Ich kann mich noch an die Tage erinnern, an denen diese Begegnung ein echter Klassiker war. Man hat sich schon Monate davor darauf gefreut, Werder gegen den HSV spielen zu sehen. Diese Zeiten scheinen nun Lichtjahre her. Hamburg kämpfte die letzten Jahre immer nur gegen den Abstieg und auch Bremen ist nicht mehr das, was es einmal war.

Aktuell scheinen sich die Hamburger etwas gefangen zu haben, während Bremen tief unten drinsteckt. Werder ist daheim gegen den HSV seit 2007 ungeschlagen. Die letzten vier Spiele haben sie allesamt gewonnen und kassierten dabei kein Gegentor. Kann der HSV diese schwarze Serie durchbrechen oder regiert im Weser-Stadion weiterhin nur grün-weiß?

Werder Bremen - Hamburger SV 28.11.2015

SV Werder Bremen

Werder hat es auch in dieser Saison nicht leicht. Eigentlich wollten sie nichts mit dem Abstiegskampf zu tun bekommen, doch danach sieht es nun nicht mehr aus. Am letzten Spieltag haben sie sich ordentlich blamiert. In Wolfsburg setzte es eine herbe 0:6 Klatsche. Keiner der Spieler erreichte auch nur annähernd seine Normalform.

Ganz besonders für den jungen Zander war es ein ganz schlimmer Nachmittag. Bester Bremer war noch Torhüter Wiedwald, der seine Mannschaft vor einer noch größeren Pleite bewahrte. Immerhin haben sie zwei ihrer letzten vier Bundesligaspiele gewonnen. In Mainz gab es ein 3:1 und in Augsburg einen 2:1 Erfolg. Werder ist die heimschwächste Mannschaft der gesamten Liga. Nur ein Spiel haben sie im Weser Stadion gewonnen. In sechs Heimspielen erzielten sie nur drei Tore.

Aufstellung Werder Bremen

Hoffen wir mal, dass der Trainer nun endlich eingesehen hat, etwas offensiver spielen zu lassen. Wir gehen davon aus, dass er mit Pizarro und Ujah beginnt.

Voraussichtliche Aufstellung: Wiedwald – Selassie, Lukimya, Vestergaard, Garcia – Bartels, Bargfrede, Grillitsch, Junuzovic – Ujah, Pizarro

Hamburger SV

Hamburg hat sich heimlich still und leise bis auf Platz zehn geschlichen. Der Vorsprung bis zum Relegationsplatz, den sie in den vergangenen Jahren mehr als einmal belegten, beträgt nun schon acht Punkte. Unter Labbadia hat man das Gefühl, dass endlich mal wieder etwas Ruhe eingekehrt ist. Im Moment machen sie nicht den Eindruck, ganz unten reinzurutschen, doch beim HSV sollte man sich nie zu sicher fühlen.

Am letzten Spieltag gab es völlig verdientes 3:1 gegen Borussia Dortmund. Es war wohl das mit Abstand beste Spiel des HSV in der gesamten Saison. Die Abwehr stand sicher, wie schon so oft in der Saison, doch auch der Angriff brillierte wie selten zuvor. Wenn es dem Team gelingt, diese Leistungen Woche für Woche zu bestätigen, können sie den Blick vielleicht auch mal wieder nach oben richten.

Aufstellung Hamburger SV

Nach den Ausfällen von Diekmeier und Spahic stellt sich die Abwehr fast von alleine auf. Für Hunt kommt nach seiner Verletzung bestenfalls die Bank in Frage.

Voraussichtliche Aufstellung: Adler – Sakai, Djourou, Cleber, Ostrzolek – Jung, Kacar, Müller, Holtby, Ilicevic – Lasogga

Tipp

Werder braucht hier unbedingt einen Sieg und zumindest die Statistik spricht auch für sie. Ich kann mich leider nicht dazu durchringen und euch einen Tipp auf Werder Bremen empfehlen. Es ist nicht auszuschließen, dass Bremen gewinnt, doch es wird wohl eher ein Kampfspiel, denn ein Torfestival.

Tipp: unter 2,5 Tore – 1,92 NetBet

Anbieter
Bonus
Link
netbet bonus
€100

Liveticker und Statistiken