Mittlerweile wissen wir ja, dass es in der Premier League Schlag auf Schlag geht. Nach nur zwei Tagen Ruhepause geht es am Samstag gleich weiter. Diese Mannschaften verfügen zwar alle über relativ große Kader, doch irgendwann sind auch sie an der Belastungsgrenze angekommen.

Besonders bei den Spurs ist dies zu spüren. Mit Harry Kane verfügen sie nur über einen echten Angreifer und am Mittwoch konnte man erkennen, dass er langsam müde wirkt. Der Trainer braucht ihn aber auch an diesem Samstag, um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren. Sunderland kommt mit viel Rückenwind in die White Hart Lane. Wird Big Sam eine weitere Überraschung aus dem Hut zaubern?

Tottenham Hotspur

Es ist doch immer wieder das gleiche Lied bei den Spurs. Wenn die Mannschaft schon einmal die Chance hat sich oben festzubeißen, kommt der nächste Rückschlag. Wenn sie diese unerklärlichen Leistungsabfälle nicht langsam aber sicher abstellen, werden die Top vier auch in den kommenden Jahren unerreichbar bleiben.

Gegen Leicester lieferten sie eines ihrer schlechtesten Matches der Saison. Nach vorne lief fast überhaupt nichts zusammen, Kane war über weite Strecken nicht zu sehen. Auch der neue Shootingstar Alli nahm sich zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt eine Auszeit. Als alle dann schon mit einem trostlosen 0:0 rechneten stachen die Gäste zu.

Tottenham muss die nächsten Tage dafür nutzen, um noch einmal auf dem Transfermarkt zuzuschlagen. Ohne einen weiteren Angreifer, bleiben sie wohl auch in dieser Saison hinter den gesteckten Zielen zurück.

Aufstellung Tottenham Hotspur

Dembele ist wieder fit und wird daher wohl beginnen. Für den Ex Leverkusener Son bleibt wohl erneut nur ein Platz auf der Bank.

Voraussichtliche Aufstellung: Lloris – Davis, Vertonghen, Alderweireld, Walker – Dembele, Dier, Alli, Lamela, Eriksen – Kane

AFC Sunderland

Big Sam hat der Truppe wieder Leben eingehaucht. Das tolle 4:2 in Wales bei Swansea City war der zweite Premier League Sieg in Folge und somit haben sie den Anschluss wieder hergestellt. Dieser Sieg war fast schon sechs Punkte wert, denn Swansea ist ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf. Nach einem eher schwachen Start in ein total verrücktes Spiel, drehte Jermain Defoe die Partie fast im Alleingang.

Selbst ich werde schon langsam müde dies zu wiederholen, doch es ist fast einzig und allein Defoe, der die gesamte Mannschaft auf seinen Schultern trägt. Gegen Swansea gelang ihm ein Hattrick. Mit nunmehr achtzehn Punkten liegen sie nur noch einen Zähler hinter Rang siebzehn. Man hat das Gefühl, dass die Aufholjagd begonnen hat. Wenn die Black Cats nun auch noch ihre Abwehrprobleme abstellen können, mit 41 Gegentoren stellen sie den schlechtesten Wert der Liga, sollten sie sich auch in diesem Jahr retten können, denn sie haben ja einen Jermain Defoe.

Aufstellung Sunderland

Ich würde mich doch sehr wundern, sollte Alardyce im Vergleich zum Mittwoch irgendwelche Veränderungen vornehmen wollen. Wir erwarten die gleiche Elf, die Swansea City an die Wand spielte.

Voraussichtliche Aufstellung: Mannone – Jones, O’Shea, Brown, Aanholt – Cattermole, M’Vila, Borini, Lens, Johnson – Defoe

Tipp

Beide Teams sind hier schon fast zum Siegen gezwungen um keinen weiteren Rückschlag zu erleiden. Die Spurs machten unter der Woche aber einen sehr müden Eindruck, während sich Sunderland auf der Überholspur befindet. Ich traue den Black Cats daher mindestens ein Remis zu.

Tipp: Doppelchance Sunderland oder Unentschieden – 3.40 tipico (keine Wettsteuer bei der Nummer 1)

Anbieter
Bonus
Link
tipico bonus
€100

Liveticker und Statistiken