Durch den Maifeiertag musste das Spiel zwischen Bremen und Stuttgart auf den Montag verlegt werden. Das hat in Deutschland für einige Aufruhr gesorgt. Ich kann die Fans sehr gut verstehen, die an einem normalen Werktag nicht in der Lage sein werden ihren Verein zu unterstützen, doch Montagsspiele sind in den anderen großen europäischen Ligen nichts Ungewöhnliches.

Sollte die Bundesliga irgendwann einmal mach mehr TV Einnahmen streben wird es sicherlich mehr Partien unter der Woche geben. Durch die Ergebnisse vom Wochenende hat dieses Spiel nochmal an Bedeutung gewonnen. Direkte Konkurrenten wie Frankfurt oder auch Hoffenheim haben ihre Spiele gewonnen, dass bedeutet, dass Bremen und Stuttgart noch mehr Druck haben werden.

Eigentlich kann sich keiner der beiden eine Niederlage erlauben, doch selbst ein Unentschieden hilft sowohl Werder als auch den Schwaben nicht unbedingt weiter.

Form und Head2Head

SV Werder Bremen vs VfB Stuttgart 02.05.2016 Tipp

SV Werder Bremen

Nach den Spielen vom Wochenende findet sich Werder plötzlich auf Rang siebzehn wieder. Mit ihren 31 Punkten liegen sie genau zwei hinter dem heutigen Gegner, welcher sich auf Platz fünfzehn befindet. In Bremen werden sie nun wohl zumindest bis zum Saisonende an Viktor Skripnik festhalten, zwei Spieltage vor dem Ende würde ein Trainerwechsel auch keinen Sinn mehr ergeben.

Unter der Woche hat Kapitän Fritz ein wichtiges Zeichen gesetzt und sich weiterhin an den Club gebunden. Ich habe auch den Eindruck, dass sie sich an der Weser noch nicht aufgegeben haben. Durch die letzten Jahre sind sie den Abstiegskampf ja mittlerweile gewohnt doch auch sie müssen sich fragen, was Mannschaften wie Ingolstadt, sie ja nun nicht über bessere Möglichkeiten verfügen, schaffen und sie nicht.

Das letzte sogenannte sechs Punkte Spiel haben sie in den Sand gesetzt doch gegen Stuttgart bietet sich ihnen eine weitere Chance. Beim Derby gegen den HSV lagen sie bereits mit 0:2 zurück ehe die Partie so richtig begann. Am Ende reichte es nur noch zum Anschlusstreffer, da gerade Pizarro einige großartige Möglichkeiten leichtfertig vergab. An ihm die Misere festzumachen ist aber der falsche Ansatz denn ohne die Tore des Peruaners würden sie sich wohl schon jetzt mit Sandhausen und Aue auseinandersetzen.

Aufstellung Werder Bremen

Djiobodji ist hier wieder mit dabei. Einige Spieler wie Fritz oder auch Yatabare waren leicht angeschlagen, doch Skripnik wird in der Lage sein, dass bestmögliche Team aufzubieten.

Voraussichtliche Aufstellung: Wiedwald – Selassie, Vestergaard, Djiobodji, Garcia – Fritz, Grillitsch, Yatabare, Junuzovic, Bartels – Pizarro

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,20
€110

VfB Stuttgart

Die Schwaben haben sich im sonnigen Mallorca auf das Spiel gegen Bremen vorbereitet. Sie wollten einfach mal den grauen Alltag entfliehen, ob es am Ende etwas gebracht hat werden wir am Montagabend wissen. Ich bin mir nicht sicher, ob einige Spieler den Ernst der Lage erkannt haben. Bei einer Niederlage würden sie auf Platz siebzehn fallen.

Stuttgart wartet seit sechs Spieltagen auf einen Dreier. Zuletzt hagelte es drei Niederlagen in Folge. Beim 0:3 daheim gegen Borussia Dortmund hatten sie nicht den Hauch einer Chance. Schon zehn Minuten nach der Partie hatten sie ihren Blick aber schon nach vorne auf diese Begegnung gerichtet. Auch für den Trainer wird dies nun eine echte Prüfung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie mit Kramny in die neue Spielzeit gehen.

Auch Stuttgart kennt sich im Abstiegskampf mittlerweile ja sehr gut aus, selbst dieses Statement an sich ist schon eine traurige Nachricht. Die vielen Fans dort haben einen besseren Fußball verdient doch mittlerweile wären sie wohl schon damit zufrieden wenn sich die Spieler Woche für Woche für den Verein zerreißen würden, doch ich habe meine Zweifel, dass das dort alle Beteiligten wirklich tun.

Aufstellung VfB Stuttgart

Die, Großkreutz und Ginczek fallen weiterhin aus. Nach dem Trainingslager in Mallorca kann es zu einigen Änderungen kommen, angefangen im Tor. Auch ein Didavi oder Werner sind nicht mehr unumstritten.

Voraussichtliche Aufstellung: Langerak – Schwaab, Niedermeier, Barba, Insua – Rupp, Gentner, Harnik, Didavi, Kostic – Werner

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
€200

Tipp

Beide Clubs stecken bis zum Hals im Schlamassel, doch Bremen machte in den letzten Wochen den etwas besseren Eindruck. Dass sie vor den heimischen Fans spielen sollte sich ebenfalls nicht als Nachteil erweisen. Bei ihnen ist auch keine Verkrampfung zu spüren, sie werden auch hier mutig nach vorne rennen und im Gegensatz zu den letzten Wochen werden sie am Montag dafür auch belohnt.

Tipp: Sieg Werder Bremen – 2,20 Interwetten (unglaublich starke Quote, weil über allen anderen)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken