Tottenham - EvertonTottenham – Everton, eins vorab: hier treffen meine zwei Lieblingsteams aus England aufeinander also entschuldige ich mich bereits im Voraus für jegliche überzogene Lobeshymne. Was dieses Spiel so spannend macht ist der Kampf beider Teams um den letzten Champions League Platz.

Während Tottenham mit Tabellenplatz noch immer in perfekte Position ist, muss Everton schon auf Patzer der Konkurrenz hoffen um an Ende noch in der Königsklasse mitzuwirken. Tottenham hat ein Spiel mehr als Chelsea, die zwei Punkte hinter ihnen sind, aber selbst wenn Chelsea seine Chance nutzt wäre sie mit der aktuellen Situation auf dem Champions League Qualifikationsplatz. Everton ist vier Punkte hinter Chelsea und kann sich somit keinen Patzer mehr erlauben.

Tottenham

Überraschend war das Ergebnis in der Europa League. Da bezeichneten alle Tottenham als eines DER Favoriten und plötzlich führte Basel mit 0-2 in London. Das Ergebnis wurde noch auf ein Unentschieden ausgebügelt, aber damit wird die Aufgabe im Rückspiel alles andere als einfach. Allgemein war die Form der letzten Wochen durchwachsen, ja sogar schlecht, wenn man sich den Höhenflug davor etwas näher anschaut. Am letzten Ligaspieltag gab es zwar den schweren Sieg in Swansea, aber davor wurden drei Niederlagen in drei Pflichtspielen verbucht.

Tottenham kann hier nur etwas holen wenn sie taktisch perfekt spielen. Das Problem hierbei ist, dass mit Bale der Superstar im Team ausfällt. Dazu gesellen sich Ausfälle von Defoe, Lennon, Kaboul, Sandro und Gallas, so dass Tottenham inzwischen in ernsthafte Probleme geraten könnte. Vor allem Bale und Defoe sind nur schwer auszugleichen.

Everton

Bei Everton wäre die Situation deutlich besser, aber man hatte eine Schwächeperiode vor ein paar Wochen. Diese Bestand vor allem aus nur einem Sieg in sechs Spielen, auch wenn nur eine Niederlage in der Zeit zu verbuchen war. Dies führte zum leichten Abrutschen, denn eigentlich war Everton die ganze Zeit nah dran an den wichtigen Champions League Plätzen. Moyes leistet hier hervorragende Arbeit als Trainer und Schalke würde gut dran tun, dass es mehr als nur Gerüchte sind, dass man interessiert ist an ihm, auch wenn nicht-deutschsprachige Trainer es sehr schwer in Deutschland haben. Zuletzt verbuchte das Team jedoch drei Ligasiege in Folge, unter anderem gegen Manchester City.

Everton lebt dabei beinahe noch mehr von Taktik als Tottenham. In ihrem Fall ist es noch mehr das Team als Einheit, das funktionieren muss. Doch auch Everton hat wichtige Spieler, die nicht spielen werden. Fellaini und Pienaar sind beide noch für ein Spiel gesperrt und Verteidiger Hibbert ist verletzt.

Tottenham – Everton Voraussichtliche Aufstellungen

Tottenham: Lloris – Walker, Dawson, Vertonghen, Assou-Ekotto – Sigurdsson, Parker, Livermore, Dembele – Holtby – Adebayor

Everton: Howard –  Heitinga, Jagielka, Distin – Coleman, Gibson, Mirallas, Osman, Baines – Anichebe, Jelavic

Tottenham – Everton Tipp

Es geht um dieses Spiel um so viel, dass ich mir eigentlich nicht vorstellen kann, dass irgendeine Seite das Unentschieden als Ergebnis haben will. Tottenhams Schwächephase ohne die Topspieler wird Everton als perfekte Gelegenheit für den Angriff erscheinen und für Tottenham kann es im Kampf um die Champions League nur einen Sieg geben.

Tipp: Über 2,5 Tore – 2,15 Betvictor

bonus