Die Cleveland Cavaliers waren in den letzten beiden Jahren auch nicht von den Toronto Raptors zu stoppen. In diesem Jahr versucht es Toronto natürlich erneut, doch die ersten beiden Spiele in der laufenden Saison gingen wieder verloren und die Cavs waren am Ende souverän genug die Spiele mit 94-91 und 121-117 zu gewinnen.

Cleveland Cavaliers

Bereits jetzt, Anfang Dezember kommt es zum dritten Duell, bevor das vierte Spiel für beide das Letzte der regulären Saison sein wird. Für die Raptors standen die Chancen vor einem Spiel mit den Cavs selten so gut wie heute. Dies ist nicht mal auf Verletzungen zurück zu führen, sondern schlicht und einfach darauf, dass die Cavs derzeit in einer Formkrise stecken und ihre letzten drei Spiele verloren.

Zunächst mussten sich James und Co. mit 101-118 gegen die Bucks geschlagen geben, anschließend zogen sie mit 105-111 bei den Clippers den Kürzeren. Im Duell zwischen James und Wade, verlor der amtierende Champ dann erneut, sodass die Stimmung nach der 105-111 Pleite natürlich nicht besonders gut war.

Trotzdem stehen die Cavs mit 13 Siegen und 5 Niederlagen noch auf Platz 1 in der Eastern Conference und in Anbetracht der Leistungen der letzten Jahre, muss man jederzeit damit rechnen, dass Cleveland wieder konzentrierter auftritt und sich mit einem Sieg aus der Krise wirft. Dass die drei Niederlagen aber durchaus Thema sind, wurde in den Interviews nach der Bulls-Pleite klar. LeBron verglich den Titelgewinn und die derzeitige Situation mit Flitterwochen und meinte, man müsse nun wieder anfangen zu arbeiten und aufhören von dem Erfolg zu zehren.

Ein guter Rat, da vor allem die Cavs-Defensive enttäuschte, kassierten sie 110,8 Punkte in den letzten sechs Spielen. Auch gegen die Bulls war dies ein Problem und die 78 kassierten Punkte in der Zone waren laut LeBron lächerlich. Da die Mannschaft von Coach Lue derzeit nur einen leicht angeschlagenen Spieler mit Dunleay zu beklagen hat und viel zu erfahren ist, um sich von ein paar Niederlagen aus der Ruhe bringen zu lassen, darf man davon ausgehen, dass die Cavs wieder konzentrierter zu Werke gehen werden.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
€300

Toronto Raptors

Dass damit dann allerdings auch der Sieg verknüpft ist, sei dahingestellt. Schließlich spielen sie heute nicht gegen irgendeine Mannschaft die Probleme hat, sondern gegen das zweitbeste Team der Eastern Conference, die Toronto Raptors. Diese gewannen ihre letzten sechs Spiele in Folge und machten es den Cavs bereits in den ersten beiden Aufeinandertreffen besonders schwer.

Dementsprechend hoch wird die Motivation sein, stehen die Chancen bei der eigenen guten Form und den kleinen Problemen der Cavs nicht schlecht. Denn während die Cavs defensive Probleme haben, läuft es hier bei Toronto gut. Sie kassierten nur 94,1 Punkte in den letzten sechs Spielen und schalteten bei ihren Siegen die Rockets, Bucks, Sixers, Grizzlies, Lakers und Hawks aus.

Im Vergleich zum Saisonstart hat sich zudem das Spiel weiterentwickelt. Während sie in den ersten Spielen von DeRozans überragendem Saisonstart profitierten, kam nun Lowry zuletzt besser in Fahrt und konnte in den letzten zehn Spielen genauso viele Punkte im Schnitt erzielen, wie DeRozan. Auch der Rest des Teams zieht erfreulicherweise mit und so lief es offensiv während der aktuellen Siegesserie mit 117,1 Punkten pro Spiel hervorragend. Zuversicht und Selbstvertrauen sind also im Vorfeld des heutigen Spiels groß.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,77
€200

Tipp

Toronto spielt zu Hause, gewann die letzten sechs Spiele mit 23 Punkten Unterschied im Schnitt und ist derzeit in wirklich guter Form. Bei den Cavs kriselt es und nach dem lockeren Saisonstart ließ die Konzentration in den letzten Spielen etwas nach. Diese Situation ist eine große Chance für die Raptors, die unbedingt beweisen wollen, dass sie gegen die Cavs bestehen können. Unterschätzen werden sie die Cavs sicherlich nicht, doch heute ist die große Möglichkeit auf einen wichtigen Sieg im direkten Duell gegeben. Sie werden sie nutzen und auf 1-2 im saisoninternen Vergleich verkürzen.

Tipp: Sieg Toronto Raptors – 1,77 Betway (der aktuell beste Bonus auf dem Markt)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus
€200

Player to watch: Kyle Lowry

In den ersten neun Spielen der Saison scorte Lowry nur einmal über 20 Punkte. In den letzten vier Spielen gelang ihm dies allein dreimal. Auch seine Quoten stiegen deutlich an. Bedenkt man das er über 20 Spiele nur 43,9% wirft, in den letzten zehn Spielen seine Quote aber bei 50% liegt, wird deutlich, wie verkorkst sein Saisonstart war und wie gut seine derzeitige Form ist. Auch auf Grund seiner guten Form spielen die Raptors derzeit so gut und so kann man auch heute davon ausgehen, dass er seinen Schnitt mit 20 Punkten problemlos erreichen wird.

Liveticker und Statistiken