Tenniswetten

Unter den wichtigsten Sportarten für Sportwettenanbieter und Wettfans nimmt Tennis hinter Fußball den zweiten Platz ein. Gerade Anfänger möchten besonders gerne auf Tennis wetten, weil die Regeln einfach sind und es schnell geht, aber auch eine Vielzahl verschiedener Wetten möglich sind.

Tennis gehört auch allgemein zu den beliebtesten Fernsehsportarten – in Deutschland vor allem seit den Zeiten von Steffi Graf, Boris Becker und Michael Stich – und dank der großen Anzahl von Tennisturnieren, die über das ganze Jahr verteilt sind, haben Sie als Wetter ständig die Möglichkeit, auf Ihre persönlichen Favoriten zu setzen und dem Spiel eine zusätzliche Spannungsebene hinzuzufügen.

Daniil Medwedew (RUS) – Rafael Nadal (ESP) Tipp, US Open Finale Herren

Daniil Medwedew (RUS)

Rafael Nadal (ESP)

2019-09-08
22:00
Rafael Nadal gewinnt in fünf Sätzen
7.50

Am kommenden Sonntag, d. 08. September steigt das große Finale der diesjährigen US Open. Dabei trifft der an Nr.5 gesetzte „Bad Boy“ Daniil Medwedew auf den an Nr.2 gesetzten Rafael Nadal. Hier unser Tipp!

Serena Williams (USA) – Bianca Andreescu (CAN) Tipp US Open Finale Damen

Serena Williams (USA)

Bianca Andreescu (CAN)

2019-09-07
22:00
Sieg Serena Williams
1.36

Das Finale der diesjährigen US Open steht fest. Tennis-Superstar Serena Williams trifft auf die 18 Jahre Jüngere Bianca Andreesu. Bereits vor dem Match ist klar, egal wie das Endspiel am Ende ausgehen wird, dass das Duell der Generationen in die Geschichte eingehen wird. Hier unser Tipp!

Bianca Andreescu (CAN) – Belinda Bencic (SUI) Tipp US Open Halbfinale Damen

Bianca Andreescu (CAN)

Belinda Bencic (SUI)

2019-09-06
02:30
Sieg Bianca Andreescu
1.68

Während im ersten Halbfinale Elina Switolina auf die haushohe Favoritin Serena Williams trifft, stehen sich im zweiten Halbfinale Bianca Andreescu aus Kanada und Belinda Bencic aus der Schweiz gegenüber. Hier unser Tipp!

Matteo Berrettini (ITA) – Rafael Nadal (ESP), US Open 2019 Halbfinale Herren

Matteo Berrettini (ITA)

Rafael Nadal (ESP)

2019-09-06
22:00
Rafael Nadal gewinnt in vier Sätzen
4.00

Im zweiten Halbfinale trifft die Nr.2 der Welt Rafael Nadal auf den Italiener Matteo Berrettini. Das Match findet am kommenden Freitag, d. 06. September statt. Hier unser Tipp!

Tennis-Wetten für Anfänger

Sie haben noch nie auf Tennis gewettet und möchten wissen, wie das geht? Dann lesen Sie hier weiter. Möchten Sie auch auf andere Sportarten wetten? Dann klicken Sie sich zu unseren Sportwetten-Tipps durch.

  1. Registrierung

Um Tennis-Wetten abschließen zu können, benötigen Sie zunächst einen Online-Account bei einem Sportwettenanbieter. Die beiden größten Anbieter finden Sie gleich hier. Klicken Sie auf einen der Links und folgen Sie den Anweisungen. Detaillierte Anleitungen für die Registrierung finden Sie auf den Review-Seiten der Anbieter hier bei wettbonus.net.

Natürlich könne Sie auch jeden anderen unserer Partner in der Topliste auswählen. Sie alle bieten Wetten auf Tennis an.

Tenniswetten bei bet365

Ständig mehrere hundert Wetten zur Auswahl.

  1. Sportauswahl

Tennis-Wetten Rafael Nadal

Rafael Nadal.

Auf der Homepage des von Ihnen gewählten Sportwettenanbieters suchen Sie nach der Rubrik „Tennis“ und klicken Sie diese an.

  1. Eventauswahl

Sie finden nun eine Reihe von Events, für die Tennis-Wetten zur Verfügung stehen. Klicken Sie auf das, bei dem Sie gerne aktiv werden möchten.

  1. Wettauswahl

Klicken Sie auf den Spieler/das Ergebnis und/oder jede andere Wette, in die Sie investieren möchten.

  1. Wettschein abschließen

In der rechten Spalte werden alle Wetten, die Sie ausgewählt haben angezeigt, und das inklusive der Wettquoten und der zu erwartenden Gewinnsumme. Wenn Sie alle Wetten Ihrer Wahl ausgewählt haben, klicken Sie auf „Abschicken“. Fertig. Die Jagd beginnt!

Tenniswetten bei Interwetten!

Grand Slams, ATP, WTA, FedCup und vieles mehr.

Tennis-Wetten – Tipps und Kategorien

Die besten Tennis-Wetten sind nicht unbedingt die kompliziertesten. Am einfachsten ist natürlich die Wette auf den Sieger eines Tennismatches. Schließlich gibt es im Tennis kein Unentschieden. Ein Klick genügt, und Sie haben ihre erste Wette abgeschlossen. Lehnen Sie sich entspannt zurück – wenn Sie können – und schauen Sie das Spiel an.

Wenn Sie sich mit Tennis etwas näher beschäftigen, dann können Sie anhand der bisherigen Leistungen der Spieler auch noch weitere, speziellere Wetten abschließen. Ist einer der Spieler klarer Favorit? Wetten Sie darauf, dass er das Spiel ohne Satzverlust gewinnt oder einen Satz mit drei Spielen Vorsprung. Ist einer der Spieler ein grandioser Aufschläger? Wetten Sie darauf, dass er mindestens eine bestimmte Anzahl von Assen spielt. Bei einem so harten Aufschlag kommt es aber auch schneller zu Doppelfehlern. Nehmen Sie schnell eine Wette dazu mit.

Oder erwarten sie ein enges Spiel? Setzen Sie darauf, dass es über die volle Distanz geht und/oder es zu mindestens einem Tie Break kommt.

Sie werden schnell feststellen, dass Ihr Sportwettenanbieter eine große Bandbreite an Wetten im Programm hat. So können Sie auch auf genaue Satzergebnisse setzen, auf das erste Break, auf die genauen Punktezahlen pro Spiel und vieles mehr bis hin zu „wer gewinnt den ersten Punkt“.

Aufgrund der Geschwindigkeit des Spiels und weil sich das Blatt schnell und jederzeit wenden kann, ist Tennis vor allem wegen seiner Live-Wetten sehr populär. Auf Tennis wetten bedeutet, nach bzw. vor jedem gespielten Punkt eine neue Wette abschließen zu können – z. B. darauf, wer den nächsten Punkt gewinnt.

So steht Ihnen die gesamte Breite des Sportwettenangebots zur Verfügung – von der einfachen, entspannten Siegerwette, dessen Ergebnis sie notfalls auch am nächsten Tag noch in Erfahrung bringen, bis hin zu Tennis-Wetten in Echtzeit, für die Sie ein Spiel live am Monitor verfolgen müssen.

50 Mio. Zuschauer beim Kampf der Geschlechter

Eines der berühmtesten Matches alle Zeiten fand 1973 in Houston, Texas statt. Kaum glaubliche 50 Mio. Zuschauer verfolgten das Geschehen an den Fernsehapparaten zuhause. Die 29-jährige Billie Jean King trat in einem Schaukampf gegen Bobby Riggs an, damals 55 Jahre alt und sowohl früherer Wimbledon-Champion als auch erklärter Chauvinist.

Riggs hatte bereits Margaret Court in einem „Freundschaftsspiel“ besiegt und forderte dann King heraus, die damals wie Court zu den besten Spielerinnen der Welt gehörte. In klassisch amerikanischer Manier wurde King von Footballspielern in einer Sänfte auf den Platz getragen, Riggs erschien als Henry VIII. verkleidet und nagte an einem enormen künstlichen Knochen.

Das Spiel war auf drei Gewinnsätze angesetzt und mit $100.000 dotiert. Billie Jean King demontierte das erklärte Großmaul Bobby Riggs in der Sätzen 6-4, 6-3, 6-3 und sorgte damit nicht nur für eine Aufwertung des Damentennis, sondern ganz allgemein für eine größere Aufmerksamkeit für den Sport.

King erklärte nach dem Spiel, „einen 55-jährigen zu schlagen, gab mir keinen Kick. Der Kick war, so viele Leute auf Tennis aufmerksam zu machen.“

Tennis-Wetten – Strategie

Es existieren ungefähr so viele Wettstrategien wie es Sportwetter gibt. Mit der Zeit entwickelt jeder Wetter seine eigenen Vorlieben, und das wird bei Ihnen nicht anders sein. Trotzdem können Sie sich zunächst an ein paar generellen Strategien orientieren.

Da wäre zum einen die Favoritenwette. Wer auf den Favoriten setzt, hat die höchste Gewinnchance, allerdings bei niedriger Gewinnquote. Zwar gibt es keine 100%-ige Sicherheit, aber wenn ein Topspieler gegen einen Qualifikanten antritt, können Sie mit einiger Sicherheit davon ausgehen, dass er das Spiel gewinnt. Haben Sie auf den Topspieler gesetzt, erzielen Sie zwar keinen riesigen, aber trotzdem einen Gewinn, und gratis dazu kommt noch das schöne Gefühl, richtig gelegen und gewonnen zu haben.

Es gibt aber auch die gegenteilige Strategie, nämlich gegen die Favoriten zu setzen. Diese Wetten sind seltener von Erfolg gekrönt, aber wenn sie es sind, dann lohnt es sich auch richtig. Setzt man diese Strategie richtig ein, kann man damit auch langfristig erfolgreich sein.

Nehmen wir zum Beispiel an, die Außenseiter werden mit einer 10,00 Quote angesetzt. Sie erhalten also bei Erfolg das Zehnfache Ihres Einsatzes zurück. Bei Wetten dieser Quote muss der jeweilige Außenseiter nur einmal in neun Spielen gewinnen, damit Sie Profit machen. Plötzlich hört es sich gar nicht mehr so unwahrscheinlich an, dass auch der Außenseiter mal gewinnen kann, oder?

Tennis-Wetten heute

Das ist eine Option, die Sie heute bei den meisten Sportwettenanbietern finden. In dieser Rubrik finden Sie Spiele, die innerhalb der nächsten Stunden beginnen. Tennis-Wetten heute ist also die Option für Schnellentschlossene, die lieber anhand von Wettquoten für Tennis ihre Entscheidung treffen als anhand bestimmter Namen, auf die sie am liebsten wetten.

Falls Sie sowieso bereits einen Wettschein bearbeiten, gibt Ihnen diese Rubrik außerdem die Möglichkeit, schnell noch die ein oder andere Zusatzwette abzuschließen, ohne dafür viel Zeit aufwenden zu müssen.

 

Tennis-Wetten Prognosen

Wenn von Prognosen für Tennis-Wetten die Rede ist, dann ist damit eine Reihe von Vorhersagen gemeint, wie wir sie weiter oben bereits erwähnt haben. Eine Prognose umfasst normalerweise nicht nur den Sieger eines Spieler, sondern auch Zusatzwetten mit Handicap, genauen Satzergebnissen, Kombi- und Mehrfachwetten usw.

Detaillierte Beschreibungen verschiedener Wettstrategien und -kombinationen finden Sie auf unseren Seiten über Wettstrategien.

Das längste Tennis-Match aller Zeiten

John Isner aus den USA und Nicolas Mahut aus Frankreich trafen am 22. Juni 2010 bei den Wimbledon Championships in London aufeinander – oder besser gesagt, vom 22.-24. Juni. Das Erstrundenspiel musste zwei Mal wegen Dunkelheit abgebrochen werden und endete schließlich aus Sicht von Isner mit 6-4, 3-6, 6-7, 7-6, 70-68 nach insgesamt 11h 5min reiner Spielzeit.

Beide Spieler servierten mehr als 100 Asse, aber der Matchball, den Isner schließlich verwandelte, war erst sein fünfter im gesamten Match. Das Spiel brachte die Veranstalter von Wimbledon schließlich dazu, beim Stand von 12:12 im fünften Satz einen Tie-Break einzuführen. Im Finale 2019 zwischen Roger Federer und Novak Djokovic musste dieser zum ersten Mal ein Finale entscheiden.

Das Spiel Isner-Mahut hat eine ganze Reihe von Tennisrekorden gebrochen: das längste Match (11h 5m), der längste Satz (8h 11m), die meisten Spiele in einem Satz (138), die meisten Asse von einem Spieler in einem Match (Isner, 113), die meisten Asse insgesamt in einem Match (216), die meisten Aufschlagspiele in Serie ohne Break (je 84), die meisten ausgespielten Punkte in einem Match (980).

Die wichtigsten Tennis-Events

Die größten Events des Tennisjahres sind die vier Grand Slam Turniere, die teilweise schon im 19. Jhdt. gegründet und seit 1905 alle jedes Jahr ausgespielt werden – abgesehen von der Zeit des 2. Weltkriegs. In chronologischer Reihenfolge finden diese an den folgenden Orten statt:

NameMonatSpielortOberfläche
Australian OpenJanuarMelbourneHartplatz/Plexicushion
French OpenMai/JuniParisSand
WimbledonJuni/JuliLondonRasen
US OpenAugust/SeptemberNew YorkHartplatz/Deco Turf

 

Kommende Events:

German Open, Hamburg

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

US Open 2019, New York

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

ATP Tour Finals 2019

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

Australian Open 2020, Melbourne

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

Von der Wertigkeit unterhalb der Grand-Slam-Turnier angesiedelt sind die ATP-Events angesiedelt. Die Association of Tennis Professionals (ATP) richten neun Großevents pro Jahr aus (Masters 1000), hinzu kommt eine größere Zahl kleinerer Turniere (250er und 500er), sodass es weltweit keine Woche ohne ATP-Events gibt.

Regionale Challenger-Turniere und Futures Turniere sorgen dafür, dass jeder Spieler die Möglichkeit hat, sich für höhere Aufgaben zu qualifizieren.

Für die weiblichen Tennisprofis ist die Women’s Tennis Association zuständig, die vor allem Premier Events und International Events veranstaltet. Für all diese Turniere finden Sie bei unseren Partnern Wettmöglichkeiten, und obwohl es einfacher ist, auf die großen Namen zu wetten, macht es oft Sinn, einen Blick auf die kleineren Turniere zu werfen. Dort ist häufig die Chance, eine einfache, relativ sichere Wette zu finden, deutlich größer.

Tennis Fun Facts

  • Wimbledon ist das einzige Grand-Slam-Turnier, das auf Rasen ausgetragen wird. Sowohl die French Open als auch die US Open waren früher Rasenturniere.
  • Boris Becker war der erste ungesetzte Spieler, der Wimbledon gewinnen konnte. Mit erst 17 Jahren war er außerdem der jüngste sowie der erste deutsche Spieler, dem das gelang.
  • Der Gewinner der French Open wird mit dem Musketier-Pokal ausgezeichnet, der vier französischen Gewinnern gewidmet ist.
  • Rafael Nadal hat die French open elf Mal gewonnen – ein einsamer Rekord.
  • Während der English Open verspeisen allein die Spieler mehr als zwei Tonnen Bananen. Unter den Zuschauern verteilen sich dagegen über 24t Erdbeeren pro Jahr.
  • Das längste Finale der US Open fand 1992 zwischen Stefan Edberg und Machael Chang statt und dauerte 5h 26 m.
  • Das kürzeste Match in der Geschichte der Grand Slams dauerte nur 20 Minuten. Im Jahr 1969 gewann Susan Tutt in dieser Rekordzeit Marion Bandy mit 6-0, 6-0.
  • In Wimbledon „arbeitet“ während des Turniers ein Wüstenbussard. Er sorgt dafür, dass keine Tauben auf das Spielfeld fliegen – mit den Mitteln, die einem Bussard zur Verfügung stehen.
  • Erst seit 1986 werden im Profitennis gelbe Tennisbälle verwendet. Ursprünglich waren Tennisplätze auch nicht rechteckig, sondern geformt wie eine Sanduhr.

Tennis Wetten FAQ

 

Was ist eine Handicap-Wette im Tennis?

Eine Handicap-Wette hat nicht mit dem Fitnesszustand der Spieler oder wie im Golf mit der Spielstärke zu tun, sondern bezieht sich auf Siege in bestimmter Höhe. Hier finden Sie detaillierte Informationen zu Handicap-Wetten.

Kann man neben Live- auch langfristige Tenniswetten abschließen?

Ja. Die Bandbreite für Tenniswetten ist enorm. Sie können live auf Tennis wetten und in Echtzeit auf die kommenden Ereignisse setzen, aber auch extrem langfristige Wetten abschließen wie etwa darauf, welcher Topspieler in seiner gesamten Karriere die meisten Grand-Slam-Titel gewinnen wird.

Was passiert bei einer Verletzung eines Spielers?

Sollte sich ein Spieler während des Spiels verletzen oder das Spiel aufgrund anderer Art von „Höherer Gewalt“, z. B. ein plötzlicher Wolkenbruch, abgebrochen werden muss, werden die Wetten auf das Spiel annulliert bzw. in voller Höhe zurückerstattet.

Dasselbe gilt, wenn ein Spiel kurzfristig abgesagt wird.

Wo kann man Tennis live sehen?

Mehrere frei empfangbare Sender übertragen große Turniere und wichtige Tennisspiele. Feste Regeln gibt es dafür jedoch nicht, also muss man manchmal ein bisschen suchen. In Deutschland werden heute allerdings nicht mehr so viele Spiele gezeigt wie noch zu Zeiten von Steffi Graf und Boris Becker. Dafür zeigt das Schweizer Fernsehen dank Roger Federer häufiger große Spiele.

Generell verfügbar ist Tennis natürlich über Bezahlsender. Live-Streams finden Sie u. A. bei bet365.

Warum wird im Tennis so merkwürdig gezählt?

Love, 15, 30, 40, Spiel – diese seltsame Zählweise sorgt seit jeher bei Tennisfans für Stirnrunzeln.

Ganz genau weiß niemand, woher diese Zählweise kommt, aber es gibt zwei Theorien. Eine davon bezieht sich auf französisches Geld aus dem 14. Jhdt., das schon damals auf Tennisspiele gesetzt wurde. Ein damals gebräuchlicher gros denier hatte einen Wert von 15 „normalen“ deniers. Darin könnte der Schlüssel für die Zählweise liegen.

Eine weitere Theorie besagt, dass es um die verschiedenen Querlinien auf dem Tennisplatz geht, die es in der Vergangenheit gab. Nach einem gewonnenen Punkt durfte ein Spieler zur 15-Zollmarke aufrücken, dann zur 30-Zolllinie und schließlich zur 40-Zolllinie. Diese war ursprünglich 45 Zoll weit von der Grundlinie entfernt, wurde aber dann etwas zurückversetzt.

Dass die Null als „Love“ bezeichnet wird, ist ein weiteres Rätsel des weißen Sports. Auch hier gibt es zwei Theorien, die sich aber leider nicht belegen lassen. Entweder stammt der Begriff aus dem Französischen von l’oeuf (dt.: das Ei) und beschreibt die Form der Null, oder er folgt aus der englischen Redewendung „to be love“, die soviel bedeutet wie „umsonst sein“. Entsprechend wird ein Zu-Null-Spiel auch als „Love Game“ bezeichnet.

Warum heißt Tennis der „weiße Sport“?

Bis in die 1990er Jahre war es üblich, dass Tennisspieler ausschließlich in weiß gekleidet den Platz betraten. Erst im modernen Tennis wurden die Regeln gelockert, was die Kleiderordnung betraf. Allerdings ist weiß auch heute noch die vorherrschende Farbe für Tenniskleidung.