In dieser Begegnung der dritten Runde bei den Australian Open hat der Tscheche Tomas Berdych eine sehr unangenehme Aufgabe vor sich. Viktor Troicki ist sicherlich ein eher unbekannter Spieler, doch der Serbe startete das Jahr 2015 mit einem Turniersieg letzte Woche in Sydney.

Berdych dagegen ist schon seit vielen Jahren unter den Top 10 der Welt. Ein Grandslam konnte er bisher allerdings noch nicht gewinnen. In knappen Situationen kann ihm sein Nervenkostüm schon einmal einen Strich durch die Rechnung machen.

Troicki und Berdych standen sich in ihrer Karriere bisher sechs Mal gegenüber, fünf Partien konnte der Tscheche gewinnen. Zuletzt trafen sie allerdings vor ca. einem Jahr aufeinander. Bei den China Open in Peking siegte Berdych mit 6:3 und 6:4.

Tomas Berdych

Tomas Berdych ist schon lange im Tennis Zirkus mit dabei. Der immerhin schon 29 jährige schafft es mit schöner Regelmäßigkeit zum WM Finale der besten acht Spieler einer Saison, doch wenn es darum geht ganz oben anzugreifen, versagen ihm stets die Nerven. In seinem Alter wird er wohl auch nicht mehr viel dazulernen, von daher wird ein Grandslam Sieg wohl außerhalb seiner Reichweite bleiben.

Berdych ist momentan die Nummer sieben der Welt. In diesem Jahr spielte er erst ein Turnier. In Doha kam er aber bis ins Finale. Dort unterlag er David Ferrer in zwei Sätzen. Er ist ein Spieler, der es meist schafft die schlechter platzierten zu besiegen, doch gegen die besten der Welt hat er oftmals keine Chance.

Bei diesen Australian Open ist er noch ohne Satzverlust. In der ersten Runde gab es ein 6:3, 7:6 und 6:3 gegen den Kolumbianer Falla. In der zweiten Runde hatte er mit Jürgen Melzer keinerlei Probleme. Mit Troicki wartet nun aber ein ganz anderes Kaliber auf ihn.

Viktor Troicki

Man glaubt immer, dass sich Viktor Troicki erst seit eins, zwei Jahren auf der Tour befindet aber auch er ist schon 28 Jahre alt. Im Jahr 2011 stand er schon einmal auf Platz 12 der Weltrangliste. So richtig wahrgenommen hatte man ihn aber damals nicht.

Nach einigen durchwachsenen Jahren ist es bis auf Platz 54 gefallen, doch das Jahr 2015 hätte für ihn nicht besser starten können. In Sydney holte er sich nach einem 6:2 und 6:3 im Finale gegen Kukushkin den ersten großen Titel der Saison. Das war erst sein zweiter Sieg auf der Tour überhaupt. Mit diesem neu gewonnenen Selbstvertrauen ist er hier durch die ersten beiden Runden marschiert.

Zum Auftakt gab es ein 6:3, 3:6, 6:2 und 6:3 gegen den Tschechen Vesely. Auch gegen den Argentinier Mayer musste er in der zweiten Runde einen Satz abgeben. Den vierten gewann Troicki dann allerdings mit 6:0. Er war vielleicht noch nie so gut wie zu Beginn dieser Saison. Wenn er eine Chance gegen Berdych haben will, dann ist jetzt sicherlich der perfekte Zeitpunkt.

Tipp

Wie oben angeschrieben, hat Berdych meist keine Probleme wenn es gegen Spieler geht, die in der Weltrangliste hinter ihm stehen. Auch hat er bei diesem Turnier bisher keine Schwächen gezeigt. Wir gehen aber davon aus, dass Troicki ihm alles abverlangen wird. Der Serbe kann nach den vielen Spielen in den letzten Tagen allerdings etwas müde sein. Das wird Berdych nach vier hart umkämpften Sätzen wohl ausnutzen.

Tipp: Berdych gewinnt mit 3:1 Sätzen – 3.50 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen