Zwei vormalige Top 4 Kandidaten treffen am Abend an der White Hart Lane aufeinander. Tottenham und Everton haben vieles, was diese beiden seit Jahren vereint. Sie gehören zwar zu den besseren Mannschaften der Liga, doch für einen Platz in der Champions League müsste schon alles passen und dazu einer der etablierten wirklich patzen.

Die Spurs legten einen klassischen Fehlstart an den Tag, oder können sie es vielleicht gar nicht mehr besser? Auch Everton hatte sicherlich mit mehr als nur vier Punkten gerechnet, damit laufen auch sie der Musik bereits jetzt hinterher. Wer auch immer diese Partie verliert, kann sich erst einmal von den oberen Tabellenrängen verabschieden.

Tottenham Hotspur

Selbst wir konnten schon vorhersehen, dass es für die Spurs eine sehr schwere Saison werden würde. Abgesehen von Harry Kane haben sie keinen Weltklasse Spieler mehr in ihren Reihen, wobei man auch bei Kane abwarten muss. Der hochgelobte Jungstar ist in dieser Saison noch überhaupt nicht in die Gänge gekommen. Er hat es aber auch nicht einfach, denn ein Chadli, Lamela oder auch Eriksen befinden sich mit ihren Gedanken wohl noch in den Sommerferien.

Nun haben sie anscheinend den Leverkusener Son an der Angel, ob er aber alle Probleme lösen kann? Nach der Niederlage gegen Manchester United gab es zwei Unentschieden gegen Stoke und Leicester, dass ist ganz einfach nicht gut genug.

Aufstellung Spurs

Bis auf Eriksen und Townsend sind alle Mann fit. Für Eriksen erwarten wir hier Lamela von Beginn an.

Voraussichtliche Aufstellung: Lloris – Walker, Alderweirald, Vertonghen, Davies – Dier, Mason, Chadli, Lamela, Dembele – Kane

FC Everton

Ab und auf und ab, so kann man den Auftakt in Everton in etwa beschreiben. Zu Beginn war da das komische 2:2 daheim gegen Watford. Solche Spiele müssen sie ganz einfach gewinnen, wenn sie endlich mal wieder oben angreifen wollen. Dann gab es das überzeugende 3:0 in Southampton und viele sprachen von der Wende zum Guten nur um sich dann die nächste Klatsche zu fangen.

Gegen Manchester City waren sie beim 0:2 absolut chancenlos. Man kann wohl mit Gewissheit sagen, dass es einfach nicht für ganz oben reicht, dennoch haben sie ist Barkley und Lukaku zwei Spieler, die das Team zumindest unter die Top sechs bringen sollten. Das Problem dabei ist nur, dass beide mal welt – und dann wieder Kreisklasse spielen.

Aufstellung Everton

Stones wird auch hier in der Innenverteidigung erwartet, obwohl sein Wechsel zu Chelsea so gut wie sicher ist. Verletzungsbedingt fehlen werden weiterhin Pienaar und Baines.

Voraussichtliche Aufstellung: Howard – Galloway, Jagielka, Stones, Coleman – Barry, McCarthy, Cleverley, Barkley, Kone – Lukaku

Tipp

Ich denke, dass die Spurs auch nach dieser Partie auf ihren ersten Sieg warten müssen. Zu einem Punkt sollte es aber dennoch reichen, da auch die Toffees noch keine Bäume ausgerissen haben.

Tipp: Unentschieden – 3,60 Mybet

MyBet BonusWertungLink
100€
Mybet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken