Königsklassenaspirant TSG Hoffenheim empfängt zum Abschluss des 31. Spieltages die Pokalhelden aus Frankfurt. Während die einen schon fix für die Euro League qualifiziert sind, haben sich die anderen mit dem Einzug ins Pokalfinale in Berlin diese schon tolle Saison noch vergoldet.

TSG 1899 Hoffenheim

Ohne Frage sind die Hoffenheimer einer der größten Überraschungen in dieser Saison. Mit unglaublichen 55 Punkten stehen sie mit nur einem Zähler Rückstand auf die Champions League Ränge und Borussia Dortmund auf dem vierten Tabellenplatz und den Platz in der Euro League kann ihnen schon jetzt keiner mehr nehmen.

Julian Nagelsmann formte in kürzester Zeit eine schlagfertige Truppe, bildete ein Kollektiv das seinesgleichen sucht und seine Mannen haben jetzt Lunte gerochen und wollen nächstes Jahr in der Königsklasse mitmischen.

Einen kleinen Dämpfer gab es für die Nagelsmänner am letzten Spieltag beim 1. FC Köln. Zwar konnten die Sinsheimer in letzter Minute die 1:0 Führung von Köln noch ausgleichen und einen Punkt mit nach Hause nehmen, aber wie sie aufgetreten sind wird dem Trainer nicht gefallen haben. Fast über die gesamte Spielzeit erzeugten die Domstädter sehr großen Druck und die TSG hatte kaum Antworten.

Am Ende reichte der Punkt für das internationale Geschäft und am Sonntag empfangen sie die Pokalhelden aus Frankfurt. Gegen die darf man sich laut Statistik keine torreiche Partie erwarten, denn drei der letzten sechs Pflichtspiele endeten 0:0.

Aufstellung TSG Hoffenheim

Der zuletzt gesperrte Hübner kehrt zurück, auch der genesene Kaderabek drängt ins Team. Sollte für den angeschlagenen Kramaric (Schulterprellung) das Spiel zu früh kommen, stehen Szalai, Uth oder Terrazzino bereit.

Baumann – Süle, Vogt, B. Hübner – Kaderabek, Zuber – Rudy – Demirbay, Nad. Amiri – Wagner, Kramaric

Eintracht Frankfurt

Die Tatsache, dass die Hessen nicht so eine prickelnde Rückrunde spielen wird allen Beteiligten nach dem Einzug in das Pokalfinale in Berlin herzlich egal sein.

Am Dienstag mussten die Frankfurter im Halbfinale im Borussenpark gegen die Fohlen ran und zeigten vor allem in der ersten Hälfte groß auf. Dass sie schwer ersatzgeschwächt in die Partie gingen merkte man ihnen nicht an und sie gingen auch verdient mit 0:1 in Führung durch den Treffer von Tawatha und hatten noch mehrere gute Möglichkeiten um auf 0:2 zu stellen.

Jedoch ließen sie diese aus und wurden dafür bestraft. In der zweiten Minute der Nachspielzeit in der ersten Hälfte erzielt Hofmann wie aus dem Nichts den 1:1 Ausgleich und ließ die Fohlen wieder hoffen.

Alles was nach der Hälfte und in der Verlängerung kam, war von beiden Mannschaften nur taktisches Geplänkel und so kam es zum Elfmeterschiessen. Dieses jedoch war von enormer Qualität, denn die ersten sechs Spieler beider Mannschaften verwandelten extrem sicher und danach war es an Dramatik kaum zu überbieten.

Zuerst scheiterte Christensen an Hradecky, Varela hatte die Entscheidung auf dem Fuß jedoch seine Nerven versagten gegen Sommer, ehe Teufelskerl Hradecky den nächsten Elfer von Saw festhielt. Und ausgerechnet der Ex- Gladbacher Hrgota verwandelte den entscheidenden Penalty und schoss sein Team nach Berlin.

Danach gab es kein Halten mehr und böse Zungen behaupten, einige Frankfurt Profis würden immer noch feiern.

Das Spiel am Sonntag gegen Hoffenheim wollen sie trotzdem so angehen, dass sie zumindest einen Punkt aus Sinsheim mitnehmen, ob die Kräfte dafür reichen bleibt abzuwarten.

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Vallejo (Sehnenverletzung im Oberschenkel, Hasebe (Knie-OP), Mascarell (Achillessehnenreizung), M. Wolf (Schulter ausgekugelt), Meier (Fersenprobleme)

Hradecky – M. Hector, Abraham, Oczipka – Chandler, Varela, Gacinovic, Tawatha – Fabian – Hrgota, Rebic

Tipp

Hoffenheim gewinnt gegen müde Frankfurter klar. Für die Eintracht geht es hier nicht mehr um viel, da sie wegen der schwachen Runde auch nicht mehr allzuviel erreichen können. Vor allem sind sie aber auch müde nach dem großen kampf.

Tipp: Handcap Sieg TSG 1899 Hoffenheim – Quote 2,50 Mybet (200€ Bonus und sehr gute neue Webseite)

Anbieter
Bonus
Link
mybet erfahrungen

100%-€200

3xEZ+Bonus

Quote: 1,50

Liveticker und Statistiken