Die nach dem 15. Spieltag immer noch ungeschlagenen Hoffenheimer empfangen zum Abschluss des Jahres 2016 vor eigenem Publikum die zuletzt starken Bremer. Beide zeigten zuletzt immer wieder schöne Leistungen, wobei die Bremer ein wenig das Team der Stunde sind.

TSG 1899 Hoffenheim

Zum Auftakt des vergangenen Spieltages bekam es die TSG mit dem BVB zu tun. Gleich von Beginn an entwickelte sich ein rassiges Match, in dem beide Teams nach vorne spielten und mit offenem Visier agierten. Am Ende teilten sich die beiden Mannschaften nach einem 2:2 die Punkte. Laut Trainer der Hoffenheimer Julian Nagelsmann waren es eher zwei verlorene Punkte als ein gewonnener, denn seine Mannen gingen zweimal in Führung und spielten ab der 41. Minute nach dem Platzverweis von Marco Reus sogar in Überzahl.

Vor dem 2:2 Ausgleich durch den 100. Pflichtspieltreffer für die Dortmunder von Aubameyang, hatte Sandro Wagner das 3:1 auf dem Fuß. Der Vollblutstürmer traf aber nur den Pfosten und im Gegenzug schlug es auf der anderen Seite zum 2:2 Endstand ein. Somit ist die TSG nach dem 15. Spieltag immer noch ungeschlagen und rangiert auf dem hervorragenden dritten Tabellenplatz. Der nächste Gegner der Sinsheimer heißt Werder Bremen und gegen die konnten die Mannen rund um Trainer Nagelsmann nur eines von 16 Pflichtspielen gewinnen. Die TSG könnte mit einem Sieg über Werder Bremen den Vereinsrekord von 52 gesammelten Punkten in einem Kalenderjahr brechen.

Aufstellung TSG Hoffenheim

Kapitän Sebastian Rudy soll einen Vertrag beim FC Bayern unterschrieben haben. Gegen Bremen wird der Mittelfeldmotor auf Grund der fünften gelben Karte fehlen. Auch an Niklas Süle sollen die Bayern dran sein. Wann der Hüne nach München wechseln soll, ist allerdings noch nicht bekannt.

Baumann – Süle, Vogt, B. Hübner – Kaderabek, Toljan – Kramaric – Demirbay, Nad. Amiri – Wagner, Uth

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,70
400%

SV Werder Bremen

Die Bremer ergaunerten sich am vergangenen Spieltag mit dem 1:1 vor heimischem Publikum einen Punkt gegen den 1. FC Köln. Laut Trainer Alexander Nouri war an diesem Tag gefühlt mehr drinnen, jedoch seien alle im Verein mit dem Punkt zufrieden. Der Coach fügte hinzu, dass seine Mannen versuchen werden, die Leistung gegen Köln in Hoffenheim über 90 Minuten auf den Platz zu bringen.

Somit zeigt die Formkurve der Hanseaten steil nach oben, denn die Bremer sind seit vier Spielen in Folge ohne Niederlage (zwei Siege, zwei Unentschieden). Serge Gnabry traf erstmals vor heimischem Publikum und erstmals nach einem Weitschuss. Der Angreifer meinte nach dem Spiel, es sei definitiv besser mit den eigenen Fans im eigenen Stadion ein Tor zu feiern als auswärts. Gnabry war zudem an acht von zehn Bremer Torschüssen direkt beteiligt, jedoch konnten die Werderaner wenn er getroffen hat nie gewinnen. Werder ist seit elf Bundesligaspielen gegen Hoffenheim ungeschlagen, so lange wie aktuell gegen keine andere Mannschaft in der Bundesliga.

Aufstellung Werder Bremen

Alexander Nouri wird erneut auf die gleiche Aufstellung setzen wie zuletzt gegen Hertha und Köln.

Drobny – Ro. Bauer, L. Sané, Moisander, S. Garcia – Bargfrede, Fritz – Bartels, Gnabry – M. Kruse, Pizarro

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,50
€100

Tipp

Hoffenheim schafft das Kunststück und wird auch nach dem 16. Spieltag ungeschlagen bleiben. Werder ist sicherlich inzwischen deutlich besser in Fahrt gekommen und hat offensiv so einige Optionen und dennoch wirkt Hoffenheim wie ausgewechselt im Vergleich zu den letzten Jahren.

Tipp: Sieg Hoffenheim, bei Unentschieden Einsatz zurück – 1,32 10bet.com (wir haben einen einfacheren 100€ Bonus für euch ausgehandelt)

Anbieter
Bonus
Link
10bet bonus
100€

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker