Am ersten Spieltag der neuen Saison kommt es am Samstagnachmittag gleich zu einem Nord Derby. Der SV Werder Bremen empfängt Hannover 96. Während den Hanseaten in der neuen Saison viel zuzutrauen ist, werden es die Niedersachsen im zweiten Jahr nach dem Aufstieg immens schwer haben.

Tipp

Vor heimischer Kulisse ist Hannover 96 so etwas wie der Lieblingsgegner von Werder Bremen. Die letzten beiden Bundesligaheimspiele haben die Hanseaten jeweils klar für sich entschieden und werden auch am Samstag mit einem vollen Erfolg in die neue Saison starten.

Tipp: Sieg SV Werder Bremen

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,95
€100
18+, AGBs gelten

 

SV Werder Bremen

Die Grün-Weißen haben die vergangene Saison mit einem blauen Auge beendet. Fast über die gesamte Saison mussten die Mannen unter der Regie von Trainer Florian Kohfeldt um den Klassenerhalt kämpfen. Am Ende belegten sie den 11. Tabellenrang.

Coach Kohfeldt, der in der vergangenen Saison anstelle von Nouri als neuer Chef an der Seitenlinie installiert wurde, hat zum ersten Mal überhaupt eine komplette Sommervorbereitung mit einem Bundesligateam durchgeführt. Er ist bekannt dafür, dass er jedem noch so starken Gegner das eigene Spiel aufdrücken will. In der vergangenen Saison hat das schon des Öfteren gut geklappt. Wollen sie in der neuen Spielzeit im oberen Drittel mitmischen, sollten sie allerdings an der Konstanz arbeiten.

Laut eigenen Aussagen sind die Vereinsverantwortlichen der Werderaner mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung auf die neue Saison mehr als zufrieden, auch wenn die Bremer mit namhaften Abgängen zu kämpfen haben. Mittelfeldmotor Delaney zog es zum BVB. Er wird nur sehr schwer zu ersetzen sein. Auch Belfodil, Gondorf und Ex-Kapitän Junuzovic suchten das Weite. Kohfeldt hat Max Kruse zum neuen Kapitän ernannt. Er ist nach seinen Aussagen ein echter „Leader“ und soll in Zukunft die Strippen ziehen.

Wirklich namhafte Neuzugänge sind bisher passe. Nur Martin Harnik und Oldie Claudio Pizarro kehren zu den Grün-Weißen zurück. Allerdings laboriert Harnik an einer Rückenverletzung und Pizarro wurde eher als Stürmertrainer verpflichtet als zur Verstärkung.

Im ersten Pflichtspiel der Saison feierten die Hanseaten beim Regionalligisten Womatia Worms einen Kantersieg. Gleich mit 1:6 gewannen die Bremer und erwarten nun am Samstag im ersten Heimspiel der Saison Hannover 96. Für die Niedersachsen hängen die Trauben im Weserstadion extrem hoch. Der letzte Bundesligasieg in Bremen ist mittlerweile mehr als 15 Jahre her.

Aufstellung SV Werder Bremen

Coach Kohfeldt wird aller Voraussicht nach die gleiche Elf aufs Feld schicken wie schon im DFB Pokal.

Pavlenka – Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson – Bargfrede – M. Eggestein, Klaassen – Osako, Kainz – M. Kruse

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,95
€100
18+, AGBs gelten

 

Hannover 96

Auch wenn die Niedersachsen gegen Ende der vergangenen Aufstiegssaison erhebliche Probleme bekamen, kann sich die Spielzeit sehen lassen. Vor allem die Hinrunde hatte es für die Hannoveraner in sich. Nicht nur einmal ärgerten sie die vermeintlich großen Clubs und beendeten die Saison auf dem 13. Rang.

Es war nicht das erste Mal, dass einem Team von Trainer Andre Breitenreiter gegen Ende einer Spielzeit die Luft ausging. Der Coach hat seinen Vertrag vorzeitig bei den 96igern verlängert. Er meinte, Hannover sei mehr als nur ein Verein. Ob er allerdings aus den Fehlern gelernt hat und die Trainingsintensität umstellt, um ein erneutes Einbrechen zu verhindern, bleibt abzuwarten.

Auf dem Transfermarkt hat sich bei den Niedersachsen einiges getan. Der schmerzhafteste Abgang ist bestimmt Salif Sane. Den Abwehrhünen zog es zum FC Schalke 04. Er wird nicht nur wegen seiner tadellosen Zweikampfbilanz schmerzlich vermisst, sondern auch wegen seiner vielen Tore, die er während einer Saison erzielt. Auch Felix Klaus und Martin Harnik, um nur einige zu nennen, haben den Verein verlassen. Auf der anderen Seite konnten sich die Hannoveraner durchaus gut verstärken. Mit Wood und Walace kamen zwei Rohrkrepierer der vergangenen Saison vom Absteiger HSV. Das Loch im Abwehrzentrum soll Kevin Wimmer stopfen, der von Stoke City zu den Niedersachsen wechselt.

Genau wie der erste Gegner zum Bundesligauftakt, SV Werder Bremen, feierten auch die 96iger im ersten Pflichtspiel der Saison im DFB Pokal einen Kantersieg. Sie gewannen gleich mit 0:6 beim Karlsruher SC und zogen souverän in die zweite Runde ein.

Ob sie am Samstag beim SV Werder Bremen auch voll punkten werden, ist laut Statistik eher unwahrscheinlich. Mehr als ein Unentschieden war in den letzten Jahren nie drinnen im Weserstadion.

Aufstellung Hannover 96

Auch Trainer Andre Breitenreiter wird keine Experimente durchführen und die gleiche Elf wie im Pokal aufs Feld schicken.

Esser – Sorg, Anton, Wimmer, Ostrzolek – Schwegler, Walace – Bebou, Maina – Asano, Füllkrug

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,00
100€
18+, AGBs gelten

 

SV Werder Bremen gegen Hannover 96 im Live Stream?

Wenn sie den Ligastart von Werder Bremen und Hannover 96 live im Fernsehen verfolgen wollen, müssen sie entweder Kunde vom Bezahlsender SKY sein oder sie eröffnen, vorausgesetzt ihr Hauptwohnsitz ist nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, ein Wettkonto bei bet365, zahlen mindestens 10 Euro ein und schon können sie neben unzähliger anderer Sportarten auch den Nordgipfel zwischen den Bremern und den Hannoveranern im Live Stream verfolgen.

 

Liveticker und Statistiken