen Blessuren Kandidaten für die Startelf. Kapitän Stefan Aigner dürfte derweil nach längerer Pause zunächst noch auf der Bank Platz nehmen.

Aufstellung TSV 1860 München

Voraussichtliche Aufstellung: Zimmermann – Stojkovic, Uduokhai, Mauersberger, Boenisch – Perdedaj, Liendl – Aycicek, Matmour – Mölders, Olic

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,40
€100

1. FC Kaiserslautern

Zwei Punkte aus den ersten fünf Spielen und das Pokal-Aus beim Halleschen FC waren natürlich ein alles andere als guter Saisonstart des 1. FC Kaiserslautern, der dann am sechsten Spieltag zwar Dynamo Dresden mit 3:0 bezwang, danach aber aus drei Partien wiederum nur einen Zähler holte. Nach sechs Punkten aus neun Begegnungen ging in Kaiserslautern verständlicherweise schon die Angst vor einem totalen Absturz um, die die Roten Teufel dann aber in den Wochen vor der Länderspielpause zumindest für den Moment zerstreuen konnten. Denn gegen den VfL Bochum (3:0), bei der SpVgg Greuther Fürth (1:0) und gegen den 1. FC Union Berlin (1:0) feierte der FCK drei Siege am Stück.

Dreimal in Folge konnte Trainer Tayfun Korkut eine unveränderte Elf aufbieten, muss nun aber wegen einer im Training erlittenen Risswunde wohl auf Ewerton verzichten, für den Stipe Vucur verteidigen könnte. Der lange fehlende Kapitän Daniel Halfar könnte an alter Wirkungsstätte dafür zumindest wieder im Kader stehen.

Aufstellung 1. FC Kaiserslautern

Voraussichtliche Aufstellung: Pollersbeck – Mwene, Koch, Vucur, Aliji – Ziegler – Moritz, Gaus – Stieber – Görtler, Osawe

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,20
€300

Tipp

Ohne Abwehrchef Ewerton dürfte die Stabilität der Lauterer Hintermannschaft leiden, während bei den Löwen die Rückkehr mehrerer Spiele für einen Schub sorgen könnte. Mit einer Leistung wie im letzten Heimspiel gegen Aue dürfte Sechzig realistische Siegchancen haben, zumal der FCK erst noch Konstanz nachweisen muss.

Tipp: Sieg TSV 1860 München – 2.40 Tipico (super Quote bei der deutschen Nummer 1)

Anbieter
Bonus
Link
tipico bonus
€100

Liveticker und Statistiken