Die beiden Sportvereine im Tabellenkeller, Werder Bremen und Darmstadt 98, treffen am 23. Spieltag im Weserstadion aufeinander. Während sich die Hanseaten im Kampf um den Klassenerhalt ein wenig Luft verschafft haben, steht es um die Lilien aus Darmstadt gar nicht mehr gut.

SV Werder Bremen

Nach zuletzt vier Niederlagen zum Auftakt ins neue Jahr verschafften sich Trainer Alexander Nouri und seine Truppe mit zwei Siegen in Folge etwas Luft im Abstiegskampf. Zwei Auswärtssiege in Mainz und in Wolfsburg bedeuten gleichzeitig den momentanen 15. und somit ersten Nichtabstiegsplatz in der Tabelle. Punktgleich mit den krisengeschüttelten Wolfsburgern, die ebenfalls bei 20 Punkten stehen und welche sie am vergangenen Spieltag mit 1:2 besiegten.

Mann der Stunde bei den Hanseaten ist Serge Gnabry. Er erzielte das 0:1 und 0:2 in Wolfsburg, steht nun bei zehn Saisontreffern ohne die Werder wahrscheinlich jetzt schon fix abgestiegen wäre. Nicht umsonst ist der im Sommer vom großen FC Arsenal an die Weser gewechselte Jungnationalspieler in ganz Europa heiß begehrt und wird jede Woche mit dem Rekordmeister aus München in Verbindung gebracht. Sportdirektor der Bremer Frank Baumann wird nicht müde dieses Gerücht zu dementieren und hofft auf einen Verbleib von Gnabry in Bremen über die Saison hinaus.

Jetzt heißt es für die Nouri-Mannen erstmals alle Kräfte im Kampf gegen den Abstieg zu bündeln, denn am Samstag kommt schon der nächste abstiegsgefährdete Verein nach Bremen zu Gast und der heißt SV Darmstadt. Gegen die Lilien tun sich die Bremer bekanntlich schwer.

Aufstellung SV Werder Bremen

Kapitän Fritz kehrt nach Gelbsperre wieder ins Team zurück. Delany fehlt weiterhin verletzt.

Wiedwald – Gebre Selassie, L. Sané, Moisander, Ro. Bauer – Veljkovic, M. Eggestein – Bartels, Junuzovic – Gnabry, M. Kruse

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,70
€200

SV Darmstadt 98

Vor genau 20 Jahren startete Torsten Frings, Trainer der Lilien, seine Karriere bei den Bremern und verbrachte diese auch großteils in der Hansestadt. Auch seine Trainerkarriere startete er bei den Bremern und am Wochenende kommt es zum Wiedersehen. Zwar beteuert Frings kaum noch Kontakt zu den Bremern zu haben, jedoch kann er nicht leugnen, dasssein Herz immer noch für die Werderaner schlägt, er dies jedoch für die 90 Minuten komplett ausblenden wird und den Hanseaten erst nach dem Spiel gegen die Lilien wieder die Daumen drücken wird.

Generell sollten die Lilien nicht zu viel Energie für Gefühlsduseleien verschwenden. Ihre Situation im Kampf um den Klassenerhalt ist schier aussichtslos. Das Tabellenschlusslicht kassierte am vergangenen Spieltag gegen den FC Augsburg die nächste bittere Niederlage, die insgesamt 16. in dieser Saison und das obwohl man nach einer extrem schwachen ersten Halbzeit gleich nach der Pause durch Heller in Führung ging. Woran es lag, dass man sich am Ende doch noch mit 1:2 geschlagen geben musste, ist leicht erklärt. Die Lilien waren feldüberlegen, hatten auch mehr Ballbesitz, wussten aber kaum etwas damit anzufangen und ließen sich dann doch noch die Butter vom Brot nehmen. Auch wenn in Darmstadt nach außen keiner darüber spricht,scheint der Abstieg dennoch schon besiegelt.

Aufstellung SV Darmstadt 98

Zumindest kann Trainer Frings aus dem Vollen schöpfen. Es sind bis dato kein verletzten oder gesperrten Spieler bekannt.

Esser – Fedetskyy, Milosevic, Sulu, Holland – Hamit Altintop, Gondorf – Sam, Rosenthal, Heller – Boyd

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,40
€150

Tipp

Die letzten beiden Spiele gingen 2:2 unentschieden aus und auch diesmal stehen die Zeichen für ein Remis. Beide sind ähnlich stark, auch wenn beide einen sehr unterschiedlichen Stil haben. Kämpferisch tut man auch nicht viel, da beide Teams zuletzt absolut motiviert wirkten.

Tipp: Unentschieden – Quote 4,00 Bet365 (unser Testsieger)

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus

100%-€100

3xEZ+Bonus

Quote:1,50

Liveticker und Statistiken