Am kommenden Freitag ist es endlich soweit. Die insgesamt 56. Bundesligasaison startet in die Rückrunde. Und es geht gleich mit einem echten Kracher los. Die TSG Hoffenheim empfängt am Freitagabend den amtierenden Meister FC Bayern München. Für Trainer der TSG, Julian Nagelsmann, ist es die letzte Halbsaison bevor er zum Ligakonkurrenten RB Leipzig wechselt. Für die Münchner könnte es ein erfolgreiches Wochenende im Kampf um die Meisterschale werden.

Tipp

Für den derzeitigen Tabellenzweiten FC Bayern München wird gleich die erste Partie im neuen Jahr ein echter Gradmesser, aber mit Sicherheit kein Selbstläufer. Die letzten beiden Duelle in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena haben die Münchner nämlich verloren. Des Weiteren wissen beide Teams noch nicht genau wo sie stehen.

Tipp: Doppelchance 1X

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,60
-
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

TSG 1899 Hoffenheim

Bei den Sinsheimern sind einmal mehr alle Augen auf den jüngsten Trainer der Bundesligageschichte gerichtet. Noch vor Beginn der neuen Saison gab dieser nämlich bekannt, dass er die TSG im Sommer verlassen wird und neuer Trainer bei RB Leipzig werden wird. Auch wenn er im Nachhinein diese Ankündigung besser gelassen hätte, will der Coach mit seinem Team die letzten drei Jahre vergolden und erneut in die Champions League einziehen. Ein sehr ambitioniertes Ziel, wenn man die derzeitige Tabellensituation betrachtet. Momentan stehen die Sinsheimer mit 25 gesammelten Punkten auf dem siebten Rang und haben bereits sechs Zähler Rückstand auf Platz vier. Zudem haben die Hoffenheimer seit dem 10.11.2018 nicht mehr gewonnen. Allerdings auch nicht mehr verloren. Die letzten sechs Partien gingen nämlich alle samt unentschieden aus.

Als eines der wenigen Teams in der Bundesliga haben die Sinsheimer gänzlich auf ein Trainingslager im sonnigen Süden verzichtet. Kurioserweise sind sie jedoch für zwei Testspiele nach Murcia geflogen. Gegen Sint-Truiden gewann die TSG klar und hochverdient mit 5:2. Das zweite Spiel unter der Sonne Spaniens verloren die Hoffenheimer gegen Anderlecht mit 2:3. Zudem musste Kapitän Vogt verletzt vom Platz.

Licht und Schatten also in der Wintervorbereitung und am Freitag kommt der amtierende Meister FC Bayern München zu Gast nach Sinsheim. Wie sie den Rekordmeister schlagen können, haben sie in den vergangenen beiden Heimspielen gezeigt und dabei nicht einmal einen Gegentreffer hinnehmen müssen.

Aufstellung TSG 1899 Hoffenheim

Kapitän Vogt ist fraglich für Freitag.

Baumann – Kaderabek, Nordveidt, Hübner, Schulz – Geiger, Grillitsch, Baumgartner – Amiri, Kramaric, Joelinton

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,75
-
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

FC Bayern München

Der Rekordmeister startet mit einer völlig neuen Rolle in die Rückrunde. Seit langem sind sie nämlich nicht die Gejagten, sondern der Jäger. Nach einem tollen Finish gegen Ende der Hinrunde konnten die Mannen um Trainer Nico Kovaac den Rückstand auf den Erzrivalen Borussia Dortmund auf sechs Punkte verringern. Da der FCB aber fest mit einem Heimsieg gegen den BVB rechnet, sind es für sie nur drei Punkte Rückstand.

Der 18. Spieltag könnte gleich einer für die Münchner werden. Sollten die Bayern in Hoffenheim gewinnen, setzen sie gleichzeitig die Dortmunder unter Druck, denn die müssen ihr erstes Spiel im neuen Jahr auswärts bei RB Leipzig bestreiten.

Wirklich zur Ruhe sind die Kovac Mannen während dem Weihnachtsurlaub aber nicht gekommen. Einmal mehr hat sich Frank Ribery einen absoluten Aussetzer erlaubt. Nach dem Golden-Steak-Skandal haben die Vereinsverantwortlichen aber „hart“ durchgegriffen und den Franzosen mit einer hohen Geldstrafe versehen. Ribery wird bei einem kolportierten Jahresgehalt von 14 Mio. € nur darüber schmunzeln.

Das Wintertrainingslager haben die Münchner fast schon traditionell in Doha aufgeschlagen. Das erste kleine Titelchen haben sie am vergangenen Wochenende beim 10. Telecom Cup in Düsseldorf eingefahren und das ohne dabei ein Tor aus dem Spiel heraus zu erzielen. Und am Transfermarkt wüteten die Bayern ebenfalls. Neben Alfonso Davies, der beim Telecom Cup sein Debüt feierte, wird Benjamin Pavard die Münchner ab Sommer verstärken. Außerdem wollen die Bayern das englische Toptalent Hudson-Odoi vom FC Chelsea verpflichten. Sportchef Salihamidzic wurde für die Vorgehensweise bei diesem möglichen Transfer hart kritisiert. Es bleibt abzuwarten, wie es in dem Fall weitergeht. Des Weiteren wollen die Bayern Hernandez von Atletico Madrid für 80 Mio. € kaufen. Dieser Transfer wird aber auch erst ab Sommer über die Bühne gehen.

Vor dem Rückrundenstart in Hoffenheim sollten die Kovac Mannen allerdings gewarnt sein, denn die letzten beiden Bundesligaspiele in Sinsheim gingen beide verloren.

Aufstellung FC Bayern München

Ribery fehlt auf Grund eines Muskelfaserrisses. Tolisso hat noch Trainingsrückstand genau wie Robben.

Neuer – Kimmich, Boateng, Süle, Alaba – Thiago, Goretzka – Gnabry, James, Koman – Lewandowski

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,65
110€

 

TSG 1899 Hoffenheim gegen FC Bayern München im Live Stream?

Wollen sie den mit Spannung erwarteten Rückrundenstart live im Fernsehen mitverfolgen, müssen sie entweder den Euro Sport Player für ca. 5 EURO im Monat herunterladen, denn die Rechte für die Freitagsspiele hat sich Euro Sport gesichert, oder sie eröffnen ganz einfach ein Konto beim Wettanbieter bet365, zahlen mindestens 10 EURO ein und schon können sie (vorausgesetzt ihr Hauptwohnsitz befindet sich nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz) neben dem Duell zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und dem FC Bayern München auch noch viele weiter Events im Live Stream mitverfolgen.

 

Liveticker und Statistiken