Eines der kleineren London-Derbys, auch weil viele nicht einmal wissen, dass beide Teams aus der Hauptstadt kommen. Was Tottenham und West Ham jedoch verbindet, ist eine extrem fanatische und treue Anhängerschaft, bei der man noch die alte englische Fankultur zwischendurch erkennen kann. Für Stimmung sollte also gesorgt sein!

Tottenham Hotspur

Platz fünf mag wie eine gute Position wirken, doch Tottenham hatte einen tollen Start und hatte alle Möglichkeiten die Tabelle sogar anzuführen, aber auch wenn die Ergebnisse oft stimmen, so wirkt der Fußball auf dem Platz zu oft nicht gut. Sie liegen nach einigen Patzern inzwischen fünf Punkte hinter dem Tabellenersten Liverpool.

Dabei kann das Team sogar immernoch sagen, dass sie kein einziges Ligaspiel verloren haben, aber nachdem sie nach dem 7. Spieltag auf Platz zwei waren, folgten lediglich vier Unentschieden und genau das ist zu wenig in einer Liga, die so dominante Teams hat. Die Probleme sind jedoch sehr eindeutig und die liegen vor allem in der Offensive. Man hatte sich extrem darauf verlassen, dass Kane wieder eine starke Saison hinlegt, doch was sich schon zu Beginn der letzten Saison andeutete, bestätigt sich nun: er hat einfach Phasen wo nichts mehr geht. Das Ergebnis sind 3 1-1 und ein 0-0 in der Liga. Dazu kommt, dass man inzwischen in der Champions League extrem unter Druck ist nach zwei Niederlagen, einem Unentschieden und einem Sieg. Auch hier konnten lediglich zwei Tore in vier Spielen erzielt werden.

Am Anfang war Son noch eine Hilfe, doch auch er trifft im Moment nicht und es sich auch keine Alternativen in Sicht. Hier wird es einfach auf das Trio aus Kane, Son und Eriksen ankommen. Die müssen als Einheit wieder treffen, sonst wird Tottenham weiter zurückfallen.

Aufstellung Tottenham Hotspur

Davies, Lamela, Edwards und Alderweireld sind verletzt, Alli ist angeschlagen. Es fehlen also durchaus wichtige Optionen.

Lloris – Vertonghen, Wimmer, Dier – Rose, Dembele, Wanyama, Walker – Eriksen – Kane, Son

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,65
€110

West Ham United

Was hatten alle gehofft, dass nach der letzten ziemlich starken Saison wieder eine Steigerung kommt und man dann dauerhaft oben mitspielt. Die Leistungen deuteten es an, die Ausfälle der letzten Saison ließen auf Verbesserungen kommen nach Rückkehr der Spieler. Doch es kam am Ende ganz anders und plötzlich muss West Ham gegen den Abstieg kämpfen auf Rang 17. Die Ursachen sind vielfältig, aber sicherlich sind die endlosen Verletzungen wieder ein Thema.

Doch als Team scheint man im Moment einfach nicht die Leistungen zu erreichen, die man noch vorher hinbekommen hatte. Bisher hält man noch an Trainer Bilic fest, doch der Druck wir sicher nicht kleiner mit jedem weiteren Punktverlust. Die Probleme ziehen sich durch alle Mannschaftsbereiche durch. Mit 20 Gegentreffern ist man auch lediglich besser als die drei Teams, die hinter einem in der Tabelle sind und das gleiche gilt auch für die erst 11 erzielten Tore in einer Liga, die immer offensiver spielt.

Neben der erneuten Verletzungsmisere sind aber auch Neuzugänge wie Ayew eben nicht so eingeschlagen wie man es erhofft hatte. Bei der EM und in der letzten Saison noch ein Superstar, liefert bisher auch Payet nicht ab, ebenso wenig wie Lanzini und andere.

Aufstellung West Ham United

Wie schon erwähnt ist man hier vom Pech verfolgt. Masuaku, Töre, Byram, Carroll und Reid sind verletzt. Noble ist gesperrt und bei Collins, Sakho und Oxford gibt es Fragezeichen.

Adrian – Collins, Kouyate, Ogbona – Antonio, Nordtveit, Obiang, Cresswell – Payet, Lanzini – Ayew

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,52
€150

Tipp

Beide Teams waren zuletzt dominiert von der eigenen Abwehr, weil es offensive einfach nicht klappen will. Ich glaube nicht, dass wir eine Abkehr davon sehen werden, denn beide sind im Moment einfach limitiert, wenn es um das Erzielen von Toren geht. Wenige Tore scheinen wahrscheinlich.

Tipp: Unter 2,5 Tore – 2,14 Betsson (toller neuer Bonus, sehr gute Quoten)

Anbieter
Bonus
Link
betsson bonus
200%

Liveticker und Statistiken