Was eigentlich ein Spitzenspiel werden sollte, ist es sogar sehr eindeutig geworden. Während City eher spektakulär den ersten Tabellenplatz erspielt hat, hat sich Tottenham recht unscheinbar auf Platz zwei vorgearbeitet mit guten Leistungen. Inzwischen konnte man auch international punkten, so dass sie ein ernstzunehmender Gegner sind.

Tottenham Hotspur

Nach der peinlichen Niederlage beim Auftakt der Champions League, konnte Tottenham auswärts bei ZSKA Moskau drei Punkte einfahren. Und das obwohl man einige Spieler geschont hatte mit Blick auf das Spitzenspiel in der Premier League. Die Londoner scheinen hier den Angriff auf den Titel durchaus ernst zu meinen. Tottenham zeigt hier einfach sehr effektiven Fußball in der Liga.

Sie schießen nicht sehr viele Tore, aber dank der starken und organisierten Abwehr, bleiben die Gegner meist torlos, so dass man inzwischen vier Siege und zwei Unentschieden auf dem Konto hat. Die Punkteteilungen gab es gegen die zwei Liverpooler Vereine, also durchaus Gegner, bei denen man damit leben kann. Was bei der Einschätzung jedoch sehr schwer wird, ist die Frage wie gut das Team wirklich ist. Die vier Siege sind beachtlich, aber Crystal, Sunderland, Middlesbrough und Stoke sind einfach kein Maßstab.

Damit muss man klar fragen ob die Abwehr so gut ist und vor allem ob die Offensive nicht doch eher mittelmäßig ist gegen die besseren Teams. Im Moment fehlt einmal mehr der Knippser im Sturm. Kane ist verletzt und war auch davor nicht so recht in Form und Janssen ist einfach kein effektiver Stürmer bisher. ABSOLUT überragend hingegen der ehemalige Leverkusener Son. Der Südkoreaner zeigte in den bisherigen Spielen teilweise absolute weltklasse Leistungen. Er ist eigentlich bisher der Erfolgsgarant.

Aufstellung Tottenham

Wie schon erwähnt, fehlt Kane.

Lloris – Rose, Vertonghen, Alderweireld, Walker – Dier, Wanyama – Son, Eriksen, Lamela

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,35
€110

Manchester City

Was für eine seltsame Vorstellung von City bei Celtic. Die Schotten waren zuvor gegen Barcelona komplett untergegangen und Ähnliches erwartete man auch gegen den englischen Tabellenführer. Doch am Ende hatte City zwar drei Tore erzielt, aber eben genau so viele kassiert.

Einzig positiv war die Tatsache, dass man gleich drei Mal einem Rückstand hinterherlief und am Ende dennoch ein Unentschieden herausholen konnte. Für die Defensive heißt das natürlich dennoch nichts Gutes, denn sie hat gegen ein so kleines Team wie Celtic gnadenlos versagt.

So langsam scheint sich Gündogan in das System einzufügen, aber Sane ist noch nicht ganz angekommen. Dennoch sollte man bei beiden recht zuversichtlich sein. Man merkte, dass mit ihnen auf dem Platz noch genug offensive Schlagkraft vorhanden ist um auch ohne De Bruyne auszukommen und das war bei City nicht immer der Fall. Positiv sind auch die Leistungen von Sterling in den letzten Wochen.

Aufstellung Manchester City

Kompany fällt noch immer aus, aber viel schlimmer sind die Ausfälle von De Bruyne durch Verletzung und Nolito durch die Sperre. Das sind gleich zwei der wichtigsten Offensivmotoren, die hier nicht auflaufen können.

Bravo – Sagna, Stones, Otamendi, Kolarov – Fernandinho – Sane, Silva, Gündogan, Sterling – Agüero

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
€200

Tipp

Vor ein paar Wochen wäre ich noch pessimistisch gewesen, dass City ohne De Bruyne was reissen kann, aber Gündogan ist immer stärker, Sterling spielte zuletzt ebenfalls stark und ich glaube, dass auch Sane immer mehr zeigen wird.

Tipp: Sieg Manchester City – 2,50 Betway (aktuell bester Bonus und ein tolles Wettangebot)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus
€200

Liveticker und Statistiken