Wie man alle überrascht zeigten beide Nationalmannschaften in der Gruppenphase. Nach dem ersten Gruppenspiel hat wirklich niemand Tschechien das Weiterkommen zugetraut, da sie von den Russen wirklich in Einzelteile zerlegt wurde. Selbst bei Portugal dachten alle, dass es Deutschland und die Niederlande durch die Gruppe schaffen, da Portugal bereits als das „Anti-Team“ verschrien wurde. Selbst gegen Deutschland schlug sich dieses Team gar nicht so übel und gegen die Niederlande zeigte Ronaldo zum ersten Mal, dass er doch kein Fremdkörper hier ist.

Die Tschechen haben eine Hauptsorge und die heißt Rosicky. Der Mittelfeld-Star konnte schon gegen die Polen nicht spielen und trotz des Sieges wurde sichtbar, dass seine Kreativität sowie der Druck nach vorn eindeutig gefehlt haben. Kolar ist hier nicht mehr als „passabel“. Der Rest dürfte keine Überraschung sein, da Barso noch immer der einzige brauchbare Stürmer ist und gegen Polen zeigte er eine aufsteigende Form. Insgesamt waren die Tschechen auch gegen Polen schwach. In der ersten Hälfte hätte Polen in Führung gehen können und die Tschechen zeigten nur wenig Gegenwehr. Defensiv sind die deutlich stärker als offensiv, insbesondere seit Hubschmann im defensiven Mittelfeld übernommen hat.

Portugal zeigte gegen die Niederlande, dass sie offensiv nicht abzuschreiben sind. Selbst gegen Deutschland kann nicht behauptet werden, dass dieses Team sich in irgendeiner Form schlecht geschlagen hätte. Probleme bestehen jedoch ganz klar in der Abwehr, die individuell zu den besten des Turniers gehört, aber als Einheit zu viele Fehler macht. Das alles ist in diesem Fall Meckern auf hohem Niveau, da wir hier von Fehlern gegen absolute Topmannschaften reden.

Ronaldo (und das sage ich als jemand, der ihn nicht mag) zeigte die beste Einzelleistung bislang in diesem Turnier. Kein Spieler stach in einem Spiel so hervor. Er schoss die zwei Tore als es für Portugal am wichtigsten war UND vielleicht sehen wir hier endlich die Leistung, die sich alle von ihm versprochen haben. Nani und Postiga dürften den Angriff der Portugiesen ergänzen, wobei vor allem Nani und Ronaldo mit ihrer Geschwindigkeit Probleme bereiten sollten.

Ich sehe hier keine Chance für die Tschechen. Portugal ist auf jeder einzelnen Position deutlich besser besetzt.

Tipp: Sieg Portugal – 1,80 William Hill

Voraussichtliche Aufstellung Tschechien: Cech – G. Selassie, Sivok, Kadlec, Limbersky – Hubschman, Plasil – Jiracek, Kolar, Pilar – Baros

Voraussichtliche Aufstellung Portugal: Rui Patricio – Joao Pereira, Alves, Pepe, Coentrao – Meireles, Veloso, Moutinho – Nani, Postiga, Ronaldo