Hier haben wir zwei Teams, die nach schwachem Start wieder deutlich besser in Form sind. Während United sein Mindestsoll mit Platz drei erfüllt, muss Tottenham noch einiges tun um sich weiter in Richtung der Champions League zu bewegen.

Tottenham Hotspur

Mit drei Siegen in Folge hat sich Tottenham bis auf zwei Punkte an Rang vier herangearbeitet und darf wieder auf die angestrebte Qualifikation für die Champions League hoffen. Gerade zu Hause, wo die Spurs nur 13 ihrer 30 Punkte geholt haben, wird sich das Team von Trainer Mauricio Pochettino aber steigern müssen, um am Ende unter den ersten Vier zu landen. Die Qualität im Kader wäre dafür indes auf jeden Fall vorhanden, nur müssen Christian Eriksen und Co. ihr Potential dauerhaft ausschöpfen.

Die Probleme sind weiterhin vor allem offensiver Art, denn bis heute haben zu viele Neuzugänge nicht eingeschlagen. Kane scheint hier endlich jemand zu sein, der sich hervortut und es ist bezeichnend, dass ein 21 Jahre alter „Frischling“ die Kohlen aus dem Feuer holen muss während bekannte Namen wie Lamela und Soldado beinahe als wertlos bezeichnet werden müssen.

Aufstellung Tottenham

Voraussichtliche Aufstellung: Lloris – Davies, Vertonghen, Fazio, Walker – Mason, Bentaleb – Chadli, Eriksen, Lamela – Kane

Manchester United

Seit der 0:1-Derbyniederlage bei Manchester City Anfang November hat Man United sieben von acht Spielen gewonnen und lediglich kurz vor Weihnachten bei Aston Villa (1:1) Federn gelassen. Obwohl die Leistungen der Red Devils nur selten wirklich überzeugend ausfielen, ist mit der Elf von Trainer Louis van Gaal bei der Vergabe der ersten vier Plätze zu rechnen. Die Stärken liegen dabei weniger in der Defensive, denn in der mit Wayne Rooney, Robin van Persie und immer mehr auch Radamel Falcao formstarken Offensive.

Gegen Newcastle ließen sie dem Gegner keine Chance, wobei dieser auch seit Kruls Verletzung nichts mehr gemeinsam hat mit dem Team, das sogar Chelsea besiegen konnte. Am Ende hieß es 3-1 für United und so bleiben sie halbwegs in der Nähe der ersten beiden in der Tabelle.

Aufstellung Manchester

Herrera und Shaw haben eine reale Chance zeitig fit zu werden, während man bei Di Maria noch einen späten Test machen wird. Die Aufstellung bleibt ein schwieriges Rätsel, auch wegen der hohen Belastung.

Voraussichtliche Aufstellung: Gea – Jones, Smalling, Evans – Valencia, Rooney, Carrick, Young – Mata – Wilson, Van Persie

Tipp

Beide Teams haben zuletzt deutlich stärkere Leistungen gezeigt, aber bei beiden basiert dies fast ausschließlich auf der Offensive. Sowohl Manchester United als auch Tottenham sind defensiv anfällig und versuchen dies mit einer Offensive auszugleichen, die schon im Mittelfeld aggressiv ist. Viele Tore sind garantiert.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,73 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken