Huub Stevens feiert gegen Frankfurt seine Heimpremiere als neuer Hoffenheim Coach. Für die Spieler muss der Trainerwechsel wie ein Kulturschock gewirkt haben, denn während Gisdol lieber attackieren ließ, muss bei Stevens vor allen Dingen hinten die Null stehen.

Auch Frankfurt steht nicht gerade sehr gut da. Dort muss mir aber mal jemand erklären, wie man im Pokal gegen Aue rausfliegen kann nur um dann wenige Tage später 0:0 gegen Bayern spielen kann. Können sich die Hessen hier im Mittelfeld festbeißen, oder werden sie von Hoffenheim in den Abstiegssumpf gezogen?

TSG Hoffenheim

Vor allem in der letzten Saison habe ich immer sehr gerne nach Hoffenheim geschaut. Sie spielten einen modernen und unterhaltsamen Angriffsfußball. In diesem Jahr stotterte aber der Motor gewaltig und als dank dafür, haben sie nun Huub Stevens erhalten.

Die Fans können sich schon einmal auf einen langweiligen und Ultra defensiven Spielstil „freuen“, doch eins kann man Stevens nicht absprechen, er gibt immer alles und ist durchaus in der Lage erfolgreich zu arbeiten. Derzeit liegt Hoffenheim mit sieben Punkten auf Platz siebzehn. Am vergangenen Spieltag gab es ein 0:0 gegen Köln. Solche Ergebnisse werdet ihr in Verbindung mit Hoffenheim wohl nun öfters sehen

Aufstellung Hoffenheim

Volland und Bicakcic kehren nach ihren Sperren wohl sofort wieder ins Team zurück.

Voraussichtliche Aufstellung: Baumann – Kaderabek, Bicakcic, Süle, Kim – Rudy, Schwegler, Polanski, Schmid – Volland, Vargas

Eintracht Frankfurt

Wer hätte denn gedacht, dass ausgerechnet Eintracht Frankfurt den Bayern die ersten Punkte in der Saison abluchsen werden? Über die vollen 90 Minuten verteidigten sie mit Mann und Maus und schafften es irgendwie, dass 0:0 über die Zeit zu retten.

Das ist zwar nicht sehr toll anzusehen, aber es war wohl der einzige Weg um gegen die Bayern zu bestehen. Dieses Remis täuscht aber nicht darüber hinweg, dass sich die Stürmer weiterhin in einem Tief befinden. In den letzten fünf Spielen gelangen ihnen ganze drei Tore. Allerdings kamen diese nicht von Meier, Seferovic oder Castaignos sondern von Stendera. Wenn sie dort nicht so langsam aber sicher die Kurve kriegen, wird es früher oder später nach ganz unten gehen.

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Seferovic wird erneut ganz vorne erwartet, wir denken aber, dass Veh Alex Meier direkt neben ihm und nicht wie zuletzt als hängende Spitze bringen wird.

Voraussichtliche Aufstellung: Hradecky – Hasebe, Zambrano, Abraham, Djakpa – Stendera, Ignjovski, Aigner, Oczipka – Meier, Seferovic

Tipp

Bei Frankfurt ist im Angriff der Wurm drin und Stevens ist der defensiv Trainer schlechthin. Drei Mal dürft ihr raten, welchen Tipp ich euch zu dieser Begegnung empfehlen werde.

Tipp: unter 2,5 Tore – 2.28 Unibet

Unibet BonusWertungLink
75€
Unibet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken